Neue Gastkommentare

Hier findest du immer die neuesten Kommentare unserer Besucher. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.

Kommentare 101 bis 125

World War Z (Malta, USAUSA, 2013)
OT: World War Z, Regie: Marc Foster
Mit: Brad Pitt, Mireille Enos, Daniella Kertesz, James Badge Dale, ...

Autor: Berti
Datum:16.07.13
Kommentar:Auch meinem Mann und mir hat dieser Film sehr gut gefallen! Wir hatten wenig Erwartungen und gingen aber letztendlich begeistert und zufrieden aus dem Kino. Wie oben schon erwähnt, lebt das Ganze von seiner Spannung und nicht von Gewalt und übermäßigem Horror. Ich fand manche Szenen auch nervenzerreißend, mit ein paar netten Schreckmomenten. Als einen der Spannendsten Zombiefilme überhaupt, und dass es durch die rasend schnellen Zombies mal was Neues ist, kann ich so aber nicht bestätigen, da es bereits viele ähnliche Filme in dem Genre gibt. In "28 Days later" oder "Dawn of the dead" z.B., sind sie auch so schnell und dadurch doppelt gefährlich. Die Story ist interessant umgesetzt, die Schauspieler sind sehr überzeugend und die Effekte sind auch o.k. Diesen Film werde ich mir gerne noch einmal anschauen.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Mission Firegame (GroßbritannienGroßbritannien, ThailandThailand, 1983)
OT: Gold Raiders, Regie: Philip Chalong
Mit: Robert Ginty, Sarah Langenfeld, Dusty Rhodes, William Stevens, ...

Autor: schnuff
Datum:16.07.13
Kommentar:Der Film ist ein herrlicher Spaß, bei dem kaum ein Auge trocken bleibt. Wie auch beim "Exterminator" glänz Ginty durch fehlendes Talent. Am lustigsten fand auch ich das solarbetriebene Flugmotorrad, das sehr offensichtlich mit Benzin läuft. Aber auch die "Vampire" und viele andere peinliche Verfehlungen machen einen Riesenspaß. Wer Trash mag darf sich diesen Film auf keinen Fall entgehen lassen.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Invasion aus dem Innern der Erde (JapanJapan, 1975)
OT: Jung-Gwok chiu-yan, Regie: Shan Hua
Mit: Danny Lee, Terry Liu, Hsieh Wang, Man-Tzu Yuan, ...

Autor: schnuff
Datum:11.07.13
Kommentar:Selten habe ich als Trashfan etwas lustigeres zu Gesicht bekommen. Ich kann mich Diddi hier nur anschließen. Was von den Shaw-Brothers als Abklatsch von Serien wie "Ultraman" und "Kamen Rider" umgesetzt wurde, war in Deutschland immerhin erfolgreich genug, dass ein späterer Kinofilm, der aus einem Zusammenschnitt der "Kamen Rider" bei uns als "Krieg der Infras" verkauft wurde. Ein Muss für jeden Trashfan.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Armageddon - Das jüngste Gericht (USAUSA, 1998)
OT: Armageddon, Regie: Michael Bay
Mit: Bruce Willis, Billy Bob Thornton, Ben Affleck, Liv Tyler, ...

Autor: MrMorden
Datum:11.07.13
Kommentar:Endlich mal ein Review, welches den Film nicht blind als "Bestes vom Besten" lobt sondern die Schwächen, die einem den Spaß am Film vermiesen, mal klar vorstellt. Kann mich dem Review nur anschließen, für mich war Armageddon ein emotionsloses Effektfeuerwerk ohne einen in irgendeiner Weise richtig zu fesseln. Deep Impact war da um Längen besser.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
The Mentalist - Staffel 1 (USAUSA, 2008)
OT: The Mentalist - Season 1, Regie: David Nutter, David Barrett, Chris Long, ...
Mit: Simon Baker, Robin Tunney, Tim Kang, Owain Yeoman, ...

Autor: Berti
Datum:10.07.13
Kommentar:Wie schon von Gruselmonster erwähnt, liegt der Schwerpunkt dieser Krimiserie nicht in der Ermittlungsarbeit direkt, sondern hauptsächlich beim Dialogwitz und der Situationskomik. Ausgelöst vom Star dieser Serie, vom attraktiven und extrem charismatischen Simon Baker, der mich ständig an Robert Redford erinnert. Sexy, mit unwiderstehlichem Lächeln und einem umwerfenden Charme. Ohne ihn wäre die Serie nicht das was sie ist, denn nur durch ihn wird sie zu etwas Besonderem für mich. Ohne ihn wäre sie sogar stinklangweilig weil sie nicht so spannend, schockierend oder blutig ist wie z.B. „Criminal Minds“. Für mich ist er ein moderner „Columbo“ mit seiner Kombinations-und Beobachtungsgabe, oder Cal Lightman aus „Lie to me“. Eine der nettesten Szenen ist jene, als er in der Casinofolge jedem im Team ein Schmuckstück schenkt, das er ihnen von seinem gewonnenen Geld kaufte, und sich dann über deren Freude selbst so freut. Auch die Folge wo er blind ist hat mir sehr gut gefallen weil er da einen auf hilflos macht. Genau wie die Hypnose Folge denn die ist nicht nur super interessant sondern sogar richtig spannend. Fazit: Eine nette, harmlose Krimiserie für alle die es nicht gern so brutal und blutig wollen, sondern auch gern schmunzeln während der Suche nach dem Mörder. Da die Fälle nicht wirklich zusammen hängen, haben außer die mit Red John, sonst keinen wirklichen Roten Faden. Wenn man also eine Folge versäumt, ist das auch kein großes Problem.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
28 Weeks Later (GroßbritannienGroßbritannien, 2007)
OT: 28 Weeks Later, Regie: Juan Carlos Fresnadillo
Mit: Catherine McCormack, Robert Carlyle, Amanda Walker, Shahid Ahmed, ...

Autor: TerrorShark
Datum:06.07.13
Kommentar:Der Wahnsinn! Ich bin total begeistert von diesem Film. Von Anfang an gute Atmosphäre und durchgehend Spannung, Action und schöne Splattereffekte. Super Schauspieler und viele und gefährlich aussehende Zombies. Ein bisschen Psychostimmung, wie in dem U-Bahnschacht oder die Tatsache, dass der Vater immer wieder auftaucht, verdichtet die Atmosphäre noch zusätzlich. Die Story find ich ebenfalls einfach nur Super, die Wiederbesiedlung zu zeigen war eine fantastische Idee und sorgt für Abwechslung, vorallem weil man dann den kompletten Ausbruch der Seuche miterlebt und nicht mittendrin einsteigt, wie in den meisten anderen Zombiefilmen. Also alles in allem der Hammer und einfach nur toll!
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
2-Headed Shark Attack (USAUSA, 2012)
OT: 2-Headed Shark Attack, Regie: Christopher Ray
Mit: Carmen Electra, Charlie O'Connell, Brooke Hogan, Gerald Webb, ...

Autor: TerrorShark
Datum:06.07.13
Kommentar:Jetzt auch mal ein zweiköpfiger Hai und das ganze dann auch noch von theAsylum, das kann ja nur der Wahnsinn werden. Und das wär es dann auch, nur die im Review als positiv beschriebene Tatsache, dass auch Gummiattrapen bei den Angriffen verwendet wurden, störte mich irgendwie. Ich fand sie unpassend, weil der Kontrast zwischen CGI Hai und Attrappe einfach viel zu groß war und auch billig wirkte. Die Story war auf jeden Fall sehr interessant, halt simpel, aber auch abgedreht und lustig. Der animierte Hai sah eigentlich echt gut aus und hat mir sehr gefallen. Und zu den Schauspielern muss man ja Denk ich bei so einer Produktion nicht viel sagen, hat aber gepasst. Für die Idee mit dem zweiköpfigen Fisch und die abgedrehte Story mit der zu versinkenden Insel, aber die doch etwas schlechte Umsetzung vergebe ich hier 4 Punkte.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
100 Million BC (USAUSA, 2008)
OT: 100 Million BC, Regie: Griff Furst
Mit: Michael Gross, Christopher Atkins, Greg Evigan, Stephen Blackehart, ...

Autor: TerrorShark
Datum:06.07.13
Kommentar:Also irgendwie ist mein Verhältnis zu diesem Film ziemlich seltsam. Auf der einen Seite denk ich mir sehr oft, dass ich den doch mal wieder schauen könnte, aber wenn ich ihn dann schaue, langweile ich mich ab der Hälfte, und ein paar Wochen später, will ich ihn wieder sehen und freue mich drauf...irgendwie komisch. Die Kulisse in dem Wald gefällt mir eigentlich recht gut und die Schauspieler gehen auch noch so. Die Geschichte find ich auf jeden Fall toll, abgesehen von dem Ende, wobei das auch wieder zum Rest passt. Die Effekte sind wirklich nicht so der Wahnsinn, aber ist ja auch ein Film von theAsylum und ich liebe dieses Studio und seine oft verrückten Filme einfach und da stören mich auch schlechte Effekte nicht. Also alles in allem ein von der Idee her ganz guter und zum Teil unfreiwillig lustiger Film, aber in der Umsetzung hapert es etwas, sodass schnell Langeweile aufkommt. Somit kann ich leider nicht mehr als 3 Totenköpfe geben.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Stargate (USAUSA, 1994)
OT: Stargate, Regie: Roland Emmerich
Mit: Kurt Russell, James Spader, Alexis Cruz, Viveca Lindfors, ...

Autor: schnuff
Datum:29.06.13
Kommentar:Der Film ist wirklich gut gelungen, da muss ich Gruselmonster recht geben. Schade finde ich jedoch, dass Roland Emmerich die Tatsache ein wenig unter den Tisch hat fallen lassen, das die Idee zu diesem Film (und zu den daran anschließenden Serien) auf einer deutschen Groschenheft-Serie aus dem Jahre 1986 basiert. Eigentlich sehr schade, denn darauf könnten wir nämlich sehr stolz sein. Der Film an sich ist solide umgesetzt und sicherlich nicht Emmerichs schlechtestes Werk. Gute Science-Fiction Kost eben.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Findet Nemo (USAUSA, 2003)
OT: Finding Nemo, Regie: Andrew Stanton
Mit: Albert Brooks, Ellen DeGeneres, Alexander Gould, Willem Dafoe, ...

Autor: Berti
Datum:29.06.13
Kommentar:Ich liebe diesen Film, für mich einer der besten Animationsfilme überhaupt. Zum einen weil ich die Story sehr gut und spannend umgesetzt finde, zum anderen weil ich die Fischlein so süß finde. Die Synchronstimmen sind nett, die verschiedenen Erlebnisse wie die mit dem Fischschwarm und den Schildkröten sind sehr nett. Mein Lieblingscharakter ist klar, die verdreht-schusselige Dori!
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Merlin und Mim (USAUSA, 1963)
OT: The Sword in the Stone, Regie: Wolfgang Reitherman
Mit: Sebastian Cabot, Karl Swenson, Rickie Sorensen, Junius Matthews, ...

Autor: schnuff
Datum:29.06.13
Kommentar:Dieser Film ist bis jetzt immer noch mein absoluter Lieblingsfilm aus dem Hause Disney. Mit viel Liebe zum Detail wurde der Film für die damalige Zeit wirklich wunderbar gezeichnet, und das große Duell zwischen Merlin und Mim kann ich mir immer wieder anschauen. Ein echter Klassiker, an dessen Qualität Disney heutzutage meiner Meinung nach nur noch selten heran kommt.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Findet Nemo (USAUSA, 2003)
OT: Finding Nemo, Regie: Andrew Stanton
Mit: Albert Brooks, Ellen DeGeneres, Alexander Gould, Willem Dafoe, ...

Autor: schnuff
Datum:29.06.13
Kommentar:Ich muss gestehen, dass mir die modernen Animationfilme oft nicht wirklich gefallen. Bei "Findet Nemo" wurde jedoch meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Neben der tollen Animation und der (endlich mal wieder) einfallsreichen Handlung hat der Film auch noch einige wirklich gelungene Gags vorzuweisen.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Doghouse (GroßbritannienGroßbritannien, 2009)
OT: Doghouse, Regie: Jake West
Mit: Danny Dyer, Stephen Graham, Noel Clarke, Terry Stone, ...

Autor: schnuff
Datum:29.06.13
Kommentar:Zombies-Splatter mit dem Geschölechterkampf zu verbinden, sowas kann nur ein waschechter Brite, und Jake west ist dafür der richtige Mann zur richtigen Stunde gewesen. Leider lässt der gute Herr viel zu wenig von sich hören, denn ich finde seine Filme wirklich klasse. Doghouse ist eine gelungene Komödie mit gelungenen Gore-Einlagen, ohne aber mit dem Gemetzel zu übertreiben. Einer der besten Filme, die ich seit langem gesehen habe.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Marvel's The Avengers (USAUSA, 2012)
OT: The Avengers, Regie: Joss Whedon
Mit: Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth, ...

Autor: schnuff
Datum:29.06.13
Kommentar:Der Film ist beste Popcorn-Kino Unterhaltung. Die Effekte können sich wirklich sehen lassen, und wenn derart viele Superhelden auf einen Schlag über die Leinwand huschen, dann ist klar, dass man nicht eben viel Tiefgang zu erwarten hat. Als Comic-Fan wurde für mich ein jahrelang gehegter Traum erfüllt. Ich freue mich schnauf die Fortsetzung.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Willard (USAUSA, 1971)
OT: Willard, Regie: Daniel Mann
Mit: Bruce Davison, Elsa Lanchester, Ernest Borgnine, Sondra Locke, ...

Autor: schnuff
Datum:28.06.13
Kommentar:Ich muss gestehen, dass für mich die alten Tierhorror-Filme, in denen CGI noch ein Frendwort war, deutlich besser gefallen. Willard ist ein wirklich toller Ratten-Horror, der mit Recht als Klassiker seines Genre's gilt. Als Antagonist konnte für diesen Film Ernest Borgnine gewonnen werden, den ich als Schauspieler sehr schätze, und der auch hier eine grandiose Arbeit ablieferte. Tierhorror-Fans können eigentlich gar nicht an diesem Film vorbei kommen.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Tucker & Dale vs Evil (KanadaKanada, 2010)
OT: Tucker & Dale vs Evil, Regie: Eli Craig
Mit: Tyler Labine, Alan Tudyk, Katrina Bowden, Jesse Moss, ...

Autor: schnuff
Datum:28.06.13
Kommentar:Toller Film! In dieser wirklich gut gemachten Splatter-Komödie wird clever mit den gängigen Klischees des Genre's gespielt. Ich habe mich köstlich bei dem Film amüsiert. Bitte mehr von Filmen dieser Sorte :-)
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Auf immer und ewig (USAUSA, 1998)
OT: Ever After, Regie: Andy Tennant
Mit: Drew Barrymore, Anjelica Huston, Dougray Scott, Patrick Godfrey, ...

Autor: Berti
Datum:23.06.13
Kommentar:Da ich nicht nur die Hauptdarsteller sehr gerne sehe, sondern auch total auf Märchen stehe, liebe ich diesen Film. Vor allem die Story von Aschenputtel mag ich in jeder Version, kenne viele Filme die sich dem Stoff bereits angenommen haben. Auch wenn es hier keine Fantasy-Zauberei gibt, ist die Abenteuer Umsetzung genau so gelungen. Drew Barrymore ist super süß in der Rolle, genau wie die kleine Melanie Lynskey- die mich ewig nur an Rose aus "Two and a Half Men" erinnert. Anjelica Huston glänzt perfekt als böse Stiefmutter und zum Schluss kriegt auch sie was sie verdient. Ein toller Film den auch ich mir "auf immer und ewig" gerne an schau...
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Iron Man 3 (USAUSA, 2013)
OT: Iron Man 3, Regie: Shane Black
Mit: Stephanie Szostak, James Badge Dale, Ben Kingsley, Jon Favreau, ...

Autor: Berti
Datum:23.06.13
Kommentar:Geballte Action, sensationelle Effekte, ein Blockbuster genau nach meinem Geschmack! Ein saugeiler Ben Kingsley, der mir allerdings in der ersten Hälfte besser gefallen hat, denn die überraschende Wende die seine Figur dann macht hat mir nicht so sehr gefallen. Aber zumindest sorgt er für eine bisschen Witz und Humor. Alle anderen Darsteller sind gewohnt fantastisch und charismatisch, die Story interessant und die vielen verschiedenen Anzüge von Ironman fand ich - vor allem im sensationellen und spannenden Finale, am Besten. Auch der berührende Schluss passt gut dazu. Fazit: Ein würdiger 3. Teil, der sich nicht hinter seinen zwei Vorgängern zu verstecken braucht.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Iron Man 2 (USAUSA, 2010)
OT: Iron Man 2, Regie: Jon Favreau
Mit: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Sam Rockwell, ...

Autor: Berti
Datum:23.06.13
Kommentar:Da ich den ersten Teil zwar sehr gut fand, die Story mit den Waffenhändler usw. aber nicht so ganz mochte, zog ich ihm einen Schädel ab. Der zweite Teil gefiel mir deshalb besser - weshalb ich hier die volle Punktezahl vergebe. Saugeile Effekte und bombastische Action, super charismatische Darsteller und eine interessante Story. Das Sequel gefiel mir persönlich also noch besser als das Original.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
In einem Land vor unserer Zeit (USAUSA, 1988)
OT: The Land Before Time, Regie: Don Bluth
Mit: Judith Barsi, Pat Hingle, Gabriel Damon, Helen Shaver, ...

Autor: Berti
Datum:23.06.13
Kommentar:Dieser Film (und ich betone DIESER, denn keiner der anderen Teile kann ihm das Wasser reichen), ist einer meiner Lieblings-Zeichentrickfilme. Wie oben schon erwähnt, geht's hier um Freundschaft, Zusammenhalt, Familie und auch sonstige tiefsinnige Dinge wie: ein Ziel vor Augen haben und darum kämpfen, den Tod eines geliebten Wesens zu akzeptieren, Vertrauen, usw. Vor allem aber um Dinosaurier, auf die ich sowieso total stehe. Im Gegensatz zu Gruselmonsters Empfinden mag ich die Synchronstimmen sehr, ganz besonders des niedlichen Petries. Wenngleich der kleine Ducky vielleicht gelegentlich durch seine Wort-Wiederholungen ein kleines bisschen nervt. Der Tyrannosaurus kommt wirklich sehr gefährlich rüber, was die spezielle Musik dazu noch herrlich unterstreicht. Der kleine Littlefood tut mir ganz besonders leid als er seine Mami verliert und eine der traurigsten Szenen ist die als er den Baumstern findet, der ihn an seine Mutter erinnert. Die Musik ist wunderschön und zu jeder Szene passend. Ein berührender und witziger Abenteuerfilm für die ganze Familie.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Hangover 3 (USAUSA, 2013)
OT: The Hangover Part III, Regie: Todd Phillips
Mit: Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis, Justin Bartha, ...

Autor: Berti
Datum:17.06.13
Kommentar:Mein Gott. So begeistert ich auch von den ersten beiden Teilen war, so enttäuscht bin ich von dem 3. So was gähnend langweiliges habe ich schon lang nicht mehr gesehen! Wo ist die ganze coole Musik hingekommen, die vielen witzigen Gags und die originelle Story?? Hier gibt's wirklich nichts mehr was an Hangover erinnert- außer den bekannten Darstellern. Die witzigste Szene vom ganzen Film wo ich wirklich gelacht hab ist die mit dem AVE MARIA auf der Beerdigung, als man sieht wer es singt. Oder auch der Massenunfall auf dem Highway nach dem Köpfen der Giraffe. Alles andere ist uninteressantes Bla, bla. Und auch die Fotos zum Schluss haben mir gefehlt, aber kein Wunder- es gab ja auch keinen Blackout, was hätte also fotografiert werden sollen... Schade.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
TDR - The Devil's Rejects (DeutschlandDeutschland, USAUSA, 2005)
OT: The Devil's Rejects, Regie: Rob Zombie
Mit: Sid Haig, Bill Moseley, Sheri Moon Zombie, William Forsythe, ...

Autor: Berti
Datum:13.06.13
Kommentar:Ist o.k, lassen wir noch mal durch gehen weilst dich so lieb entschuldigst gg :-) Habe gesehen dass ich dem 1. Teil auch nur 4 Schädel vergeben habe, also müsste ich dem hier folglich nur 3 geben weil ich den Vorgänger besser fand. Da ich mich aber hier dennoch gut unterhalten gefühlt hab, bleibts bei den 4 Schädel. Die hat er sich trotzdem verdient
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
I Spit on Your Grave (USAUSA, 2010)
OT: I Spit on Your Grave, Regie: Steven R. Monroe
Mit: Sarah Butler, Jeff Branson, Andrew Howard, Daniel Franzese, ...

Autor: Berti
Datum:13.06.13
Kommentar:Ich persönlich steh auf dieses Genre und ich liebe solche Rache-Thriller. Da mir das Original schon sehr gut gefallen hat, sofern man das bei so einer harten Kost überhaupt sagen kann, war ich auf das Remake schon sehr gespannt. Überraschenderweise hat es mir aber genau so gut gefallen- wenngleich der Vorgänger schon wesentlich realistischer war. Im Gegensatz zum Original mutiert das arme geschundene Mädchen hier nämlich zu einer Art Rambo-Verschnitt- das im Alleingang alle ihrer Peiniger ausknipst, und zwar auf äußerst originelle Art und Weise. Wie sie innerhalb dieser kurzen Zeit zu diesen Superkräften kam, dass sie einen Mann sogar auf einer Seilwinde aufhängen konnte, und einen anderen auch auf ähnliche Weise zurecht macht, das lassen wir mal dahin gestellt. Glaubwürdiger fand ich da schon "The last house on the left" wo die Familie mit allerhand Mitteln kämpft die sie grad so finden, oder als die Frau aus dem Original ihre weiblichen Reize einsetzt um die Männer zu ködern und sie dann überwältigt. Aber o.k. Die Splatterszenen sind saugeil, ich hab mich köstlich amysiert und unterhalten. Alle kriegen ihr Fett weg, und alle auf äußerst schmerzhaft Art und Weise. Genau so wie es sich für solche Schweine gehört. Der Schluss mit dem größter Monster war besonders gut gemacht. Tja. Auch wenn hier wie gesagt nicht alles so läuft wie es vermutlich nie laufen würde, hat er mir trotzdem sehr gut gefallen. Wer auf Rape & Revenge steht, wird hier bestens bedient!
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
TDR - The Devil's Rejects (DeutschlandDeutschland, USAUSA, 2005)
OT: The Devil's Rejects, Regie: Rob Zombie
Mit: Sid Haig, Bill Moseley, Sheri Moon Zombie, William Forsythe, ...

Autor: schnuff
Datum:12.06.13
Kommentar:Ich gebe zu, das war in der Tat ganz schön gespoilert. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass ich nicht der Einzige im Netz bin, der bei diesbzüglich... Quatsch, es war gespoilert! Wenn ich die Rezension heute noch einmal schreiben würde, dann würde ich das nicht mehr machen. Asche auf mein Haupt.
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
Hangover 2 (USAUSA, 2011)
OT: The Hangover Part II, Regie: Todd Phillips
Mit: Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis, Justin Bartha, ...

Autor: Berti
Datum:11.06.13
Kommentar:Zum Glück kann ich diese Meinung nicht teilen, denn ich finde den 2. Teil genau so geil wie den Vorgänger! Sicher stimmt es, dass es nicht all zu viel Neues gibt, und dennoch fand ich es so gut dass ich wieder herzhaft über die teilweise derben Gags lachen konnte. Ich sag nur: sonderbarer "Pilz" der da aus dem Boden ragt... hihi. Eklig, aber dennoch zum Schreien. Auch dass sie einen blutigen Finger finden und einer von ihnen von hinten keine Jungfrau ist... fand ich ebenfalls zum kichern. Auch hier ist der Schluss mit den Beweisfotos das Beste! Wer primitiven, derben und schwarzen Humor mag ist auch hier richtig
Bewertung:
 Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Vorwärts


Mitglied beim Toplinks Banner-XChange