Die Weihnachtsgeschichte

Originaltitel: A Christmas Carol
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1997
Regie: Stan Phillips

Darsteller

Figur

Tim Curry   Ebenezer Scrooge
Whoopi Goldberg   Spirit of Christmas Present
Michael York   Bob Cratchit
Edward Asner   Marley
Frank Welker   Debit
Kath Soucie   Mrs. Cratchit
Jodi Benson   Belle
John Garry  
Amick Byram  
  
Genre: Fantasy, Animation, Okkult, Komödie
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Für den reichen, aber hartherzigen, selbstsüchtigen und geizigen Ebenezer Scrooge ist Weihnachten nicht mehr als 'Humbug'. Weder die Einladung seines Neffen zum Weihnachtsschmaus noch die Bitte seines unterbezahlten Angestellten Cratchit können ihm eine Gefühlsregung entlocken. Doch am Vorabend des Weihnachtstages erscheint ihm der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, der ebenso kaltherzig und geldgierig war, wie er selbst, und nun in Ketten gelegt für seine Sünden büßen muss. Er warnt Scrooge, dass dieser dringend sein Leben ändern müsse, wenn er nicht das gleiche Schicksal erleben wolle, und kündigt für die drei kommenden Nächte drei weitere Besucher an: Die Geister der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht ...

Kommentar

Die Weihnachtsgeschichte "A Christmas Carol" (eigentlich: A Christmas Carol in Prose, Being a Ghost-Story of Christmas) von Charles Dickens ist, abgesehen von der christlichen, die vielleicht bekannteste Weihnachtsgeschichte überhaupt, und das schon seit mehr als 150 Jahren. Die 1843 veröffentlichte Geschichte des alten Ebenezer Scrooge, dem drei Geister die Augen öffnen, ist eine der bekanntesten Erzählungen des englischen Autors, von dem unter anderem auch "Oliver Twist" und "David Copperfield" stammen.
Die Geschichte wurde dutzende Male mehr oder weniger gelungen verfilmt, unter anderem in 3D, mit Mickey Mouse-Figuren, mit Barbie und als Doctor Who-Special. Bei dieser gelungenen Zeichentrickversion aus dem Jahr 1997 führte Stan Philips Regie und ich betrachte sie als eine der besten Versionen.
Scrooge erhält hier einen netten Sidekick, eine englische Bulldogge. Die Animation ist eher einfach gehalten und nicht auf dem Niveau eines Disney-Trickfilms, aber für einen Zeichentrickfilm in Ordnung. Schön und recht aufwändig gemacht sind 'Spezialeffekte' zu Licht und Schatten.
Die Geschichte ist relativ nah am Original gehalten und spannend erzählt. Lustige, unheimliche und rührende Szenen halten sich die Waage. Besonders gelungen finde ich die Darstellung des letzten Geistes, der ohne Gesicht und schweigend auftritt, in ein unheimliches Leuchten gehüllt ist und wie eine Zeichentrickversion der Dementoren aus "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" aussieht. Das ist für einen Kinderfilm schon recht gruselig geworden, wird aber natürlich durch die finale Wandlung zum guten Menschen aufgelöst.
Nett gemacht sind auch die Gesangseinlagen, die immer mal wieder für Stimmung sorgen.

Fazit: Spannend und mit ausreichend Herz umgesetzte Zeichentrickversion der 'Christmas Carol', die die bekannte Geschichte kindgerecht erzählt, ohne sich weit von der literarischen Vorlage zu entfernen. Ein schöner Weihnachts-Filmtipp, wenn man sich mal wieder von der altbekannten Botschaft von Großzügigkeit und Nächstenliebe berieseln lassen möchte!

Filmreview von: Gruselmonster / Alle Reviews von Gruselmonster

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Twentieth Century Fox Home Entertainment auf VHS erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (4 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Die Geschichte vom Teddy, den niemand wollte
Preis: 9,03 EUR neu (gebraucht ab 9,67 EUR)
Stand: 17.08.2017 17:07:06
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Fantasy

Ascalon, das Zauberschwert (USAUSA, 1962)
Batman Begins (USAUSA, 2005)
Abenteuer in Atlantis (USAUSA, 1978)
Snow White & the Huntsman (USAUSA, 2012)
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (DDRDDR, TschechoslowakeiTschechoslowakei, 1973)
Drachenzähmen leicht gemacht (USAUSA, 2010)
Die Mumie - Das Grabmal des Drachenkaisers (DeutschlandDeutschland, KanadaKanada, USAUSA, 2008)
Evan Allmächtig (USAUSA, 2007)
Batmans Rückkehr (GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 1992)
Unheimliche Schattenlichter (USAUSA, 1983)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange