Konga, Godzilla, King Kong: Die Brut des Teufels

Originaltitel: Mekagojira no gyakushu
Alternativtitel: Die Brut des Teufels
The Escape of Megagodzilla
Godzilla - Die Brut des Teufels
Godzilla und der Kampf der Titanen
Mechagodzilla - Die Brut des Teufels
Revenge of Mechagodzilla
Herstellungsland: JapanJapan
Erscheinungsjahr:  1975
Regie: Ishirô Honda

Darsteller

Figur

Katsuhiko Sasaki   Biologe Akira Ichinose
Tomoko Ai   Katsura Mafune
Akihiko Hirata   Dr. Shinzô Mafune
Katsumasa Uchida   Interpol Agent Jiro Murakoshi
Goro Mutsumi   Alien Führer Mugal
Tadao Nakamaru   Interpol Chef Tagawa
Shin Roppongi   Yûichi Wakayama
Tomoe Mari   Yuri Yamamoto
Tôru Ibuki   Tsuda
Kenji Sahara   Commander Segawa
  
Genre: Godzilla & Co., Monster
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Ein U-Boot sucht den Meeresgrund nach den Trümmern von Mechagodzilla ab. Doch die Außerirdischen sind den Menschen zuvor gekommen. Sie haben mit Hilfe des wahnsinnigen Wissenschaftlers Dr. Mafune das mechanische Riesenmonster wieder aufgebaut. Gleichzeitig hat Mafune einen gefährlichen Titanosaurus unter seiner Kontrolle. Gemeinsam versuchen sie nun die Macht über die Menschheit zu übernehmen. Doch Godzilla stellt sich erneut dem Kampf gegen die übermächtigen Feind. Ein gigantisches Duell beginnt...

Kommentar

Dieser Godzillafilm ist der letzte der Showa-Ära (1955-1975) und dazu auch noch einer der besten Godzillafilme überhaupt. Die Monster kloppen hier so richtig auf sich ein und dabei geht so einiges zu Bruch, die Kämpfe sind gut gemacht und in der Anfangsszene spritzt sogar Blut aus Godzillas Hals. Leider wirken die Außerirdischen ziemlich lächerlich (Männer in silbernen Anzügen), dafür gibt es einige gute Tricks und Zerstörungsorgien. Der letzte von Ishirô Honda inszenierte Godzillafilm - für Fans ein Muss.

Filmreview von: erik / Alle Reviews von erik

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Marketing Film unter dem Titel "Godzilla - Die Brut des Teufels" auf DVD erschienen. Bereits 1975 veröffentlichte Marketing Film den Film auf Super 8.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (10 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Godzilla gegen Mechagodzilla [ Kaiju Classics Edition ] Digital remastered
Erscheinungstermin 04.12.2017
Preis: 14,75 EUR neu
Stand: 21.10.2017 18:02:50
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Kampf der Sauriermutanten
Preis: 6,97 EUR neu (gebraucht ab 5,29 EUR)
Stand: 21.10.2017 13:15:05
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla gegen Megalon
Preis: 9,50 EUR neu (gebraucht ab 26,90 EUR)
Stand: 21.10.2017 13:06:36
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Die Rückkehr des Monsters (Director's Cut)
Preis: 3,97 EUR neu (gebraucht ab 3,20 EUR)
Stand: 20.10.2017 14:02:50
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Duell der Megasaurier
Preis: 14,90 EUR neu (gebraucht ab 14,89 EUR)
Stand: 21.10.2017 13:15:08
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla und die Urweltraupen
Preis: 7,33 EUR neu (gebraucht ab 3,99 EUR)
Stand: 21.10.2017 13:07:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
GODZILLA - Attack all monsters
Preis: 9,69 EUR neu (gebraucht ab 7,49 EUR)
Stand: 21.10.2017 16:54:55
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Frankenstein jagt Godzillas Sohn
Preis: 9,51 EUR neu (gebraucht ab 7,54 EUR)
Stand: 21.10.2017 13:11:10
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster
Preis: 3,39 EUR neu (gebraucht ab 3,38 EUR)
Stand: 21.10.2017 13:07:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Godzilla - Der Urgigant
Preis: 29,99 EUR neu (gebraucht ab 9,73 EUR)
Stand: 21.10.2017 16:19:43
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Godzilla (JapanJapan, 1954)
OT: Gojira, Regie: Ishirô Honda
Mit: Akira Takarada, Momoko Kochi, Akihiko Hirata, Takashi Shimura, ...

Godzilla kehrt zurück (JapanJapan, 1955)
OT: Gojira no gyakushû, Regie: Motoyoshi Oda
Mit: Hiroshi Koizumi, Setsuko Wakayama, Minoru Chiaki, Takashi Shimura, ...

Godzilla und die Urweltraupen (JapanJapan, 1964)
OT: Mosura tai Gojira, Regie: Ishirô Honda
Mit: Akira Takarada, Yuriko Hoshi, Hiroshi Koizumi, Yu Fujiki, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Godzilla & Co.

King Kong - Dämonen aus dem Weltall (JapanJapan, 1973)
Frankensteins Höllenbrut (JapanJapan, 1972)
Madra, das achtköpfige Drachenmonster (JapanJapan, 1994)
Godzilla - Duell der Megasaurier (JapanJapan, 1991)
Frankenstein - Der Schrecken mit dem Affengesicht (JapanJapan, USAUSA, 1965)
Frankenstein - Zweikampf der Giganten (JapanJapan, USAUSA, 1966)
Gamera (JapanJapan, 1965)
Godzilla (JapanJapan, USAUSA, 2014)
Godzilla: Final Wars (AustralienAustralien, China, JapanJapan, USAUSA, 2004)
Godzilla - Der Drache aus dem Dschungel (JapanJapan, 1966)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
daywalker83, 15.12.08
naja, "Horrorschocker" wie im trailer angepriesen, sind die godzilla- filme ja an sich nicht, aber trotzdem machen die alten filme genau wie die neuen laune auf mehr und "die brut des teufels" ist auf jeden fall einer der godzilla- filme, die man sich angucken kann :D sehr gut gemacht finde ich zum beispiel die unterwasserszenen mit dem schwimmenden titanosaurus, das sieht echt gut aus.
 
Berti, 17.12.08
Wie immer wurde hier die bekannte typische Godzilla- Filmmusik verwendet. Charmante, nette Spielzeug Effekte. Ein neues Monster macht das Ganze interessant. Leider ist der Film ziemlich langatmig. Es wird viel Zeit für die Aliens und dem Professor mit seiner Theorie über den Saurier verschwendet. Die Aliens schauen zum Glück aber menschlich aus dadurch wirkt das Ganze nicht so kitschig. Leider sind sie mir aber ein bisschen zu dominant. Mir hätten die Monster alleine schon gereicht. Dadurch zieht sich das Ganze dann ganz schön in die Länge. Das ständige Hin und Her nervt irgendwann und beginnt bald langweilig zu werden.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange