Godzilla: Final Wars

Originaltitel: Gojira: Final wars
Herstellungsland: AustralienAustralien, China, JapanJapan, USAUSA
Erscheinungsjahr:  2004
Regie: Ryûhei Kitamura

Darsteller

Figur

Masahiro Matsuoka   Earth Defense Force Soldier Shin'ichi Ôzaki
Rei Kikukawa   UN Molecular Biologist Miyuki Otonashi
Kazuki Kitamura   The Controller of Planet X
Don Frye   Douglas Gordon
Akira Takarada   UN Secretary General Naotarô Daigo
Kane Kosugi   M-Facility Soldier Katsunori Kazama
Maki Mizuno   Newscaster Anna Otonashi
Masami Nagasawa   Shobijin
Chihiro Ôtsuka   Shobijin
Kenji Sahara   Paleontologist Hachirô Jingûji
  
Genre: Monster, Action, Godzilla & Co., Science-Fiction
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Im Laufe der Jahre wurde die Welt immer wieder von Monstern heimgesucht und zerstört. Mittlerweile gibt es nur eine wirklich funktionierende Lösung für das Problem, die "UNO". Eine Spezialeinheit mit Superkämpfern, die aus Monstern Brei macht. Das klappt auch ganz gut, bis plötzlich überall auf der Welt Monster auftauchen. Selbst die UNO, die es sonst nur mit einzelnen Bestien zu tun hat, ist deutlich überfordert und fragt sich, wie es dazu kommt, dass auf einmal alle Monster gleichzeitig auftauchen. Diese Frage wird mit dem Auftauchen von Alien-Shiffen schnell geklärt. Die Aliens wollen die Weltherrschaft an sich reißen, was nur noch einer verhindern kann, Godzilla ...

Kommentar

Godzilla ist unbestritten der König der Monster, der mit bisher 28 Filmen eine der längsten Filmreihen überhaupt hat und dabei auch noch ne menge andere Filme inspirierte (Gamera, Motrah...). Als der erste Teil damals im Kino sehr erfolgreich war, kam schon ein Jahr später die Fortsetzung, in der das grüne Monster sogar gegen ein anderes urzeitliches Monstrum kämpfen durfte. Das Konzept von zwei Monstern, die eine Stadt zerstören, hat sich so gut bewährt, dass fast jedes Jahr ein neuer, billig produzierter Trashfilm der Godzillareihe in die Kinos kam. Gojira, so wie er in Japan heißt, wurde zu einer Geldgrube, die niemals zu versiegen schien. Doch 1994 hieß es, dass die Filmreihe ein Ende haben soll. Und so wurde mit „Godzilla vs. Destoroyah“ der letzte Film gedreht, in dem der Publikumsliebling endgültig ins Gras beißen sollte. Und so geschah es dann auch. Sogar ein Trauerzug, bei dem Fans durch alle Städte gezogen sind, die Godzilla im Laufe seiner Filmkarriere zerstört hat, gab es. Doch dann 1998, Emmerich belebt das Monster wieder und nimmt dem Godzilla-Konzept alles, was es für die Fans der alten Filme interessant gemacht hat (bis auf die Monster zerstört Stadt Thematik). Die alten Filme waren trashig und abgedreht, außerdem wurde Godzilla zur Kultfigur und hatte von seinem Design her den meisten gefallen. Emmerich drehte einen Film, der zwar den Titel "Godzilla" trug, aber kaum noch was mit den original Filmen zu tun hat.
Die Fans waren enttäuscht und so kam es dazu, dass Japan den echten Godzilla 1999 wieder auferstehen lies und direkt noch mal ein paar Filme nachschob. Doch dann plötzlich hieß es wieder, dass Godzilla ein Ende gemacht werden sollte und so kam es 2004 zu diesem Streifen, der sicherlich zu einem der Höhepunkte der gesamten Serie werden sollte.

Sämtliche Monster, die in den alten Filmen aufgetaucht sind, kommen hier noch mal in einem letzten Film zusammen, um sie auf der ganzen Welt ordentlich auf die Fresse zu geben und dabei alles Mögliche plattzumachen. Sogar der "Emmerich Godzilla" hat hier einen Auftritt, bei dem klargemacht wird, was die Japaner von ihm halten.

Selbstverständlich habe ich mich als Godzilla-Fan extrem auf diesen Film gefreut. Aber leider wurde ich bitter enttäuscht!
Die Story um Aliens, die mit der Hilfe von Monstern die Weltherrschaft übernehmen wollen, ist nicht neu, passt aber perfekt zu Godzilla und stellt keinerlei Kritikpunkt da. Auch ist der Film von den Monstern her sicherlich ein Highlight. So gut wie jedes Monster (ob es alle Monster sind, die jemals in der Godzilla-Reihe aufgetaucht sind, kann ich nicht sagen, da ich nicht alle Filme gesehen habe) das in den Vorgängern aufgetaucht ist, kommt auch hier wieder kurz vor, um sich mit seinen Kollegen zu kloppen. Leider wurde auch Minilla (Godzillas Sohn) eingebaut, da dieser sich ja noch nicht mit den Riesenmonstern anlegen kann, wurde eine Nebenhandlung für den Kleinen angelegt. Nicht nur, dass ich den kleinen Sprössling schon immer überflüssig fand, die Story um ihn ist so dermaßen peinlich und kitschig, dass es wirklich besser gewesen wäre ,wenn man die einfach weggelassen hätte. Wie gesagt ,mit den weiteren Monstern bin ich vollkommen zufrieden, diese dürfen die Städte so spektakulär wie noch nie zerstören und auch das "Monster-Wrestling" ist diesmal wieder gut gemacht. Doch leider kämpfen hier nicht nur die riesigen Bestien gegeneinander. Auch die Menschen bekämpfen die Aliens (die allerdings menschliche Gestalt angenommen haben) mit den Fäusten und das ist der wohl größte Kritikpunkt, den ich an dem Film finde. Andauernd bekommt man Kämpfe zusehen, die allesamt nach billiger Matrix Kopie aussehen und teilweise so übertrieben sind, dass sie schon unfreiwillig komisch wirken. Das ist sehr schade, ohne die billige Martial-Arts-Kloppe währ der Film auf jeden Fall besser geworden.
Auch wurde hier (wie in den Millenium-Filmen zuvor auch schon) nicht auf den Einsatz von CGI verzichtet. So gibt es neben den gewohnt trashigen Explosionen auch einige Gebäude, die "durch den Computer" pulverisiert werden. Sogar die Alien-Schiffe und das Monster Zilla (der amerikanische Godzilla) wurden animiert und das, genau wie die Explosionen, höchstens mittelmäßig.

Doch das Allerletzte war das Finale, das mich dazu gebracht hat, anstatt gnädiger vier nur die (nach dem Ende) vollkommen gerechten drei Schädel zu geben. Die Hauptcharaktere stehen in den Trümmern "ihrer" zerstörten Stadt zusammen mit einem 6 Jährigen und dessen Oper und verabschieden sich (teilweise sogar mit Winken) von Godzilla und seinem Baby, die zusammen dem Sonnenuntergang entgegen ins Meer stampfen. Bäh, wer braucht den so ein Ende? Kitschig und total peinlich.

Was hätte das für ein extremgeiler Film werden können, man hätte sich auf das konzentrieren sollen, was für die Fans interessant ist, die Monster. Der Trailer beweist ja schon, wie gut Monsteraction und moderne Rock Musik zusammenpassen, hätte man das einfach zu einem 90 Minuten langen Film gemacht, währ wohl die Granate dabei raus gekommen, die sich jeder Fan gewünscht hätte.

Fazit: Ein missratener Abschied von einer Legende, der Dank unnötiger und lächerlicher Martial Arts Kämpfen, etwas Langeweile und schlechtem CGI keines Falls ein würdiger Abschluss ist. Doch schon 2012 soll Godzilla wiedererweckt werden.

Filmreview von: erik / Alle Reviews von erik

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Splendid Film auf Blu-ray und in mehreren Auflagen auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (15 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Godzilla - Tokyo SOS [Blu-ray]
Preis: 8,29 EUR neu (gebraucht ab 3,67 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:24:16
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla against Mechagodzilla [Blu-ray]
Preis: 8,29 EUR neu (gebraucht ab 19,96 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:40:59
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla 2000 Millennium [Blu-ray]
Preis: 8,29 EUR neu (gebraucht ab 3,39 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:33:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla, Mothra and King Ghidorah [Blu-ray]
Preis: 8,29 EUR neu (gebraucht ab 4,29 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:12:16
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla vs. Megaguirus [Blu-ray]
Preis: 8,29 EUR neu (gebraucht ab 28,28 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:39:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla vs. Destoroyah [Blu-ray]
Preis: 9,10 EUR neu (gebraucht ab 5,27 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:20:09
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla vs. Spacegodzilla [Blu-ray]
Preis: 9,10 EUR neu (gebraucht ab 5,29 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:37:20
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla vs. Mechagodzilla II [Blu-ray]
Preis: 7,33 EUR neu (gebraucht ab 5,29 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:37:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Das Original [Blu-ray]
Preis: 8,29 EUR neu (gebraucht ab 4,29 EUR)
Stand: 19.11.2017 05:19:05
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Shin Godzilla [Blu-ray]
Preis: 13,99 EUR neu (gebraucht ab 8,99 EUR)
Stand: 18.11.2017 18:04:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla 2000 Millennium
Preis: 12,44 EUR neu (gebraucht ab 8,99 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:43:54
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Die Rückkehr des Monsters (Director's Cut)
Preis: 3,97 EUR neu (gebraucht ab 3,21 EUR)
Stand: 19.11.2017 02:44:45
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla, Mothra and King Ghidorah ...
Preis: 17,95 EUR neu (gebraucht ab 4,91 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:43:56
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla Against Mechagodzilla
Preis: 26,95 EUR neu (gebraucht ab 4,05 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:43:56
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Duell der Megasaurier
Preis: 14,66 EUR neu (gebraucht ab 9,29 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:55:17
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Kampf der Sauriermutanten
Preis: 5,96 EUR neu (gebraucht ab 13,89 EUR)
Stand: 18.11.2017 13:15:04
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Shin Godzilla
Preis: 11,82 EUR neu (gebraucht ab 6,89 EUR)
Stand: 18.11.2017 18:04:07
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Tokyo SOS
Preis: 36,99 EUR neu (gebraucht ab 6,99 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:43:59
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla vs. Megaguirus
Preis: 33,00 EUR neu (gebraucht ab 9,19 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:43:59
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla kehrt zurück
Preis: 4,78 EUR neu (gebraucht ab 2,79 EUR)
Stand: 19.11.2017 01:47:27
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Matrix (USAUSA, AustralienAustralien, 1999)
OT: The Matrix, Regie: Andy Wachowski, Larry Wachiwski
Mit: Laurence Fishburne:, Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Hugo Weaving, ...

Konga, Godzilla, King Kong: Die Brut des Teufels (JapanJapan, 1975)
OT: Mekagojira no gyakushu, Regie: Ishirô Honda
Mit: Katsuhiko Sasaki, Tomoko Ai, Akihiko Hirata, Katsumasa Uchida, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Monster

Creature (USAUSA, 2004)
Monster Brawl (KanadaKanada, 2011)
Cabal - Die Brut der Nacht (USAUSA, 1990)
Attack the Block (GroßbritannienGroßbritannien, 2011)
Gappa - Frankensteins fliegende Monster (JapanJapan, 1967)
Troll 2 (ItalienItalien, USAUSA, 1990)
Gremlins 2 - Die Rückkehr der kleinen Monster (USAUSA, 1990)
Alienkiller (USAUSA, 1991)
Jeepers Creepers - Es ist angerichtet (DeutschlandDeutschland, USAUSA, 2001)
Cat-Women of the Moon (USAUSA, 1953)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
Berti, 20.06.10
Also mir hat das Spektakel schon sehr gut gefallen! Gut, er ist schon sehr futuristisch. Aliens gegen Mutanten stehen hier im Vordergrund und die Monster spielen zu Beginn mehr oder weniger eine Nebenrolle, was sich aber dann zum Finale des Filmes ändert. Jeder sieht gut aus und ist super angezogen wie in Matrix. Die Schauspieler sind alle geil, besonders das Oberhaupt der Aliens. Viel Action, total moderne, fetzige Musik und Kampfszenen wie in einem richtig modernen Film. Im Gegensatz zu Godzilla „Millennium“, ist diese Story mit dem Ufo und den Außerirdischen für mich sehr gut. Eine Mischung aus „Alt“ und „Neu“. Die Effekte sind zum Teil zwar wirklich sehr computeranimiert aber gut. Hier wird auf Zukunft gemacht – alles ultracool und alle geilen Monster auf einmal!! Der Kampf am Schluss ist super und das Ende zwar ultrakitschig, aber sehr nett. Ich steh auf Final Wars!
 
daywalker83, 20.06.10
dieser godzilla-film ist auf jeden Fall ein würdiger Abschluss der Reihe. will natürlich nicht sagen, dass "Godzilla vs. Destroyah" unwürdig war. Aber ich fands super, das Big G nochmal zurückgekommen ist und noch n paar Filmchen abgedreht hat und jetzt mit einem richtigen Kracher gegangen ist. Vor allem erinnert er mit dem Monster-Massenauflauf schwer an "Frankenstein und die Monster aus dem All", wo erstmal alle Monster aus den klassischen Godzilla-Filmen gegeneinander antraten bzw. gegen King Gidorah kämpften. ich persönlich fands garnicht so tragisch, dass auch die menschlichen Darsteller in diesem Film eine größere Rolle spielten und mal nicht nur als Lückenfüller zwischen den Kämpfen dienten. Insbesondere die Effekte und Ideen für fliegende Kampfschiffe und dergleichen fand ich in Final Wars sehr gut umgesetzt. Fühlte mich auf jeden Fall sehr gut von dem Film unterhalten. Meine Bewertung:
 
AngryPlaystation, 21.06.10
ich finde er ist ein guter Abschluss. Normal sieht man in einem Godzilla-Film Monster kämpfen und Leute reden. Hier sind es Monster die kämpfen und Leute die kämpfen. Also wenn alle kämpfen ist es ziemlich unterhaltsam. Mein persönlicher Favorit ist GMK: Giant Monsters All-out Attack (der Film mit dem längsten Titel). Er könnte mehr um Godzilla gehen als den ganzen Mist der um ihn herum passiert. Also gebe ich ihm 4 Skulls
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange