Kites - Auf der Flucht

Originaltitel: Kites
Alternativtitel: Brett Ratner presents Kites: The Remix
Kites: The Remix
Herstellungsland: IndienIndien
Erscheinungsjahr:  2010
Regie: Anurag Basu

Darsteller

Figur

Hrithik Roshan  Jai Ray
Bárbara Mori  Natasha
Nicholas Brown  Tony B. Grover
Kabir Bedi  Bob Grover
Kangana Ranaut  Gina B. Grover
Madhuri Bhatia  Mrs. B. Grover
Anand Tiwari  Robin
Yuri Suri  Jamaal
Bob Brahmbhatt  Satpal
Steven Michael Quezada  Cop
Luce Rains  Kopfgeldjäger
Dave Colon  Mexikanischer Polizist
  
Genre: Action, Thriller
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Jai lebt in Las Vegas und hält sich mit kleinen Gaunereien und Gelegenheitsjobs, z.B. als Tanzlehrer, über Wasser. Wenn das Geld mal knapp wird, lässt er sich von seinem Kumpel Robin als Ehemann für Scheinehen mit illegalen Einwanderinnen anheuern. Sein Traum vom großen Geld scheint in greifbare Nähe zu rücken, als sich die hübsche Gina, Tochter eines schwerreichen Kasinobesitzers, in ihn verliebt. Jai hat keine Skrupel, ihr vorzugaukeln, dass er ihre Gefühle erwiedert, um sich einen sorgenfreien, luxoriösen Lebensstandard zu sichern.
Ginas Bruder Tony reist an, um seine Verlobung zu feiern und es stellt sich heraus, dass die zukünftige Braut Natasha eine von Jais "Ehefrauen" ist. Jai und Natasha, die in Wirklichkeit Linda heißt, lassen sich nicht anmerken, dass sie sich kennen.
Obwohl sie sich zueinander hingezogen fühlen, sind sich Jai und Natasha, die ebenfalls nur aus finanziellen Gründen mit Tony zusammen ist, einig, an ihren jeweiligen Beziehungen festzuhalten. Als Jai jedoch eingreift, als er miterlebt wie der jähzornige Tony Natasha gegenüber handgreiflich wird, kommt es zu einer Prügelei, in deren Verlauf Natasha ihren ungeliebten Bräutigam mit einer Flasche niederschlägt. Hals über Kopf flüchten Jai und Natasha aus der Stadt, woraufhin Ginas und Tonys Vater, der Verbindungen zum organisierten Verbrechen hat, die Polizei auf sie ansetzt, indem er behauptet, Jai hätte Geld aus dem Kasino gestohlen und die Verlobte seines Sohnes entführt. Auch der eifersüchtige Tony setzt sich auf die Spur der Flüchtigen ...

Kommentar

Kites ist eine Mischung aus actionreichem Verfolgungsthriller und Beziehungsdrama, die, trotz ein paar düsterer Anleihen beim Gangster-/ Mafiafilm, ihre Herkunft aus Indiens produktiver Traumfabrik nicht verleugnen kann.

Der Film folgt keiner linearen Struktur sondern wird in Rückblenden erzählt. Zu Beginn finden ein paar mexikanische Arbeiter den angeschossenen Jai in einem Güterwagon und während seiner Genesung erleben wir die Vorgeschichte bis zur Flucht aus Las Vegas. Er macht sich auf den Weg zurück in die Stadt, wo der Rest der Geschichte geschildert wird, bis sich die Wege von Jai und Natasha trennen. Getrieben von der Frage nach dem Verbleib seiner Geliebten, läuft Jai Tony und dessen Gefolgsleuten über den Weg und es kommt zu einem leichenstarrenden Showdown.
Die erste Halbzeit wird fast ausschließlich der Vorstellung der Charaktere und ihrer Beziehungen zueinander gewidmet. Das ist zwar nicht langweilig, doch ist dem Zuschauer sofort klar wie der Hase läuft, da Jai bei Natashas Anblick dahinschmilzt wie Schokoladeneis auf der Heizung. Weil Tony sich vom ersten Moment an aufführt wie ein arrogantes A...loch und Gina eigentlich nur neurotisch wirkt, hält sich das Mitleid mit den beiden Gehörnten in Grenzen. Neu sind nur die Verständigungsprobleme der Protagonisten, da Natasha nur gebrochenes Englisch aber sehr viel Spanisch spricht, wobei Jai von letzterem kein Wort versteht.
In der zweiten Hälfte überwiegt der Actionanteil, mit furios inszenierten Verfolgungsjagden. In den wenigen Verschnaufpausen widmen sich die Protagonisten aber meistens gleich wieder der Romantik.
Auf Comedyeinlagen wird komplett verzichtet, obwohl, gerade in den Dialogen, durchaus auch mal etwas Humor eingestreut wird. Es gibt keine Musicalszenen, bei denen die Darsteller Gesang simulieren. Neben der Trancenummer "Fire", die Jai und Gina bei einem Tanzwettbewerb zeigt, werden die Songs nur als Hintergrundmusik genutzt. Bei den Actionsequenzen haben die Pyrotechniker es ordentlich krachen lassen, es werden zahlreiche Fahrzeuge geschrottet und mit Schußwaffen aller Art herumgeballert. Allzu brutal wird die Inszenierung nie, Verletzungen zeigt man, wenn überhaupt, nur kurz.
Die Darsteller machen ihren Job sehr gut. Hrithik Roshan (Dhoom 2) ist ein Allroundtalent; kann schauspielern, tanzt wie Michael Jackson (siehe oben bereits erwähnten "Fire"), hat einen der Songs eingesungen und zu allem Überfluss sieht er auch noch verdammt gut aus. Die Mexikanerin Bárbara Mori ist hierzulande noch unbekannt (eine Telenovela mit ihr in der Hauptrolle lief mal auf Kabel1), auch sie liefert eine überzeugende Leistung. Altstar Kabir Bedi (Octopussy) gibt routiniert den Gangsterboss und die schnuckelige Kangana Ranaut (Raaz 2) lässt in ihren wenigen Szenen keinen Zweifel daran, dass die manische Gina sich am Rande des Nervenzusammenbruchs bewegt.
Regisseur Anurag Basu (Murder) will es allen recht machen und trotz der edlen Inszenierung will der Funken nicht so richtig überspringen. In Indien hatte Kites ein erfolgreiches Startwochenende, danach ließen die Zuschauerzahlen stark nach. Vermutlich störte sich das Publikum an den überwiegend englischen Dialogen und dem tragischen Happy-End (zuviel Tragik, zuwenig Happy?). Westlichen Zuschauern wird möglicherweise die Mischung aus Liebesgeschichte und Actionfilm nicht zusagen oder das Bollywood-Feeling fehlen.

Von dem Film gibt es eine alternative Schnittfassung unter dem Titel "Kites: The Remix". Produzent Rakesh Roshan hatte bei einer Veranstaltung in USA Brett Ratner (Roter Drache, X-Men 3) getroffen und ihn gefragt, ob er den Streifen amerikanischen Sehgewohnheiten entsprechend bearbeiten würde. Ratner kürzte den Film um ca. 30 Min. (hauptsächlich die Charakterisierungen in der ersten Hälfte und die Tanzsszenen), ersetzte die Songs mit anderer Musik, ließ, ausser den beiden Hauptrollen, alle Personen neu synchronisieren und nahm noch ein paar weitere, kleine Änderungen vor. Diese Version ist also wesentlich Actionlastiger, lässt aber die Motivationen der Charaktere im Dunklen. An den Kinokassen konnte die Remix-Fassung ebenfalls nicht punkten.

Insgesamt also ein gut gemachter, hochwertig produzierter Film, bei dem der große Nervenkitzel ebenso ausbleibt wie die großen Emotionen. Actionfreunde und Bollywoodgegner können unbesorgt zum Remix greifen.

Filmreview von: Bad Moon / Alle Reviews von Bad Moon

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film erschien bei Rapideye Movies auf DVD und Blu-ray. Die DVD enthält nur die Langfassung, die Blu-ray beide Versionen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   Noch nicht bewertet
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Krrish
Preis: 4,47 EUR neu (gebraucht ab 2,46 EUR)
Stand: 25.10.2014 15:16:15
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mission Kashmir
Preis: 6,76 EUR neu (gebraucht ab 5,50 EUR)
Stand: 25.10.2014 14:47:16
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Nur Dich liebe ich ( Na Tum Jaano Na Hum )
Preis: 3,49 EUR neu (gebraucht ab 2,48 EUR)
Stand: 25.10.2014 13:14:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Man lebt nur einmal - Zindagi Na Milegi Dobara
Preis: 9,99 EUR neu (gebraucht ab 12,34 EUR)
Stand: 25.10.2014 16:30:56
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Magie des Lebens - Guzaarish
Preis: 6,32 EUR neu (gebraucht ab 4,03 EUR)
Stand: 25.10.2014 16:02:39
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Chennai Express
Preis: 7,14 EUR neu (gebraucht ab 4,48 EUR)
Stand: 25.10.2014 17:16:27
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bachna Ae Haseeno - Liebe auf Umwegen
Preis: 6,47 EUR neu (gebraucht ab 4,85 EUR)
Stand: 25.10.2014 13:18:35
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Dhoom 3
Preis: 6,99 EUR neu (gebraucht ab 9,88 EUR)
Stand: 25.10.2014 17:28:33
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Tanz um dein Glück - Chance Pe Dance
Preis: 7,43 EUR neu (gebraucht ab 2,53 EUR)
Stand: 25.10.2014 15:58:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Fanaa (IndienIndien, 2006)
OT: Fanaa, Regie: Kunal Kohli
Mit: Aamir Khan, Kajol, Tabu, Shiney Ahuja, ...

My Name is Khan (IndienIndien, 2010)
OT: My Name Is Khan, Regie: Karan Johar
Mit: Shahrukh Khan, Kajol, Sonya Jehan, Jimmy Shergill, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Action

Battle of the Damned (Singapur, USAUSA, 2013)
Hydrotoxin - Die Bombe tickt in dir (USAUSA, 1992)
Sons of Anarchy - Staffel 2 (USAUSA, 2008)
She-Devils on Wheels (USAUSA, 1968)
Runaway Train (IsraelIsrael, USAUSA, 1985)
Der Exterminator Teil 2 (USAUSA, 1984)
Battlefield Baseball - Ein blutiges Match (JapanJapan, 2003)
Im Körper des Feindes (USAUSA, 1997)
Godzilla: Final Wars (AustralienAustralien, China, JapanJapan, USAUSA, 2004)
Tarzan und sein Sohn (USAUSA, 1939)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange