Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall

Originaltitel: ...4 ...3 ...2 ...1 ...morte
Alternativtitel: Kampf der Planeten
Mission Stardust
Mortal Orbit
Operation Stardust
You Only Live Once
Órbita mortal
Herstellungsland: DeutschlandDeutschland, ItalienItalien, SpanienSpanien
Erscheinungsjahr:  1967
Regie: Primo Zeglio

Darsteller

Figur

Lang Jeffries   Major Perry Rhodan
Essy Persson   Thora
John Karlsen   Crest
Luis Dávila   Captain Mike Bull
Pinkas Braun   Arkin
Stefano Sibaldi   Dr. Frank Haggard
Daniel Martín   Captain Flipper
Joachim Hansen   Dr. Manoli
John Bartha   General Roon
Ann Smyrner   Dr. Sheridan
  
Genre: Science-Fiction
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Bei einer wichtigen Mondmission unter der Leitung von Major Perry Rhodan wird das Raumschiff von Außerirdischen zur Landung gezwungen. Sie treffen auf ein hochentwickeltes Raumschiff, welches von Thora und Crest, zwei menschenähnlichen Wesen von einer alten und sehr viel weiterentwickelten Zivilisation vom Planeten Arkon, befehligt wird. In ihrer Welt sind Krankheiten unbekannt, doch Crest ist auf dem Mond an Leukämie erkrankt. Rhodan und seine Crew wollen den beiden helfen. Mit einem kleinen Raumschiff fliegen sie auf die Erde und landen in Afrika, um ein von Dr. Haggard neu entwickeltes Serum gegen Leukämie zu besorgen. Ihre Ankunft bleibt jedoch nicht unbemerkt, der einflussreiche Arkin will sich mit Gewalt das UFO aneignen, um mit dem Wissen und den überlegenen Waffen die Weltherrschaft an sich zu reißen, doch ...

Kommentar

Die deutschen Perry Rhodan Heftromane erscheinen seit 1961 wöchentlich und sind damit die erfolgreichste und langlebigste Science-Fiction-Serie der Welt. Mittlerweile gibt es ein ganzes Universum rund um den gleichnamigen Titelhelden mit Comics, Hörspielen, Hörbüchern und diesem Film. Es wurde damals ordentlich die Werbetrommel gerührt und die Fans freuten sich schon auf den auf Celluloid gebannten Science-Fiction-Helden, doch viele waren enttäuscht. Die simple Geschichte ist zwar an den ersten Geschichten angelehnt, wurde aber gravierend verändert, wichtige Personen wurden weggenommen, andere kamen hinzu und der Titelheld spielt nicht wirklich die herausragende Rolle. Das Ganze wurde dann noch als deutsch-italienisch-spanische Koproduktion unter der Regie des Italieners Primo Zeglio recht trashig zusammengeschustert. Das Ergebnis hagelte etliche Kritiken, er konnte mit Filmen wie Barbarella nicht mithalten und floppte an den Kinokassen, so dass es bis heute keine weiteren Perry Rhodan Kinofilme gibt. Eigentlich schade, denn mir hat der Film trotz der technischen und inhaltlichen Mängel gut gefallen, so ein 60er Jahre Trash hat auch seinen Charme und die flotten bis dummen Sprüche regen auch heute noch zum Schmunzeln an. Bei der deutschen Synchro hatte der deutsche Syncho-Papst Reiner Brandt seine Finger mit im Spiel und ist als Stimme von Captain Mike Bull zu hören. Und während Lang Jeffries (Der Schwarze Skorpion) als Perry Rhodan eher unscheinbar wirkt, glänzt Essy Persson (Der Todesschrei der Hexen) als sexy Weltraum-Bunny und zieht so sämtliche Blicke auf sich, wer brauch da noch teure Spezialeffekte. Der Film ist auf Grund der populären Serie längst Kult und sei jedem Sci-Fi-Trashfan ans Herz gelegt.

Filmreview von: Marcus Littwin / Alle Reviews von Marcus Littwin

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Taurus Video auf VHS und DVD erschienen. Marketing Film veröffentliche ihn auf Super 8 als gelungene 120 Meter Schnittfassung in Farbe.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (11 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Charts > Horror > Artikel 1 - 0 von 0
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Science-Fiction

The Arrival (MexikoMexiko, USAUSA, 1996)
The 13th Floor (DeutschlandDeutschland, USAUSA, 1999)
Knowing (USAUSA, 2009)
Aliens vs. Predator 2 (USAUSA, 2007)
Space Killers (USAUSA, 1991)
M.A.R.K. 13 - Hardware (GroßbritannienGroßbritannien, 1990)
Attack the Block (GroßbritannienGroßbritannien, 2011)
Future War (USAUSA, 1997)
Class of 1999 Part II (USAUSA, 1994)
Das verbotene Spiel (DeutschlandDeutschland, 1979)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange