Horror Aliens - Eaten by Aliens

Originaltitel: Alien Incursion
Alternativtitel: Alien Ops: Incursion
Alien Zero
Incursion
Killeraliens - Alien Incursion
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  2006
Regie: Jeffery Scott Lando

Darsteller

Figur

Mike Coleman   Bobby
David Lewis   Stevie
Kristina Copeland   Cheryl
John Shaw   Claude
Holly Elissa   Honey
Jaida Hay   Terri
Samantha McLeod   Sam
Kiara Hunter   Ranger Kelly Jones
Grayson Hosie   Jack
  
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Kelly Jones ist als Ranger in einem großen Naturschutzgebiet in den Vereinigten Staaten tätig. Mit dem Job ist sie auch recht zufrieden, beschränkt sich ihre Tätigkeit scheinbar hauptsächlich darauf, Rucksacktouristen, die der Natur näher sein wollen, sicher durch ihr Revier zu geleiten. Doch wird die beschauliche Idylle eines Tages jäh durch einen kleinen Meteoriten gestört, der in ihrem Wald einschlägt. Denn der Gesteinsbrocken aus dem All führt Leben mit sich. Kleine Lebewesen - Blindschleichen nicht unähnlich - suchen sich irdische Organismen, in die sie durch die Haut eindringen und sich dort festsetzen können. Nun beginnen sie zu wachsen und nach einigen Stunden brechen sie durch die Bauchdecke als echsenähnliche Kreaturen wieder hervor. Und von nun an fressen sie alles was ihnen in den Weg kommt, um gewaltig an Größe zu gewinnen. Doch die Rangerin muss sich zusammen mit ihren Schutzbefohlenen nicht nur dieser Gefahr stellen. Eine von der Regierung gesandte Spezialeinheit ist ebenfalls im Wald unterwegs. Ihr Auftrag: Beseitigung sämtlicher Spuren sowie die Sicherung der Alientechnologie. Haben Kelly und die Urlauber noch eine Chance zum Überleben? Und was ist mit Kelly's Vater Harry, einem Ex-Bundesagenten, der über solche Vorfälle bescheid zu wissen scheint, und für einen Tag wie diesen mit einer prall gefüllten Waffenkammer in seiner Hütte vorgesorgt zu haben scheint ...

Kommentar

Schon beim Betrachten des Covers hatte ich die Befürchtung, dass der Film ein ähnlicher Reinfall wie Skeleton Man sein könnte. Daher packte ich ihn ganz unten auf meinen Noch-nicht-angesehen-Stapel und hoffte, dass ich ihn dort vergessen würde. Doch leider tauchte er immer wieder auf und nun ist es zu spät. Ich habe den Film gesehen. Schon ein Jahr zuvor hatte Regisseur Jeffery Scott Lando die Menschheit mit Acarophobia: Cami - Königin der Insekten gequält, nun schickt er Killeraliens um uns den Garaus zu machen. Die Biester schlüpfen - welch filmische Neuerung - aus den Bäuchen der befallenen Menschen. Aber selbst das ging filmtechnisch voll in die Hose, denn die Aliens sind durchgehend computeranimiert, und dies auf dem Niveau eines 90er Jahre Amiga-Ballerspiels. Doch geht es im Film in Wirklichkeit kaum um die Aliens, denn diese haben eine Screentime von insgesamt einer bis zwei Minuten. Hauptsächlich geht es um die Rangerin, die zusammen mit den Touristen und ein paar Waldarbeitern vor der Spezialeinheit flieht. Diese Jungs sind das Einzige, was mich an dem Film zum Lachen gebracht hat. Denn die dämlichen schwarzen Schminkbalken, die sich jeder Soldat auf eine andere Weise ins Gesicht geschmiert hat, sehen ziemlich peinlich aus. Schade, dass sie keinen Afro-Amerikaner dabei hatten, der das ganze dann mit weißer Farbe gemacht hätte.

Die Darsteller gehören zwar nicht zur obersten Liga haben aber schon einige Jobs im TV hinter sich. Das merkt man auch, denn hier erlebt man keine Vollpannen. Doch können auch die besten Darsteller eine schlechtes Drehbuch mit schlechten Dialogen nicht retten. Doch der absolute Oberhammer ist die deutsche Synchronisation. Dass ein Film, der schon ein sehr geringes Budget bei der Produktion hatte, nicht Unmengen an Geld für die deutsche Synchro verschlingen kann, ist mir vollkommen klar. Doch was hier abgeliefert wurde, ist wirklich bemerkenswert. Für dieses Machwerk würde sich jede Pornosynchro-Truppe zum Schämen in den Keller begeben.

Fazit: Wer diesen Film kauft, ist es selber schuld. Schon das Cover verrät lässt einen äußerst billigen Film erahnen, und die Erwartung wird auch nicht enttäuscht. Zusammen mit der schlechtesten deutschen Synchronisation, die ich je bei einem Film erleben durfte, ist dieser Film ein totaler Reinfall.

Filmreview von: schnuff / Alle Reviews von schnuff

Zum Altersnachweis

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Best Entertainment, bei Infopictures und bei Starmedia auf DVD erschienen. Er ist bei Great Movies in der "Halloweenparty XXL" Sammlung auf DVD und bei HMH - Great Movies in der "Science Fiction Box" auf Blu-ray zu haben.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (1 Stimme)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Science Fiction Edition (Humanity's End / Nydenion / Space Prey) [Blu-ray] [Collector's Edition]
Preis: 0,01 EUR neu (gebraucht ab 0,37 EUR)
Stand: 02.05.2017 05:02:30
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Horror Box: Mega Blu-ray Collection [Blu-ray]
Preis: 24,99 EUR neu (gebraucht ab 6,88 EUR)
Stand: 02.05.2017 03:29:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Sci-Fi Kult Box [Blu-ray]
Preis: 1,98 EUR neu
Stand: 02.05.2017 05:01:48
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mega Blu-ray Collection: Western (30 Stunden) [Blu-ray]
Preis: 3,95 EUR neu (gebraucht ab 4,90 EUR)
Stand: 02.05.2017 15:11:23
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Science Fiction Classic Box, Vol. 3 [2 DVDs]
Preis: 9,17 EUR neu (gebraucht ab 8,75 EUR)
Stand: 02.05.2017 05:56:17
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Ghostbusters
Preis: 6,60 EUR neu (gebraucht ab 4,07 EUR)
Stand: 02.05.2017 06:29:51
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Science Fiction Classic Box [2 DVDs]
Preis: 9,13 EUR neu
Stand: 02.05.2017 04:43:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Planet des Grauens
Preis: 6,88 EUR neu (gebraucht ab 3,45 EUR)
Stand: 02.05.2017 05:56:57
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Science Fiction Classic Box - Vol. 3 [2 DVDs]
Preis: 3,15 EUR neu (gebraucht ab 2,15 EUR)
Stand: 03.05.2017 03:19:34
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Deepwater Horizon [Blu-ray]
Preis: 12,90 EUR neu (gebraucht ab 11,89 EUR)
Stand: 02.05.2017 05:24:05
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Ghost Rider (USAUSA, 2007)
OT: Ghost Rider, Regie: Mark Steven Johnson
Mit: Matt Long, Raquel Alessi, Brett Cullen, Peter Fonda, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich beliebteste Filme

True Lies - Wahre Lügen (USAUSA, 1994)
Sindbads 7. Reise (USAUSA, 1958)
Bones - Die Knochenjägerin - Staffel 8 (USAUSA, 2012)
Suits - Staffel 1 (USAUSA, 2011)
Anatomie (DeutschlandDeutschland, 2000)
Entity - Es gibt kein Entrinnen vor dem Unsichtbaren das uns verfolgt (USAUSA, 1981)
The Garden of Sinners - Mordverdacht Teil 1 (JapanJapan, 2007)
Geschichten aus der Gruft - Der lebende Tote (USAUSA, 1989)
End of Days - Nacht ohne Morgen (USAUSA, 1999)
Desperate Housewives - Staffel 3 (USAUSA, 2006)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange