Alien - Die Wiedergeburt

Originaltitel: Alien: Resurrection
Alternativtitel: Alien 4
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1997
Regie: Jean-Pierre Jeunet

Darsteller

Figur

Sigourney Weaver   Ellen Ripley
Winona Ryder   Annalee Call
Dominique Pinon   Vriess
Ron Perlman   Johner
Gary Dourdan   Christie
Michael Wincott   Frank Elgyn
Kim Flowers   Sabra Hillard
Dan Hedaya   Gen. Martin Perez
Brad Dourif   Dr. Jonathan Gediman
  
Genre: Science-Fiction, Monster
Sequels: Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)
Aliens - Die Rückkehr (1986)
Alien³ (1992)
Alien - Die Wiedergeburt (1997)
Predator (1987)
[Alle Sequels anzeigen]
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Ripley hat Selbstmord begangen, um zu verhindern, dass die Alienkönigin in ihrem Bauch frei kommt. Die Firma Weyland aber will die Ungeheuer als militärische Waffe einsetzten und regeneriert Ripleys Körper auf einem Raumschiff, um ihr das Alien zu entnehmen. Schon bald kommt eine "Frachtung", bestehend aus lebenden Menschen, die den Aliens als Wirte dienen sollen. Auf diese Weise schafft man es, ein paar Aliens heran zu züchten. Doch die Monster sind schlauer und lernfähiger als gedacht und schaffen es, aus ihren Gefängnissen zu fliehen. Die mittlerweile wieder erholte Ripley ist die einzige Chance, das Schiff lebend zu verlassen, denn niemand kennst die Aliens besser als sie...

Kommentar

Also mir hat der vierte Teil eideutig besser gefallen als Teil 3. Dieses Mal sind die Aliens perfekt animiert (natürlich wurde auch auf Suit Motion zurück gegriffen). Es gibt ein paar blutige Effekte, exzellente Schauspieler (Sigourney Wever aus den ersten drei Teilen, Ron Perlman aus Hellboy) und neues von der Spezies Alien (das sogenannte New Born, ein menschenähnliches Wesen, das ohne Wirt Aliens produzieren kann). Außerdem sieht man in dem Film erstmals Aliens schwimmen!

Nice to know: Ripley wirft in dem Film rückwärts einen Korb von der Dreierlinie. Für diese Szene hat Sigourney Weaver, die auch beim vierten Teil als Co-Producerin mitgewirkt hat, zwei Wochen lang bei einem Basketballspieler trainiert! Für den Film wurde erst ein anderer Anfang geplant, war aber zu teuer und wurde nicht realisiert. Dieser Anfang wurde später nachgedreht und ist in der Extended-Version enthalten.

Alien 4, hat seinen Vorgänger getoppt und überragt meiner Meinung nach sogar fast das Original! Am besten ist, finde ich, aber immer noch der zweite Teil.

Filmreview von: Gottchiller / Alle Reviews von Gottchiller

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei 20th Century Fox Home Entertainment als Singledisc-Version, als 2 Disc Edition und als Century³ Cinedition (inklusive der Extended-Version des Films) auf DVD erschienen. Genau wie die anderen Teile der Serie ist er in größeren Sets wie der Alien Quadriologie und der Alien Predator Total Destruction Box enthalten.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (166 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Alien 3
Preis: 3,19 EUR neu (gebraucht ab 2,49 EUR)
Stand: 03.05.2017 02:14:59
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt [Director's Cut]
Preis: 4,76 EUR neu (gebraucht ab 1,97 EUR)
Stand: 02.05.2017 15:28:45
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Aliens 2 - Die Rückkehr (Special Edition) [Director's Cut]
Preis: 7,60 EUR neu (gebraucht ab 1,26 EUR)
Stand: 03.05.2017 03:03:00
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Aliens - Die Rückkehr
Preis: 5,96 EUR neu (gebraucht ab 1,34 EUR)
Stand: 03.05.2017 02:28:48
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Fliege / Die Fliege 2 [2 DVDs]
Preis: 28,63 EUR neu (gebraucht ab 6,76 EUR)
Stand: 02.05.2017 15:52:23
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Aliens vs. Predator 2 - Century3 Cinedition (3 DVDs, Extended Version)
Preis: 28,99 EUR neu (gebraucht ab 4,43 EUR)
Stand: 02.05.2017 15:07:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Predator 2 (Uncut)
Preis: 5,97 EUR neu (gebraucht ab 4,99 EUR)
Stand: 02.05.2017 06:30:58
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Walk the line (Einzel-DVD)
Preis: 3,97 EUR neu (gebraucht ab 0,38 EUR)
Stand: 03.05.2017 01:52:55
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Zimmer 1408
Preis: 4,50 EUR neu (gebraucht ab 0,89 EUR)
Stand: 03.05.2017 02:52:24
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Stirb langsam 4.0
Preis: 0,04 EUR neu (gebraucht ab 0,01 EUR)
Stand: 02.05.2017 14:17:52
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Science-Fiction

Barb Wire (USAUSA, 1996)
Sanctuary - Wächter der Kreaturen - Staffel 1 - 4 (KanadaKanada, USAUSA, 2008)
Die Nacht der Creeps (USAUSA, 1986)
Heroes - Staffel 2 (USAUSA, 2008)
The 13th Floor (DeutschlandDeutschland, USAUSA, 1999)
Resident Evil (DeutschlandDeutschland, FrankreichFrankreich, GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 2002)
Die Triffids (GroßbritannienGroßbritannien, 2009)
Flight to Mars (USAUSA, 1951)
Eroberung vom Planet der Affen (USAUSA, 1972)
Die Insel der Krebse (DeutschlandDeutschland, 1975)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
Berti, 20.11.08
Also ich weiß nicht, aber für mich sind irgendwie alle Teile gleich gut!! Ich bin einfach ein absoluter Alien-Fan und deshalb gibts für diesen Teil auch die volle Punkteanzahl. Wie schon die Vorgänger find ich den auch von den Effekten spektakulär, die Schauspieler sind wieder erste Sahne, die Story sowieso und der Gruselfaktor ist ebenfalls wieder vorhanden. Geiler Film.
 
daywalker83, 23.11.08
Nach dem doch etwas abgesackten dritten Teil, der ja vom Spektakel her nicht soooo viel zu bieten hatte, dafür aber dann von der Story her sehr interessant war, ist dieser Teil der Alien- Reihe doch wieder mit viel Ballerei und Action gesegnet, was mich an den Lieblingsteil Nummer 2 errinnerte. Vor allem machen Gary Dourdan als "Christie"( man denke an die Szenen im Aufenthaltsraum) und Ron Perlman als Johner (geiler Stunt an der Leiter) eine sehr gute Figur. Die Aliens im neuen animierten Look gefallen sehr gut und dass sie tauchen können, fand ich auch cool. Der Film hat auf jeden Fall fünf Skulls von mir verdient.
 
Preytor, 30.11.08
Ich finde ebenfalls ale Teile gut, nur sind die letzten beiden im Vergleich zu den ersten beiden stark abgefallen. Der Film ist zwar nett anzuschauen, allerdings auch kein Reißer. Die ersten beiden waren halt aus den 70er bzw. 80er Jahren und das macht sie auch so gut ! Damals hatten Horrorfilme so ein richtiges tolles Niveau, dass es heute leider nicht mehr gibt (Hauptmerkmal: Eine Synthimusik wie bei Nightmare, Halloween, Christine, The Fog) Dennoch ist der Film in Ordnung aber für Alienfans ein must have seen !
 
EnQelchen, 31.12.08
Ich finde den Film ganz gut.Die Vorgänger habe ich allerdings noch nicht gesehen,trotzdem konnte ich der Story folgen,was ich persönlich wichtig fand.Die Aliens sind wirklich gut gemacht und auch klasse Schauspieler sind dabei.Ist vllt. nur nicht ganz so mein Genre,deswegen auch "nur" 4/5 Skulls ;)
 
MacReady, 09.02.09
Für mich als Alien-Fan ist er ein wenig enttäuschend. Die aliens find ich nicht mehr so "putzig" wie in den anderen Teilen, weil sie einfach zu schleimig dargestellt werden. Vor allem das mutierte "Alien-Menschen-Ding" am Schluss der sogenannte "New Born" fand ich überhaupt nicht toll. Nun genung Kritik. Ich find er ist nicht mehr so spannend, aber dafür tolle Schauspieler, tolle Musik und tolle Effekte. Es gibt auch ein paar, für FSK 16 blutige Szenen. Diesmal wird gezeigt wie die Aliens schwimmen können, wie schnell sie lernen und wie intelligent sie sind. Für mich aber dennoch der schlechteste Teil.
 
Aeon, 14.12.10
Nun ich finde diesen Teil besser als den Dritten, an die ersten beiden Teile kommt er allerdings keineswegs ran. Mir gefällt das "Alien: Resurection" teilweise eine Groteske ist und somit, jedenfalls zu Beginn einen eigenen Stil entwickelt, die Forscher und Militärs sind moralisch sowas von degeneriert, dies schafft eine sehr beklemmende Athmosphäre, die düstere Zukunftsvision der Vorgänger wird hier fast bis ins komische gesteigert. Leider wirkt vieles in dem Film bei weitem nicht so glaubwürdig wie in Teil eins und zwei: Die Söldnergang ist Unterhaltsam aber etwas übertrieben dargestellt und wirkt fast wie aus einem Abenteuerfilm, Davon Ausgenommen: der Android "Call" gespielt von Wynona Ryder, paradoxer Weise ist der Android das sensibelste und menschlichste Wesen im ganzen Film, gute Idee. Interessant ist auch das Ripley nicht partout die Gute ist, sondern eher instinktiv agiert,ohne Gewissen und dennoch mit rudimentären Erinnerungen und Emotionen ausgestattet. Die Aliens sind qualitativ einwandfrei dargestellt, allerdings nerven mich die obligatorischen Kreischlaute die sie von sich geben, während sie miteinander "kommunizieren". Auch das in einem Hochsicherheitstrakt, die mitlerweile wohlstudierten Aliens sich mit hilfe ihrer Säure befreien können ist etwas..unwahrscheinlich. Das Ende ist mir auch im wahrsten Sinne des Wortes zu schleimig und der Messias ähnliche Kult um "Ellen Ripley" etwas zu sehr konstruiert. Trotz aller Kritik: Der Film bringt das typische Alien-feeling rüber und hat trotzdem seinen eigenen Stil, ist Spannend und Sehenswert.
 
Mountie, 28.08.12
Eine herbe Enttäuschung auf ganzer Linie. Zwar sind die Schauspieler klasse und geben ihr bestes, aber gegen James Camerons "Baller Orgien" haben sie auch keine Chance. Wo Ridley Scott auf sich konstant steigernde Spannung gesetzt hat, kommt hier das Ganze nicht ohne Cameron's typische US Militärwahnthematik aus, das die Amerikaner ja ohnehin so lieben. Der Film fällt aber auch insgesamt von der Machart komplett aus der Reihe. Die restlichen Filme haben Cameron's Stil wieder etwas zurückgefahren und sind eher *back to the roots*, - was der Reihe sehr zugute kam. Sicher hatte auch dieser Film seine guten Ideen, wie z.B. das kleine Mädchen die sie wunderbar in die Geschichte integriert hatten. Aber jeder - und besonders jede - weiß ja, das Kinder im Film immer ziehen.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange