Kommentare von Staudenmaier007

Hier findest du immer die neuesten Kommentare von Staudenmaier007. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.

Kommentare 176 bis 192

Nightwatch - Nachtwache (DänemarkDänemark, 1994)
OT: Nattevagten, Regie: Ole Bornedal
Mit: Nikolaj Coster-Waldau, Sofie Gråbøl, Kim Bodnia, Lotte Andersen, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Ein Film wie ein Donnerschlag ? Von der ersten bis zur letzten Minute. Das Orginal übertrifft bei weitem das mäßig umgesetzte amerik. Remake. Ich habe selten einen so nervenaufreibenden und intelligenten Thriller gesehen der mehr einer Achterbahnfahrt nahekommt als so mach einer der Hack and Slay Streifen. *Wer kann sollte sich diesen Film für sein Archiv sichern* 5/5 Punkte.........aber locker.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Dawn of the Dead (USAUSA, 2004)
OT: Dawn of the Dead, Regie: Zack Snyder
Mit: Sarah Polley, Ving Rhames, Jake Weber, Mekhi Phifer, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Sehr sehr gut gemachter Film der es schafft nicht nur durch reinen Splatter und Horror sondern auch durch interessante Charakterdarstellung eine Spannung aufzubauen welche der Film bis zum Schluss halten kann. Pflichtkauf und damit 5/5 Punkte.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
I Am Legend (USAUSA, 2007)
OT: I Am Legend, Regie: Francis Lawrence
Mit: Will Smith, Dash Mihok, Alice Braga, Charlie Tahan, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Mag es daran liegen das ich Smith als Besetzung für den Held als totale Fehlbesetzung halte oder das mir das Thema inzwischen sauer aufstößt - der Film hält in keinster Weise was er verspricht. Der rasante und interessante Anfang verliert zunehmend an Tempo und erreicht mit dem patriotisch sentimentalen Ende seinen kitschigen Höhepunkt. Leider nur 3/5 Punkten.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Waterworld (USAUSA, 1995)
OT: Waterworld, Regie: Kevin Reynolds,Kevin Costner
Mit: Kevin Costner, Chaim Girafi, Rick Aviles, R.D. Call, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Bullshit. Kevin Costner wie er leibt & lebt. Sorry aber anders kann man es nicht ausdrücken. Neben "Postman" einer der Tiefschläge der Kinogeschichte. Mad Max auf dem Wasser.......... Wer Kostner mal anders erleben möchte dem sei "Der mit dem Wolf tanzt" und "Ohne jede Chance" zu empfehlen.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Wanted (DeutschlandDeutschland, 2008)
OT: Wanted, Regie: Timur Bekmambetov
Mit: James McAvoy, Morgan Freeman, Angelina Jolie, Terence Stamp, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:James McAvoy in einer Paraderolle. Ok die Story scheint mittelmäßig und JA der Film wird nur durch seine Action getragen ABER was für Action. NONSTOP. Gerade die Kampfszenen sind allererste Sahne. Auch hat der Film am Ende noch eine Überraschung parat. Von da ab 4/5 Punkten - immerhin.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Kap der Angst (USAUSA, 1991)
OT: Cape Fear, Regie: Martin Scorsese
Mit: Robert De Niro, Nick Nolte, Jessica Lange, Juliette Lewis, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Wie schon bei "Köder für die Bestie" bemerkt ist es das einzige Remake welches Besser ist als der Orginalfilm. Der Horror und die Angst ist noch subtiler umgesetzt. De Niro in einer Paraderolle als psychopatischer Racheenggel.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Ein Köder für die Bestie (USAUSA, 1962)
OT: Cape Fear, Regie: J. Lee Thompson
Mit: Gregory Peck, Robert Mitchum, Polly Bergen, Lori Martin, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Robert Mitchum mal ganz anders. Der Film pririckelt. Auch wenn mir das Remake "Cap Fear" mit De Niro als Killer etwas besser gefallen hat. Das Thema und die Story sind perfekt auf einander abgestimmt.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Absolute Power (USAUSA, 1997)
OT: Absolute Power, Regie: Clint Eastwood
Mit: Clint Eastwood, Gene Hackman, Ed Harris, Laura Linney, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Schwer einen Film zu beurteilen wenn man ein absoluter Eastwood-Fan ist. Doch der Film hat Spannung und Karisma auch wenn das Ende so wie "In the Line of Fire" vorhersehbar ist. Gute Kost doch nicht´s Außergewöhnliches. Wer auf Eastwood steht wäre meiner Meinung nach mit "Erbarmunggslos" besser bedient. Der Film ist wirklich erstklassig.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Arlington Road (USAUSA, 1999)
OT: Arlington Road, Regie: Mark Pellington
Mit: Jeff Bridges, Tim Robbins, Joan Cusack, Hope Davis, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:11.12.09
Kommentar:Tim Robbins in einer Paraderolle . Neben "Die Verurteilten" einer seiner besten Filme. Intelligent und kaltblütig schafft er es nicht nur Jeff Bridges alisas Michael Farraday sondern auch noch uns Zuschauer bis zuletzt zu täuschen und zu manipulieren. Top-Thriller der durch seine durchdachte spannende Geschichte statt schnöder Action punktet.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Hitcher, der Highwaykiller (USAUSA, 1986)
OT: The Hitcher, Regie: Robert Harmon
Mit: Christopher Thomas Howell, Rutger Hauer, Jennifer Jason Leigh, C. Thomas Howell, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Hauer ist in der Rolle als Hitcher fast noch Besser als in Blade Runner. Mich hat der Film damals von den Socken gerissen. Kaum ein Film überträgt den Zustand permanenter Bedrohung so autentisch. Schon alleine deshalb ist er auch Heute noch trotz im Vergleich zu Heute technischen Möglichkeiten immer noch ein Highlight.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Max Payne (USAUSA, 2008)
OT: Max Payne, Regie: John Moore
Mit: Mark Wahlberg, Mila Kunis, Beau Bridges, Ludacris, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Mal wieder der Zocker in mit der auf Grund des dicken Halse schwer Luft bekommt und dann nur noch gepresst ein Schwall von Verwünschungen herausbekommt. Warum ist es nicht möglich die grandiose Geschichte das Spiels 1:1 umzusetzen ? Der Film hat abgesehen von der Rahmenhandlung und den Charakteren überhaupt nicht´s mit dem Spiel gemeinsam. Er ist das absolute Gegenteil. So auch meine Wertung. Mies. Mies und langweilig. Da überzeugen selbst die stimmigen an das Spiel angelehnten Bilder und Kameraeinstellungen nicht. Schöne Bilder aber ohne logische Geschichte.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Far Cry (DeutschlandDeutschland, KanadaKanada, 2008)
OT: Far Cry, Regie: Uwe Boll
Mit: Til Schweiger, Emmanuelle Vaugier, Natalia Avelon, Michael Paré, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Nun ich kenne das Spiel und würde es was Grafik und Gamplay anbelangt als eine der Meilensteine bezeichen. Der Film allerdings wirkt schon auf Grund der Besetzung der Hauptdarstellers wie zweite Wahl. Wieder einmal hat sich bewahrheitet das Verfilmungen von Spielen nur einem Zweck dienen........ aug billige Art und Weise noch etwas Kohle abzugreifen. Mein Tipp: Finger weg.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Tanz der Vampire (GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 1967)
OT: The Fearless Vampire Killers, Regie: Roman Polanski
Mit: Jack MacGowran, Roman Polanski, Ferdy Mayne, Sharon Tate, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Der Klassiker - der ohne Splatter aber mit einer gehöhrigen Portion Humor daherkommt. Für mich wird Tanz der Vampiere immer ein Ausnahmefilm bleiben - schon alleine deshalb weil er das Thema nicht so bier-ernst aufnimmt. Unbedingt ansehen.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Der Blade Runner (USAUSA, 1982)
OT: Blade Runner, Regie: Ridley Scott
Mit: Harrison Ford, Rutger Hauer, Sean Young, Edward James Olmos, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Blade Runner ist ein grandioses Meisterwerk. Für mich einer der besten Rollen Ford´s. Er ist der Held ohne durch seine Präsents die Geschichte des Films zu überlagern. Die Story aber ist der Schlüssel zum Verständnis der Charaktere und der Welt oder besser gesagt der möglichen Welt. *Die Directers-Cut-Fassung endet übrigends so wie sich der Regieseur ursprünglich auch das Ende vorgestellt hatte aber leider zuerst nicht hatte umsetzen dürfen.............mehr sein nicht verraten*
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Riddick - Chroniken eines Kriegers (USAUSA, 2004)
OT: The Chronicles of Riddick, Regie: David Twohy
Mit: Vin Diesel, Colm Feore, Thandie Newton, Judi Dench, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Vin Diesel - man kann davon halten was man will aber der Film hat was. Auch wenn die Story wilde Haken schlägt die Action ist vom Feinsten. Auch stimmt bei der Figur "Riddick" die erbarmungslose Härte und der Sarkasmus - wenngleich er teilweise manchmal zu cool rüberkommt. Extratipp: Wer Riddick mag wird an dem Computerspiel "Escape from Butcher Bay" sicherlich nicht vorbei kommen. Es wäre auch schade. Zumal Riddick dort dem Ganzen noch die Krone aufsetzt.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
28 Days Later (GroßbritannienGroßbritannien, 2002)
OT: 28 Days Later, Regie: Danny Boyle
Mit: Cillian Murphy, Naomie Harris, Megan Burns, Brendon Gleesan, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Erstklassig. Eine Perle in diesem Genre. Der Film beginnt heftig und hält das Tempo wärend der ganzen Länge konsequent bei. Gerade die Verfolgungen durch die vor Wut rasenden Infizierten sind der Inbegriff einen wahr gewordenen Alptraumes. Splatter + Horror + Story = Top.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Doom - Der Film (DeutschlandDeutschland, GroßbritannienGroßbritannien, Tschechische RepublikTschechische Republik, USAUSA, 2005)
OT: Doom, Regie: Andrzej Bartkowiak
Mit: Dwayne Johnson, Karl Urban, Rosamund Pike, Ben Daniels, ...

Autor:Staudenmaier007
Datum:10.12.09
Kommentar:Ehrlich ? Nur ein weitere Shooterverfilmung ohne nennenswerte Höhen und bedauerliche Tiefen. Wer das Spiel (genauer gesagt Doom 3) geliebt hat wurde so verleitet sich auch diese Verfilmung anzutun. Dazu muß man einfach sagen weder die Eintrittskarte für´s Kino noch der Preis der DVD ist gerechtfertigt. Wer Splatter erwartet kann getrost sein - wer sich Horror verspricht wird leer ausgehen. Wie gesagt ich habe Doom 3 geliebt - für mich der Inbegriff des Horror-Shooters schlechthin. Die Verfilmung hätte sich meiner Meinung nach nur an eine einfache 1:1 Umsetzung bemühen müssen und hätte eine grandioses Ergebnis erreicht. Auch die schwächliche Versuchung durch eine Ego-Perspektive-Kamerafahrt ein ähnliches mitten-drin-Erlebnis zu erreichen kann da nicht´s verbessern. Spieler kennen das haufenweise durch selbstgedrehte Aufzeichnungen wärend des Spiels. Youtube ist voll davon.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange