Wishmaster

Originaltitel: Wishmaster
Alternativtitel: Wes Craven's Wishmaster
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1997
Regie: Robert Kurtzman

Darsteller

Figur

Tammy Lauren   Alexandra Amberson
Andrew Divoff   Djinn / Nathaniel Demerest
Robert Englund   Raymond Beaumont
Chris Lemmon   Nick Merritt
Wendy Benson-Landes   Shannon Amberson
Tony Crane   Josh Aickman
Jenny O'Hara   Wendy Derleth
Kane Hodder   Merritt's Guard
Tony Todd   Johnny Valentine
Ricco Ross   Lt. Nathanson
  
Genre: Splatter, Fantasy
Sequels: Wishmaster (1997)
Wishmaster 2 - Das Böse stirbt nie (1999)
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Persien 1127 n.Chr.: Der Herrscher einer Burg lässt sich dazu verleitet, einen Djinn zwei seiner Wünsche erfüllen zu lassen. Doch diese Entscheidung bringt Verderben über sein Volk, da der Djinn nicht den eigentlichen Wunschgedanken umsetzt. Ein alter Zauberer kann gerade noch den dritten Wunsch, der Dämon ermöglicht hätte, ein Portal zwischen der Unter- und der Oberwelt zu öffnen, verhindern und bannt den Djinn in einen roten Edelstein. Gegenwart: Auf Umwege gelangt der Edelstein in die Hände von Alexandra Amberson. Unwissend weckt sie aber den Djinn, als die an dem Stein reibt. Dieser geht auf "Wunschjagd" in Alexandras Freundeskreis und sammelt unzählige Seelen um seine Macht zu stärken. Doch sein eigentliches Ziel ist, dass Alexandra drei Wünsche ausspricht. Diese erfährt von der Hintergrundgeschichte des Dämons. Doch der Djinn stellt sie ...

Kommentar

Unter der Produktionsleitung von Wes Craven ist hier wirklich ein wahres Splatterfest entstanden. Man nehme nur die Szene, wo einer Person ihr eigenes Skelett aus dem Körper platzt oder wo einem Mann (der übrigens von dem Regisseur gespielt wurde) durch Klavierseiten das Gesicht zerschnitten und dann der Kopf abgerissen wird. Die meisten Effekte wurden noch per ehrlicher Handarbeit ausgeführt. Der SFX-Crew ist da wirklich Beeindruckendes gelungen. Manche am PC entstandenen Effekte sind nicht ganz so gut gelungen, stören das Gesamtbild aber nicht. Das Kostüm des Wishmasters aber ist richtig gut geworden und sieht schön böse aus. Andrew Divoff schafft es trotz dem schweren Make-up gute Mimiken zum Ausdruck zu bringen und verleiht dem Wishmaster einen fiesen und sarkastischen Charakter. Aber auch in der Menschengestalt liefert Divoff gute Arbeit ab. Die anderen Schauspieler können ebenfalls überzeigen, besonders Tammy Lauren in der Rolle von Alexandra. Wer sich in dem Horrorgenre etwas auskennt, dem dürften ein paar bekannte Gesichter begegnen: Robert Englund (Freddy Krueger aus u.a. Nightmare - Mörderische Träume), Tony Todd (Darsteller des Candymans aus u.a. Candyman's Fluch) und Kane Hodder (Jason Vorhees aus u.a. Freitag der 13. - Jason im Blutrausch). Todd und Hodder haben hierbei allerdings nur kleine Nebenrollen.
Den Leuten werden die Wünsche schön im Mund verdreht, sodass der Wishmaster immer einen Grund hat sie umzubringen. Beispiele: Eine Frau wünscht sich, dass ihre Schönheit auf ewig erhalten bleibt. Daraufhin wird sie in eine Schaufensterpuppe verwandelt (lebt danach aber weiter!). Oder die durch Robert Englund verkörperte Figur veranstaltet eine Fete und wünscht sich, dass seine Feier in die Geschichte eingeht. Dann sterben die Gäste einer nach dem anderen auf recht bizarre Weise.
Ein paar Gags hat man auch eingebaut. Alexandra: Ich wünsche mir, dass du dir dein Gehirn wegbläst. Daraufhin nimmt sich der Wishmaster eine Pistole und schießt sich von unten durch den Kopf, doch die Wunde verschwindet sofort wieder. Djinn: Falls es dich erfreut, es hat verdammt wehgetan.
Auch die Idee, wie der Film beendet wurde, fand ich auch gut gelungen (die will jetzt natürlich nicht verraten). Die Geschichte des Djinns basiert sogar auf einer alten Mythologie. Ursprünglich hatten diese Dämonen in den Geschichte wirklich nur böse Absichten und Wishmaster zeigt, wie Disney-Filme einen alten Mythos verfälschen können. Der Film aber punktet mit einer interessanten Story, klasse gemachten Splattereffekten, guten Schauspielern und macht eigentlich nur Abstriche bei den vereinzelten Computereffekten, die aufgrund der niedrigen Anzahl aber nicht ins Gewicht fallen.

Filmreview von: Gottchiller / Alle Reviews von Gottchiller

Zum Altersnachweis

Veröffentlichungen

Der Film ist ungekürzt bei Laser Paradise, Kinowelt Home Entertainment (im Amaray und im Steelbook) und Atlantis Film / Evolution / VCL, sowie gekürzt bei Best Entertainment und Kinowelt Home Entertainment erschienen. Die ungeschnittene Fassung ist in Deutschland indiziert.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (123 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Wishmaster 2
Preis: 4,44 EUR neu (gebraucht ab 2,26 EUR)
Stand: 23.11.2017 01:58:27
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Wishmaster
Preis: 8,48 EUR neu (gebraucht ab 9,99 EUR)
Stand: 23.11.2017 03:14:11
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Ash vs Evil Dead - Die komplette Season 1 [Blu-ray]
Preis: 23,00 EUR neu
Stand: 23.11.2017 06:49:08
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]
Erscheinungstermin 14.12.2017
Preis: 35,99 EUR neu
Stand: 23.11.2017 06:26:05
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Phantasm V - Ravager - Das Böse V - Mediabook (+ 2 DVDs) [Blu-ray] (Uncut)
Preis: 17,97 EUR neu (gebraucht ab 29,90 EUR)
Stand: 23.11.2017 06:23:32
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Splatter

Baby Blood (FrankreichFrankreich, 1990)
Body Count - Mathematik des Schreckens (USAUSA, ItalienItalien, 1987)
Predators (USAUSA, 2010)
Dream Home (HongkongHongkong, 2010)
Texas Chainsaw 3D (USAUSA, 2013)
The Human Centipede II (Full Sequence) (GroßbritannienGroßbritannien, NiederlandeNiederlande, USAUSA, 2011)
Die Simpsons - Halloween-Episoden XVI - XX (USAUSA, 1989)
Class of Nuke 'Em High (USAUSA, 1986)
Wishmaster (USAUSA, 1997)
Blutgericht in Texas (USAUSA, 1974)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange