Mission Firegame

Originaltitel: Gold Raiders
Alternativtitel: Fire Game
Herstellungsland: GroßbritannienGroßbritannien, ThailandThailand
Erscheinungsjahr:  1983
Regie: Philip Chalong

Darsteller

Figur

Robert Ginty   John Banner
Sarah Langenfeld  
Dusty Rhodes  
William Stevens  
Sombat Krung Ron  
Manop Noppol Reed  
Somchai Poom Rong  
Pichai Vasnasong   General
  
Genre: Tierhorror, Fast vergessene Filme, Action, Abenteuer
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de

Inhalt

Im Dschungel von Laos stürzt ein mit Gold im Wert von 200 Millionen Dollar beladenes Flugzeug ab. Unter der Leitung von John Banner schickt das CIA ein Agententeam mit Spezialausrüstung in die Region, um das Gold vor den Feinden zu finden. Doch in der grünen Hölle warten viele Gefahren wie riesige Vampirfledermäuse, die ...

Kommentar

Was für ein Action Trash. Kopf der Spezialeinheit ist der etwas moppelige Robert Ginty (Der Exterminator), der hier ebenfalls den Spitznamen Exterminator bekommen hat. Als Agent stehen ihm die modernsten Errungenschaften wie seine mit Solarzellen angetriebene Kombination aus ultraleichtem Motorrad und Flugdrachen, mit dem er geräuschlos an den Feind heranfliegen kann. Komisch nur, dass das Teil Tank und Auspuff hat und Abgaswolken in die Luft bläst. Als Tierhorroreinlage gibt es hier eine Höhle mit gigantischen Fledermäuse, die von den Einheimischen Vampire genannt werden. Die Guten konnten sich natürlich retten, indem sie sich mit dem Blut der Vampire eingerieben haben, nur der Oberbösewicht wurde in das Geheimnis nicht eingeweiht. Der ganze Film wurde schnell und günstig gedreht, vermag aber auf Grund der unfreiwilligen Komik zu unterhalten. Obwohl er in Deutschland 1984 nur stark gekürzt auf Video erschien und somit eine FSK 16 Freigabe erhielt, wurde er indiziert.

Filmreview von: Marcus Littwin / Alle Reviews von Marcus Littwin

Veröffentlichungen

Der Film ist in Deutschland um ca. 30 Minuten gekürzt bei CBS/FOX Video auf VHS erschienen. Er wurde trotz seiner FSK 16 Freigabe 1984 indiziert.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (1 Stimme)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Coming soon > Science Fiction & Fantasy > Artikel 1 - 0 von 0
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Tierhorror

Insect (KanadaKanada, USAUSA, 1987)
The Antman (DeutschlandDeutschland, 2002)
Carnosaurus (USAUSA, 1993)
Der Hund von Blackwood Castle (DeutschlandDeutschland, 1967)
Blutrausch (USAUSA, 1977)
Attack of the Giant Leeches (USAUSA, 1959)
Venom (GroßbritannienGroßbritannien, 1971)
Auf Messers Schneide - Rivalen am Abgrund (USAUSA, 1997)
Roar - Ein wildes Abenteuer (USAUSA, 1981)
Dark Tide (SüdafrikaSüdafrika, USAUSA, 2012)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
schnuff, 16.07.13
Der Film ist ein herrlicher Spaß, bei dem kaum ein Auge trocken bleibt. Wie auch beim "Exterminator" glänz Ginty durch fehlendes Talent. Am lustigsten fand auch ich das solarbetriebene Flugmotorrad, das sehr offensichtlich mit Benzin läuft. Aber auch die "Vampire" und viele andere peinliche Verfehlungen machen einen Riesenspaß. Wer Trash mag darf sich diesen Film auf keinen Fall entgehen lassen.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange