Hexen bis aufs Blut gequält

Originaltitel: Hexen bis aufs Blut gequält
Alternativtitel: Mark of the Devil
Burn, Witch, Burn
Brenn, Hexe, brenn
Austria 1700
Hexen geschändet und bis aufs Blut gequält
Herstellungsland: ÖsterreichÖsterreich, DeutschlandDeutschland, GroßbritannienGroßbritannien
Erscheinungsjahr:  1969
Regie: Michael Armstrong
Adrian Hoven

Darsteller

Figur

Herbert Lom  Lord Cumberland
Udo Kier  Christian De Meron
Reggie Nalder  Albino
Herbert Fux  Jeff Wilkens, Henker
Olivera Vuco  Vanessa
Johannes Buzalski  Advokat
Gaby Fuchs  Deirdre
Michael Maien  Baron Daume
Ingeborg Schöner  Johanna
Adrian Hoven  Puppenspieler
Friedrich Schoenfelder  Erzähler
  
Genre: Okkult
Sequels: Hexen bis aufs Blut gequält (1969)
Hexen - Geschändet und zu Tode gequält (1973)
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Irgendwo in Österreich, etwa um 1700. Eine Stimme informiert uns, daß der folgende Film auf drei authentischen Fällen beruhe, wir sollten dieser Stimme aber lieber keinen Glauben schenken, von Authentizität nämlich weiter keine Spur.
Die Handlung (soweit vorhanden) ist schnell erzählt: Ein abgelegener Landstrich wird von einem selbsternannten Hexenjäger namens Albino terrorisiert (der Mann heißt nur so, ist aber keiner). Angebliche Hexen und Hexer werden gefoltert und umgebracht, daß es nur so eine Lust ist, speziell Frauen, die Albino nicht zu Willen sind, landen auf schnellstem Wege im Folterkeller und auf dem Scheiterhaufen, und das sind nicht wenige. Bevor die Gegend komplett entvölkert ist, wird der offizielle Hexenjäger Lord Cumberland geschickt, um nach dem Rechten zu sehen. Albino will sich nicht ins Handwerk pfuschen lassen, es kommt zu einem fatalen Konkurrenzkampf zwischen den beiden, beide Hexenjäger foltern & töten, was das Zeug hält. Mithilfe von Albinos schmierigem Winkeladvokaten, der flugs die Seiten wechselt, kann Cumberland sich endlich seines lästigen Rivalen entledigen. Nun hat er freie Bahn - es wird gefoltert & hingerichtet, daß es nur so kracht, speziell Frauen, die Cumberland nicht zu Willen sind, landen auf schnellstem Wege im Folterkeller...
So kann das nicht weitergehen! Cumberlands Azubi Christian hat sich in die Angeklagte Vanessa verliebt, er sagt sich von seinem Meister los, beide wiegeln das Volk auf - es kommt (schließlich schreiben wir das Jahr 1 nach '68) zu einem Aufstand gegen die herrschende Klasse. Dem aber leider der Falsche zum Opfer fällt - und in der ersten Reihe der Revoluzzer wieder der wendige Winkeladvokat...

Kommentar

1968 lieferte Michael Reeves mit "Der Hexenjäger" den Anstoß zu einer kleinen Welle von Hexenjägerfilmen. Dem Vernehmen nach sollte Reeves ursprünglich auch die Regie von "Hexen bis aufs Blut gequält" übernehmen, aber der entzog sich diesem Ansinnen durch Selbstmord mithilfe einer Überdosis Drogen. Daraufhin bekam Reeves' Assistent Michael Armstrong (Gänsehaut) den Zuschlag. Auch der erwies sich aber eher als unzurechnungsfähig - ließ sich lieber in einer Sänfte zum Drehort tragen, um dort mit LSD zu experimentieren, als sich seinem Job zu widmen - weshalb die Chefin der Filmfirma schließlich Produzent und Drehbuchautor Adrian Hoven den Auftrag erteilte, den Film fertigzustellen. Hoven inszenierte zwei Drittel des Streifens, wird aber in den Credits nicht genannt.

Ein Trip ist das Ganze so oder so geworden, inklusive etlicher psychedelischer Effekte - beim Ausstechen eines Auges etwa spritzt kein Blut, sondern es gibt Farbexplosionen!
Die Handlung, wie schon gesagt, ist nebensächlich, das Ganze eher wie ein Alptraum der Gewalt, aus dem es kein Entrinnen gibt, es wird gefoltert, gefoltert, gefoltert, hingerichtet, hingerichtet und wieder gefoltert, sämtliche möglichen oder unmöglichen Foltermethoden kommen zur Anwendung, inklusive der chinesischen Wasserfolter (im Österreich des 17. Jahrhunderts!), zwischendrin gibts zur Abwechslung auch mal eine kleine Schlägerei, eine Vergewaltigung oder ein bißchen Softsex.
Die Gore-Effekte sind aus heutiger Sichte zwar eher harmlos - aber allein durch die exzessive, selbstzweckhafte, schamlose Brutalität, die den Film von vorn bis hinten ausfüllt, vermag er durchaus auch heute noch zu schockieren. Die wenigen "Liebes"szenen sind dagegen eher peinlich (die kitschige Musik hilft kräftig mit) - da ist den Regisseuren offenbar nicht viel eingefallen, außer Herrn Kier und Frau Vuco kindisch kichernd über Felsen hüpfen zu lassen. Die Musik (Michael Holm) ist überhaupt ein wilder Stilmix, abwechselnd wähnt man sich in Transsylvanien, im Schlagerwunderland oder bei den Karl-May-Festspielen - aber all das gehört ja zum zünftigen Trashgenuß unbedingt dazu.

Und das Ganze ist natürlich waschechter Trash! Und gleichzeitig eine Ausnahmeerscheinung - zu einer Zeit, wo in deutschen Landen in Sachen Horrorfilm eher tote Hose herrschte, ein ziemlicher Hammer. Neben Edgar Wallace und ein paar halblustigen Gruselparodien gabs in der Richtung ja nicht viel Ernstzunehmendes, mit Ausnahme vielleicht von Reinls "Die Schlangengrube und das Pendel", oder Geißendörfers "Jonathan" aus dem selben Jahr (mit einer ganz ähnlichen Auflösung am Schluß, wenn die revoltierende Masse sich als mindestens genauso brutal wie ihre Unterdrücker erweist). Aber während "Jonathan" schon Richtung Kunstfilm tendiert, ist "Hexen bis aufs Blut gequält" Trash und Exploitation pur! Adrian Hoven, als Schauspieler in Dutzenden Heimatfilmen Schwiegermutters Liebling, zeigt hier sein wahres Ich, und er tobt sich voll aus! Auch in seinem späteren Oeuvre als Regisseur und Produzent blieb er dem Trash-Horror-Sex-Genre treu, etwa in der Quasi-Fortsetzung "Hexen - geschändet und zu Tode gequält".
Die Besetzung ist vom Feinsten, die Creme de la Creme der Trash-Horror-Stars gibt sich bei "Hexen bis aufs Blut gequält" ein Stelldichein: Herbert Lom ("Nachts, wenn Dracula erwacht", Hammers "Phantom der Oper", Pink-Panther-Serie), Reggie Nalder ("Salem's Lot", "Zoltan - Draculas Bluthund"), der spätere österreichische Grün-Politiker Herbert Fux als Folterknecht (eine Freude, ihm bei seinen Verrichtungen zuzusehen - "Mach sie länger!"), und Vampir-Star Udo Kier ("Andy Warhols Dracula", "Blade" etc.) in seiner ersten Hauptrolle, noch äußerst ungewohnt gegen seinen späteren Typ besetzt als romantischer Held und Hexenjäger-Lehrling mit Gewissenbissen in Personalunion. Gaby Fuchs konnte man ein Jahr später noch in "Nacht der Vampire" in einer Hauptrolle bewundern.
Der Film wurde auf englisch gedreht, interessanterweise ist der gebürtige Tscheche Lom der einzige (neben Herbert Fux), dessen Originalstimme auch in der deutschen Version zu hören ist (mit ganz leichtem Akzent), alle übrigen wurden von anderen Sprechern nachsynchroniert.

Gemeinhin gilt "Hexen bis aufs Blut gequält" als deutsch-englische Koproduktion, aber auch der österreichische Beitrag zum Gelingen sollte nicht unterschätzt werden! Hoven, Fux und Nalder waren gebürtige Österreicher, auch Herberts Loms Heimatstadt Prag gehörte damals zur Zeit seiner Geburt noch zu Österreich-Ungarn. Besonderen Anteil an der Gesamtwirkung haben die atmosphärischen österreichischen Originalschauplätze, an denen der Film gedreht wurde (Kamera: Ernst W. Kalinke): die altertümlichen Kleinstädte Krems und Mauterndorf, und besonders das in der Nähe von Mauterndorf (im Salzburger Land) gelegene Schloß Mosham.
Da kommt dann doch noch ein bißchen Authentizität ins Spiel, denn bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts war dieses Schloß ein gefürchteter Gerichtssitz - Gerichtsstube und Folterkeller sind bis heute erhalten und haben als Drehorte gedient. Hier auf Mosham war auch die Wirkungsstätte des "Schörgen-Toni": ein Hexenjäger und Folterknecht, der wegen seiner Grausamkeit so verschrieen war, daß die Leute glaubten, er habe seine eigene Seele dem Teufel verschrieben, um ungehindert seiner Passion nachgehen zu können. Er könnte vielleicht der Figur des "Albino" als Vorbild gedient haben.

Sofort nach seinem Erscheinen wurde "Hexen bis aufs Blut gequält" in über 30 Ländern verboten. In Deutschland steht er (erstaunlicherweise - immerhin gilt er mittlerweile als kleiner Klassiker) nach wie vor auf dem Index - einer der ältesten Filme, denen dieses Los noch immer beschieden ist. Adrian Hoven scheint das vorausgeahnt zu haben, denn da gibt es eine aufschlußreiche Schlüsselsequenz im Film.
Ein kleiner Junge führt einen harmlosen Zaubertrick mit einem weißen Kaninchen vor - und wird natürlich sofort von den Folterknechten verfolgt, quasi wie eine umgedrehte Alice im Folterland. Sie platzen mitten in eine Marionettenvorführung. Ein Puppenspiel wird gezeigt über einen Mann, der gerne fliegen lernen möchte und sich nicht entscheiden kann, ob er dafür ein Engel oder doch besser ein Teufel werden soll. Die Henkersknechte werden mißtrauisch. Sprechende Puppen, die sich noch dazu bewegen können, und ein Stück, in dem der Teufel erwähnt wird - Grund genug für Verhaftung und Folter! Da mag der Puppenspieler (die Rolle hat sich Regisseur Hoven selbst auf den Leib geschrieben) noch so sehr beteuern, die Geschichte habe eine moralische Absicht, und hinter den Marionetten stecke keine Magie - er entkommt der Wasserfolter nicht. Und während er mürbe gemacht wird, probiert der Folterknecht aus, ob man vielleicht auch aus einem lebenden Kaninchen eine Marionette machen kann...
Bewegte sprechende Bilder, die das Böse propagieren und die guten Sitten gefährden - die Beschreibung könnte auch für Horrorfilme a la "Hexen bis aufs Blut gequält" zutreffen. Aber wenigstens landet heute nicht mehr der Regisseur auf dem Scheiterhaufen, sondern nur der Film auf dem Index.

Filmreview von: Seward / Alle Reviews von Seward

Veröffentlichungen

In Deutschland ist der Film gekürzt unter dem Titel "Mark of the Devil" bei Laser Paradise auf DVD erschienen. In Österreich geht man, dank der Missionsarbeit der "Wiener Aktionisten" in den 60ern (Nitsch, Schwarzkogler etc.), etwas offener mit Blut und Gewalt in der Kunst um, hier gibts die deutschsprachige DVD uncut, erschienen bei XT Video. Eine Szene, die schon in der ersten Kinoversion geschnitten war, wurde auf englisch eingefügt.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (46 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Aufsteiger des Tages > Games > Artikel 1 - 25 von 100
Dragon Age: Inquisition [PC Origin Code]
Preis: 54,99 EUR neu
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders Trap Team - Tablet Starter Pack - [Tablet PC]
Preis: 49,98 EUR neu (gebraucht ab 44,53 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Disney Infinity 2.0: Marvel Super Heroes Starter-Set - [Playstation 4]
Preis: 49,98 EUR neu (gebraucht ab 46,52 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders: Trap Team - Starter Pack - Standard Edition - [PlayStation 3]
Preis: 49,98 EUR neu
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Pokemon Alpha Saphir
Erscheinungstermin 28.11.2014
Preis: 42,99 EUR neu
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Castlevania: Lords of Shadow 2 - [Xbox 360]
Preis: 11,97 EUR neu (gebraucht ab 8,85 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Xbox One Wireless Controller Call of Duty - Advanced Warfare
Preis: 48,41 EUR neu (gebraucht ab 43,13 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Lego Batman 3 - Jenseits von Gotham - Special Edition (exklusiv bei Amazon.de)
Preis: 49,99 EUR neu
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders Trap Team - Lebens Falle - Riot Shield Shredder
Preis: 12,99 EUR neu (gebraucht ab 19,99 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
PlayStation 4 Wireless Stereo Headset 2.0
Preis: 85,14 EUR neu (gebraucht ab 170,00 EUR)
Stand: 21.11.2014 17:20:18
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Dragon Age: Inquisition - Das offizielle Lösungsbuch
Erscheinungstermin 04.12.2014
Preis: 19,99 EUR neu
Stand: 21.11.2014 17:31:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Far Cry 4 - Limited Edition - [Playstation 4]
Preis: 59,00 EUR neu (gebraucht ab 56,95 EUR)
Stand: 21.11.2014 16:56:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Sonic Boom Lyric
Preis: 44,99 EUR neu
Stand: 21.11.2014 13:02:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Turtle Beach Ear Force SHADOW Call of Duty: Ghosts (PS3 / PS4 / Xbox 360 / PC / Tablet / PS Vita)
Preis: 39,99 EUR neu (gebraucht ab 57,99 EUR)
Stand: 21.11.2014 17:44:07
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Castlevania: Lords of Shadow 2
Preis: 11,97 EUR neu (gebraucht ab 14,79 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
World of Tanks [Download]
Preis: Nicht lieferbar neu
Stand: 21.11.2014 13:02:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Pokemon Omega Rubin
Erscheinungstermin 28.11.2014
Preis: 42,99 EUR neu
Stand: 21.11.2014 15:06:27
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders: Trap Team - Starter Pack - Standard Edition - [Xbox 360]
Preis: 49,98 EUR neu
Stand: 21.11.2014 17:33:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders - Trap Storage
Preis: 19,31 EUR neu
Stand: 21.11.2014 16:53:58
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
XBOX 360 120GB FESTPLATTE HDD 120GB HARD DRIVE NEU
Preis: 32,00 EUR neu
Stand: 21.11.2014 13:02:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Uncharted 3: Drake's Deception
Preis: 19,89 EUR neu (gebraucht ab 4,56 EUR)
Stand: 21.11.2014 13:02:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Kirby: Triple Deluxe - [Nintendo 3DS]
Preis: 34,99 EUR neu (gebraucht ab 57,00 EUR)
Stand: 21.11.2014 17:36:15
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders Trap Team -Trap Masters - Lob Star
Preis: 11,49 EUR neu
Stand: 21.11.2014 17:19:58
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mario Party - Island Tour - [Nintendo 3DS]
Preis: 30,89 EUR neu (gebraucht ab 28,89 EUR)
Stand: 21.11.2014 17:27:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Skylanders: Trap Team - Starter Pack - Standard Edition - [PlayStation 4]
Preis: 45,95 EUR neu (gebraucht ab 50,95 EUR)
Stand: 21.11.2014 17:32:49
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
1 2 3 4 Vorwärts
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Okkult

True Blood - Staffel 4 (USAUSA, 2011)
RawHeadRex - Er ist das Grauen! (GroßbritannienGroßbritannien, IrlandIrland, 1986)
Emmerich (DeutschlandDeutschland, 2000)
Spider Labyrinth (ItalienItalien, 1988)
Die Braut des Teufels (GroßbritannienGroßbritannien, 1968)
Trapped Ashes (JapanJapan, KanadaKanada, USAUSA, 2006)
Nuit noire - Die schwarze Nacht (BelgienBelgien, 2005)
Suspiria (DeutschlandDeutschland, ItalienItalien, 1977)
Von allen Geistern besessen (USAUSA, 1990)
Ragini MMS (IndienIndien, 2011)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
Zoltan, 20.01.08
Udo Kier in einem seiner ersten Hauptrollen. Der Film vermag wirklich zu gefallen, gekonnt und bildgewandt setzt er das Thema der Hexenverfolgung recht reißerisch in Szene, so dass der Film auch als niveauvolle Sexploitation-Granate angesehen werden kann. Der Film ist bei einem lockeren Herrenfilmabend auf jeden Fall ein Stimmungsmacher. Natürlich bekommt die Kirche hier ordentlich ihr Fett weg. Von dem Film hatte ich mir damals wegen des schönen Covers die Laserdisc von Astro gegönnt, da ich aber noch nie einen passenden Player hatte, ist das gute Stück immer noch original verschweißt.
 
schnuff, 14.05.09
Ein toller Sexploitation-Kracher, der mir wirklich toller Kulisse und ebenso guten Kostümen wirklich eindruck schindet. Die Schauspieler sid erste Sahne und man fragt sich, wie sie denn für einen solchen Film zu gewinnen waren. Egal, sie haben mitgewirkt und ich freue mich über das tolle Produkt.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange