Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 1

Originaltitel: Bones - Season 1
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  2005
Regie: Greg Yaitanes
Allan Kroeker
Patrick R. Norris
[Alle Regisseure anzeigen]

Darsteller

Figur

Emily Deschanel   Dr. Temperance 'Bones' Brennan
David Boreanaz   Special Agent Seeley Booth
Michaela Conlin   Angela Montenegro
T.J. Thyne   Dr. Jack Hodgins
Eric Millegan   Dr. Zack Addy
Jonathan Adams   Dr. Daniel Goodman
Anne Dudek   Tessa Jankow
  
Genre: Thriller, Serien
Sequels: Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 1 (2005)
Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 2 (2006)
Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 3 (2007)
Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 4 (2008)
Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 5 (2009)
[Alle Sequels anzeigen]
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Dr. Temperance Brennan ist Bestseller-Autorin und eine der besten forensischen Anthropologen auf ihrem Gebiet. Als Wissenschaftlerin hat sie nicht nur drei Doktortitel, sondern ist außerdem noch ausgebildet in drei Kampfsportarten und registrierte Scharfschützin. Ihr Spezialgebiet ist die forensische Identifikation von körperlosen Überresten, also das komplizierte Zusammenbauen und Identifizieren von Skeletten aus Knochensplittern in Kleinst-Puzzlearbeit.

Bones, wie sie ihr Kollege Seeley Booth immer nennt, schert sich nicht um Vorschriften und wendet schon mal den einen oder anderen Kampfsport-Griff an oder schießt einem Verdächtigen ohne Vorwarnung ins Bein. Fachlich ist die hübsche Doktorin zwar eine Koryphäe auf ihrem Gebiet, aber zwischenmenschlich hat sie allerhand Probleme. Sie kann nicht mit Menschen umgehen, hat kein Taktgefühl, ist extrem direkt, ehrlich, teilweise unsensibel und jede Art von lockerem Smalltalk ist ihr fremd. Sie hat keinen Fernseher und schert sich auch sonst nicht drum, was in der Weltgeschichte so passiert und vor sich geht. Brennan lebt nur für ihre Arbeit und ihre Schreiberei.

Als Unterstützung in ihrem Team hat sie den jungen Assistenten Zack Addy, Experte für das Ablösen von Fleisch und Reinigen der Knochen. Neben einem sehr hohen IQ hat er auch ein fotografisches Gedächtnis.
Außerdem den etwas paranoiden Träger von drei Doktortiteln, Dr. Jack Hodgins. Zuständig für biologische Prozesse, Bodenproben, Mineralien, Insekten und Tiere.
Ihre Kollegin Angela Montenegro ist gleichzeitig auch ihre beste Freundin. Als Zeichenkünstlerin ist sie für Phantombilder zuständig. Weil sie auch ein Computer-Genie ist, gelang es ihr eine einzigartige holografische Software für dreidimensionale Darstellungen zu entwickeln. Mit dem patentierten und scherzhaft genannten „Angelator“ können sie aufgrund gefundener Beweise nicht nur das Aussehen und das Gesicht einer Person konstruieren, sondern virtuell auch den genauen Tathergang nachstellen.

Da Bones und ihr Team eine große Hilfe bei der Aufklärung von Verbrechen sind, arbeiten sie eng mit dem FBI zusammen. Ihr Verbindungsagent ist der ehemalige Scharfschütze Booth, der zu Tempi, wie sie von anderen auch liebevoll genannt wird, eine besondere Beziehung hat.

Gemeinsam ermitteln sie in allerhand grausigen Fällen wie z.B. Kannibalismus zerstückelten, eingemauerten oder verbrannten Leichen, geschändete und erschlagene Kinder, von Hunden zerfleischten Opfern, Voodoo-Ritual-Morden, usw.

Gleichzeitig beauftragt Bones ihren Partner, ihr bei der Suche nach ihren seit Jahren verschwundenen Eltern zu helfen. Als man ihre Mutter aber dann tatsächlich findet, stellt sich Ungeheuerliches heraus ...

Kommentar

Ich liebe diese Serie. Bones ist von der ersten Folge an packend, fesselnd, spannend. Wenn man sich für dieses grausige Genre interessiert, natürlich. Produziert für den US-Sender Fox erschienen bisher 196 Episoden zu je 42 Minuten. Aufgeteilt auf mittlerweile 10 Staffeln, wobei eine weitere nicht ausgeschlossen ist.
Die erfolgreiche Krimiserie basiert auf der Romanvorlage der forensischen Anthropologin Kathy Reichs, eine der angesehensten Gerichtsmediziner in den USA. Reichs schreibt in ihren Bestsellern über die Arbeit ihrer Hauptfigur Dr. Temperance Brennan, welche in der Serie wiederum ihre Buchfigur Kathy Reich nannte.
Da Reichs Bücher aber nicht direkt verfilmt wurden, gibt es viele verschiedene Unterschiede wie z.B. das Alter von Temperance, die hier viel jünger als in den Büchern dargestellt wird. Da Reichs auch als ausführende Produzentin bei der Serie mitwirkt, kommt das Ganze ziemlich realistisch und glaubwürdig rüber. Alles basiert auf Fakten und Beweise. Anhand der faszinierenden Möglichkeiten der Technik, die es heute bereits gibt, und die etwas gruselige Knochenwissenschaft an sich sieht man, wie weit wir heut zu Tage schon punkto Verbrechensbekämpfung sind.
Genau wie bei der etwas ähnlichen Serie Autopsie - Mysteriöse Todesfälle wird auch hier viel ins Detail gegangen, viele wissenschaftliche und lateinische Ausdrücke verwendet, die aber zum Glück immer erklärt werden.
Auch auf die Persönlichkeit der Charaktere wurde sehr viel Wert gelegt. Im Gegensatz zu vielen anderen Serien erfährt man hier schon zu Beginn allerhand persönlicher Details der Hauptfiguren. Hobbys, Vorlieben, Leidenschaften, Familienmitglieder. So lernt man sie langsam immer besser kennen und kann sie richtig lieb gewinnen. Weil immer wieder mal jemand von ihnen auch selbst in einem Fall involviert ist, fiebert man auch persönlich mit ihnen mit.

Obwohl die Serie keine Komödie, sondern eher ein Krimi-Drama ist, gibt’s dennoch allerhand zu lachen. Viele Szenen sind unfreiwillig komisch, und ich musste immer wieder schmunzeln. Bones ist aber auch zu köstlich. Genau wie Patrick Jane in The Mentalist, sorgt auch die trockene Dr. Brennan für so manch einen Lacher, weil sie einfach keine Ahnung hat vom Leben. „Ich hasse Psychologie.“, „Ich weiß nicht, was das heißt.“, „Ich weiß nicht, was das bedeutet.“ oder „Ich weiß nicht, was Sie damit sagen wollen.“ sind ihre Standardsätze, wenn jemand einen Witz macht, ein Sprichwort oder ein bekanntes Filmzitat von sich gibt. Außerdem ist sie ziemlich temperamentvoll und impulsiv, schlägt immer wieder mal Mörder oder Verdächtige zusammen, oder schießt auf sie, wenn sie ihr blöd kommen.

Eine der lustigsten, wenn auch ekligsten Szenen ist die, als ein paar Krähen auf einer Leiche, die an einem Baum hängt, rumpicken. Irgendwann fällt deshalb der Schädel runter, just in dem Moment, als Bones und alle anderen darunter stehen und rauf schauen. Alle erschrecken sich zu Tode, doch sie fängt einfach nur ganz cool den von Maden übersäten Kopf auf und sagt: „Ich brauche einen Beutel.“ Saukomisch.
Witzig ist auch, als das Team in einem Restaurant über extrem eklige Zersetzungs- und Fäulnisprozesse bei einer Leiche spricht und sich nebenbei wie selbstverständlich Knabbergebäck in den Mund stopft. Als der Kellner kommt, regt er sich furchtbar über die grausigen Fotos, die sie dabei über den Tisch verteilt haben, auf, und die sie so völlig offen neben den anderen entsetzten Gästen besprechen.
Am meisten aber habe ich gelacht, als der kleine, unerfahrene Assistent zu dem scharfen und super süßen Booth alias David Boreanaz (Angel - Jäger der Finsternis, Buffy - Im Bann der Dämonen) sagt: „Wenn Sie irgendwann einmal Zeit haben, dürfte ich ihnen dann ein paar Fragen über Sexualpraktiken stellen?“ Er, völlig ernst: „Wenn du es auch nur versuchst, werde ich meine Waffe nehmen und dir zwischen die Augen schießen.“

Das Einzige, was ich ein bisschen anstrengend fand, ist die sympathische Angela, die immer wieder nur von Sex redet und immer ihren Spaß haben möchte. Ständig versucht sie Bones zu überreden, was zu trinken oder tanzen zu gehen und sie zu verkuppeln. Das nervt.
Peinlich sind auch die furchtbar schlechten Effekte, wenn sie Auto fahren, die schlechte Leinwand im Hintergrund, die da läuft, und auch die billig wirkenden Berg-Kulissen.

Eine der berührendsten Folgen ist die mit Weihnachten, wo sie alle über die Feiertage im Labor eingesperrt sind und sich mit selbstgebastelten Geschenken unter einem virtuellen Christbaum überraschen. Hier musste ich zum ersten Mal weinen, als Bones nach so vielen Jahren erst die Geschenke ihrer Eltern aufmacht.
Super traurig, aber extrem interessant und spannend ist die Folge mit der krebskranken Tochter des Chefs und dem verseuchten Spender. Bei dem virtuellen Gang durch den Louvre heulte ich natürlich mit den anderen mit.
Die meiste Zeit über gibt’s aber ziemlich eklige Folgen, weshalb ich so besonders auf diese Serie stehe. Genau wie bei Criminal Minds, gibt’s auch hier eine Folge mit zerstückelten Leichenteilen, die durch einen Holz-Häcksler verteilt werden. Die Woodoo-Folge, als Bones völlig blutverschmiert mit Gehirnerschütterung und neben ein paar zerstückelten Leichen aufwacht, ist auch sehr speziell.

Fazit: Wem es vor stark verwesten Leichen, Leichenteilen und Knochenüberresten, vor allem aber Totenschädeln nicht graust und sich nicht gruselt, gerne Krimiserien mag und auch mit den Forensiker-Freaks was anfangen kann, der sollte unbedingt hier einen Blick reinwerfen.

Episoden Staffel 1

  1. Die Frau im Teich (Pilot)
  2. Der Mann im Jeep (Man in the S.U.V.)
  3. Der Junge am Baum (A Boy in the Tree)
  4. Der Tote im Bär (The Man in the bear)
  5. Der Junge im Busch (A Boy in a bush)
  6. Der Mann in der Wand (The Man in the Wall)
  7. Der Mann in der Todeszelle (A Man on Death Row)
  8. Das Mädchen im Kühlschrank (The Girl in the Fridge)
  9. Der Mann im Bunker (The Man in the Fallout Shelter)
  10. Die Frau am Flughafen (The Woman at the Airport)
  11. Die Frau im Auto (The Woman in the car)
  12. Das Skelett in der Gasse (The Superhero in the Alley)
  13. Die Frau im Garten (The Woman in the Garden)
  14. Der Mann im Gras (The Man on the Fairway)
  15. Leichen im Labor (Two Bodies in the Lab)
  16. Die Frau im Tunnel (Woman in the tunnel)
  17. Der Schädel in der Wüste (The Skull In The Desert)
  18. Der Mann mit dem Knochen (The Man With The Bone)
  19. Kein Mann in der Leichenhalle (The Man In The Morgue)
  20. Der Krebs im Knochen (The Graft In The Girl)
  21. Der Soldat auf dem Grab (The Soldier On The Grave)
  22. Die Frau aus der Vergangenheit (The Woman In Limbo)

Filmreview von: Berti / Alle Reviews von Berti

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Die Serie ist bei 20th Century Fox Home Entertainment auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (5 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Bones - Season Two [6 DVDs]
Preis: 7,00 EUR neu (gebraucht ab 2,89 EUR)
Stand: 23.03.2017 01:55:40
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Three [4 DVDs]
Preis: 8,94 EUR neu (gebraucht ab 4,10 EUR)
Stand: 23.03.2017 01:58:20
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Four [7 DVDs]
Preis: 8,95 EUR neu
Stand: 23.03.2017 05:46:54
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Five [6 DVDs]
Preis: 11,80 EUR neu (gebraucht ab 8,99 EUR)
Stand: 23.03.2017 05:43:01
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Six [6 DVDs]
Preis: 12,99 EUR neu (gebraucht ab 6,63 EUR)
Stand: 23.03.2017 05:53:42
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Seven [4 DVDs]
Preis: 12,95 EUR neu (gebraucht ab 12,90 EUR)
Stand: 23.03.2017 05:43:55
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Eight [6 DVDs]
Preis: 14,63 EUR neu (gebraucht ab 18,00 EUR)
Stand: 23.03.2017 05:59:14
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones: Die Knochenjägerin - Season 4 (7 DVDs)
Preis: 14,30 EUR neu (gebraucht ab 4,98 EUR)
Stand: 23.03.2017 04:01:26
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Nine [6 DVDs]
Preis: 17,04 EUR neu (gebraucht ab 12,99 EUR)
Stand: 23.03.2017 06:17:12
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season Ten [6 DVDs]
Preis: 19,96 EUR neu (gebraucht ab 15,97 EUR)
Stand: 23.03.2017 06:25:15
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bones - Season One [6 DVDs]
Preis: 6,50 EUR neu (gebraucht ab 4,23 EUR)
Stand: 23.03.2017 01:48:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Stephen Kings Haus der Verdammnis
Preis: 32,99 EUR neu (gebraucht ab 9,98 EUR)
Stand: 23.03.2017 01:53:50
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Criminal Minds - Staffel 1 (USAUSA, 2005)
OT: Criminal Minds - Season 1, Regie: Richard Shepard, Charles Haid, Kevin Bray, ...
Mit: Shemar Moore, Matthew Gray Gubler, Thomas Gibson, Kirsten Vangsness, ...

The Mentalist - Staffel 1 (USAUSA, 2008)
OT: The Mentalist - Season 1, Regie: David Nutter, David Barrett, Chris Long, ...
Mit: Simon Baker, Robin Tunney, Tim Kang, Owain Yeoman, ...

Autopsie - Mysteriöse Todesfälle (DeutschlandDeutschland, USAUSA, 2001)
OT: Autopsy, Regie: Uwe Heinemann
Mit: Dr. Michael Baden, Georg M. Sieber, Dr. R. Penning, Lori Maloney, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Thriller

Das Netz (USAUSA, 1995)
Tödliche Schlagzeilen (FrankreichFrankreich, ItalienItalien, 1973)
Welt am Draht (DeutschlandDeutschland, 1973)
The Bridge - Staffel 1 (KanadaKanada, USAUSA, 2010)
(de.hotworld.calibru.core.exceptions.CalibruException: TagForeach.execute: no iterator returned for i3
, )
Kopfgeld - Perrier's Bounty (GroßbritannienGroßbritannien, IrlandIrland, 2009)
Jede Nacht um neun (GroßbritannienGroßbritannien, 1967)
Dark Tide (SüdafrikaSüdafrika, USAUSA, 2012)
Akte X - Jenseits der Wahrheit (KanadaKanada, USAUSA, 2008)
Adrenaline Rush (SüdkoreaSüdkorea, 2011)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
schnuff, 19.09.13
Leider kann ich mich der obigen Meinung nicht anschließen. Ich liebe die Romane von Kathy Reichs, aber die Serie ist einfach nur grauenhaft. Eigentlich ist es schon eine Beleidigung, die Serie mit den Büchern in Verbindung zu bringen, denn sie haben außer der Tatsache, dass es um eine Anthropologin handelt rein gar nichts gemeinsam. Während die Bücher recht authentisch den Alltag einer Anthropologin schildern, in der die Heldin eben nicht super jung und smart ist, eine Erwachsene Tochter hat und geschieden ist, haben wir in der TV-Serie einen recht jungen Hüpfer, der mehrere Doktortitel hat, nebenbei auch noch eine Killermaschine ist, und ständig wie der letzte Nerd daher redet. Für mich ein klarer Grund, den Fernseher aus zu machen und mal wieder ein gutes Buch zu lesen.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange