Roter Staub

Originaltitel: The Brave One
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1956
Regie: Irving Rapper

Darsteller

Figur

Michel Ray   Leonardo
Rodolfo Hoyos Jr.   Rafael Rosillo
Elsa Cárdenas   Maria
Carlos Navarro   Don Alejandro
Joi Lansing   Marion Randall
Jorge Treviño   Salvador
Carlos Fernández   Manuel
Fermín Rivera  
  
Genre: Fast vergessene Filme
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Als die Kuh kurz nach der Geburt durch ein Unwetter stirbt, zieht der kleine Bauernjunge Leonardo das Kalb selbst auf. Gitano, wie er den jungen Stier nennt, ist sein ganzer Stolz. Doch als Don Alejandro, von dem er das Tier einst geschenkt bekam und dessen Brandmahl er trägt, stirbt, wird Gitano verkauft, um in Mexiko City in der Arena zu kämpfen. Leonardo reist hinterher, um seinen Freund vor dem Schicksal in der Arena zu retten. Er bekommt sogar vom Präsidenten des Landes Unterstützung, doch er kommt zu spät, Gitano ist bereits in der Arena und bestreitet den Kampf seines Lebens und ...

Kommentar

Mit diesem Drama über die Liebe eines armen, mexikanischen Bauernjungen zu einem Stier inszeniert Regisseur Irving Rapper (Pontius Pilatus - Statthalter des Grauens) einen emotionsgeladenen Film nach einer Vorlage von Dalton Trumbo.

Der Zuschauer leidet mit dem jungen Hauptdarsteller (Michel Ray) mit, wenn er für das Leben seines Stiers kämpft, der ihm zu Unrecht weggenommen wurde. Der Film ist mit viel Gefühl und einem guten Gespür für stimmungsvolle Bilder in toller Kulisse fotografiert. Sowohl der ärmliche Bauernhof als auch der dramatische Kampf in der Arena sind optische Leckerbissen. Dazu gibt es tolle und humorvolle Szenen der beiden Freunden.

Trotz des dramatischen Stierkampfes am Ende ist diese nahezu unbekannte Filmperle ein Leckerbissen für jeden Tierfreund, da hier die bedingungslose Liebe zum Tier im Vordergrund steht.

Der Film erhielt drei Oscar-Nominierungen in den Kategorien beste Originalgeschichte, bester Ton und bester Schnitt, konnte die begehrte Trophäe jedoch nur als beste Originalgeschichte einstreichen.

Filmreview von: Marcus Littwin / Alle Reviews von Marcus Littwin

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film lief in Deutschland bisher nur im Fernsehen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (6 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Charts > Action & Thriller > Artikel 1 - 0 von 0
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Fast vergessene Filme

The Rape Killer (GriechenlandGriechenland, 1974)
Give me Love (FrankreichFrankreich, 1978)
Manos - Hände des Schicksals (USAUSA, 1966)
Invasion of the Saucer Men (USAUSA, 1957)
Ein Mann wird zum Killer (PhilippinenPhilippinen, USAUSA, 1978)
Agent 505 - Todesfalle Beirut (DeutschlandDeutschland, FrankreichFrankreich, ItalienItalien, 1966)
Die Bucht der Schmuggler (GroßbritannienGroßbritannien, 1961)
Neun Leichen hat die Woche (ItalienItalien, 1977)
Maciste und die Königin der Nacht (ItalienItalien, 1961)
Der Nebelmörder (DeutschlandDeutschland, 1964)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange