Die Rache einer Frau

Originaltitel: Scorned
Alternativtitel: Angel and Devil - Eine Frau sieht rot
A Woman Scorned
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1994
Regie: Andrew Stevens

Darsteller

Figur

Shannon Tweed   Patricia Langley / Amanda Chessfield
Andrew Stevens   Alex Weston
Kim Morgan Greene   Marina Weston
Daniel McVicar   Truman Langley
Michael D. Arenz   Robey Weston
Stephen Young   Mason Wainwright
Perla Walter   Belle
Paul Carr   Kramer
Ron Melendez   Robeys Freund
Wil Shriner   Detective
Robyn LeAnn Scott   Cheryl
Anya Longwell   Frau
Leslie S. Sachs   Alex' Sekretärin
Francesca Vetrano   Reinigungskraft
  
Genre: Erotik, Thriller
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Obwohl er einen Großkunden an Land gezogen hat, wird Truman Langley von seinem Vorgesetzten nicht zum Kanzleipartner in seinem Architekturbüro gemacht, sondern der aufstrebende Alex Weston, der in der Branche den besten Ruf hat. Der hochverschuldete Truman war auf den Posten angewiesen und sieht nun keinen Ausweg mehr; er begeht in seinem Büro Selbstmord.
Seine verzweifelte Witwe Patricia macht Alex für ihren Verlust verantwortlich und will sich mit gleicher Münze an ihm rächen. Sie stellt ein paar Nachforschungen an und findet heraus, dass im Hause Weston auch nicht nur eitel Sonnenschein herrscht. Alex und seine Frau Marina sind beruflich voll eingespannt und haben kaum Zeit für etwas Zweisamkeit, zudem Marina gern mal mithilfe von Beruhigungstabletten entspannt. Der 17 jährige Sohn Robey reagiert mit allgemeiner Gleichgültigkeit, was sich mittlerweile auch in seinen Schulnoten niederschlägt.
Unter falschem Namen schleicht sich Patricia als Nachhilfelehrerin bei den Westons ein und beginnt die einzelnen Familienmitglieder zu manipulieren und zu umgarnen.
Als Belle, die resolute Haushälterin der Westons misstrauisch wird, räumt Patricia sie gnadenlos aus dem Weg ...

Kommentar

Es war in den 90ern schon beinahe ein eigenes Subgenre, der "Post Basic Instinct-Direct to Video-Erotik Thriller-mit Shannon Tweed in der Hauptrolle". Zugegeben, es waren nicht alles Video-Produktionen, ein paar sind auch für das US-Kabelfernsehen entstanden, und ja, auch andere Darstellerinnen haben ihre Reize in solchen Streifen präsentiert, aber keine hat eine solche Fülle (an Filmen!) hervorgebracht wie die Tweed, was höchstwahrscheinlich daran liegt, dass sie eben auch schauspielerisch nicht untalentiert ist. Andrew Stevens (Tele Terror) übernimmt hier den männlichen Hauptpart und führt Regie. Offenbar stimmt die Chemie zwischen ihm und Shannon, die beiden haben insgesamt 4 Filme zusammen gedreht und bei 3 davon hat er auch auf dem Regiestuhl gesessen.

Bei einem solchen Fließbandprodukt kann man als Zuschauer wohl keine große Kunst erwarten. Die Story bedient sich auffällig bei Die Hand an der Wiege und fügt ein paar Pornoklischees ein (die Nachhilfelehrerin, der Billardtisch, Verführung der gesamten Familie etc.). Die Sexszenen sind ansprechend inszeniert und haben zusätzlich einen schlüpfrigen Einschlag, weil Patricias manipulative Absichten stets offenkundig bleiben, etwa wenn sie es so einrichtet, dass Robey ihr "Billardspiel" mit seinem Vater beobachtet.

Die Story wird recht flott abgespult, so kommt keine Langeweile auf, allerdings wird auch nicht gerade atemlose Spannung verbreitet. Shannons Brüste sind, wie immer, ein netter Anblick und für die Zuschauer, die es etwas weniger kurvig mögen, lässt auch Kim Morgan Greene (Die Colbys) als Ehefrau am Rande des Nervenzusammenbruchs, die Hüllen fallen. Die deutsche Fassung entspricht übrigens der US R-rated Version, die in den Erotiksequenzen etwas entschärft wurde.
1997 kam eine Fortsetzung auf den Markt, die in Deutschland nur im Pay-TV lief, unter dem Titel "Der Racheengel". Shannons Rolle wird darin von Tane McClure (Natürlich blond 1 & 2, Eiskalte Engel 2) übernommen; die Westons spielen nur noch eine Nebenrolle, Andrew Stevens ist wieder dabei, Kim Morgan Greene wird durch die (mir unbekannte) Mina Dillard ersetzt und Michael Arenz als Robey ist nur in Flashbacks und auf Fotos zu sehen.

Da der Plot mal nicht totaler Murks ist, einer von Shannon Tweeds besseren Filmen, was bei dieser Menge an preisgünstig heruntergekurbeltem Titten & Ärsche-Schund aber auch kein Gütesiegel ist. Immerhin noch ganz unterhaltsame Durchschnitts-B-Ware.

Filmreview von: Bad Moon / Alle Reviews von Bad Moon

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film hatte seine Deutschlandpremiere im Pay-TV und erschien später bei VCL/ Cine Plus auf DVD.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   Noch nicht bewertet
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
The Dark Dancer
Preis: 11,90 EUR neu
Stand: 03.05.2017 02:21:01
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Im Netz der Leidenschaft (USAUSA, 1995)
OT: Victim of Desire, Regie: Jim Wynorski
Mit: Marc Singer, Shannon Tweed, Johnny Williams, Julie Strain, ...

Heißblütig - Kaltblütig (USAUSA, 1981)
OT: Body Heat, Regie: Lawrence Kasdan
Mit: William Hurt, Kathleen Turner, Richard Crenna, Ted Danson, ...

In the Cold of the Night (USAUSA, 1990)
OT: In the Cold of the Night, Regie: Nico Mastorakis
Mit: Jeff Lester, Adrianne Sachs, Marc Singer, Brian Thompson, ...

Showgirls (FrankreichFrankreich, USAUSA, 1995)
OT: Showgirls, Regie: Paul Verhoeven
Mit: Elizabeth Berkley, Kyle MacLachlan, Gina Gershon, Glenn Plummer, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Erotik

Bound - Gefesselt (USAUSA, 1996)
Passion (DeutschlandDeutschland, FrankreichFrankreich, 2012)
True Blood - Staffel 4 (USAUSA, 2011)
Villa Porno (BelgienBelgien, 1969)
True Blood - Staffel 1 (USAUSA, 2008)
Operation Orient (GriechenlandGriechenland, 1978)
Singapore Sling (GriechenlandGriechenland, 1990)
Deception - Tödliche Versuchung (USAUSA, 2008)
Battle Girls vs. Yakuza (JapanJapan, 2010)
Libido Mania (PanamaPanama, 1979)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange