Murder

Originaltitel: Murder
Herstellungsland: IndienIndien
Erscheinungsjahr:  2004
Regie: Anurag Basu

Darsteller

Figur

Mallika Sherawat  Simran Saigal
Ashmit Patel  Sudhir Saigal
Emraan Hashmi  Sunny
Rajendranath Zutshi  Inspector Rajvir Singh
Sheeba Chaddha  Nasgir
Uday Tikekar  Ramanathan
Krish Chawla  Kabir Saigal
Shabnam  Radhika
Kashmira Shah  Sängerin
  
Genre: Thriller, Erotik
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Nach einer Verfolgungsjagd im Auto und ihrem Versuch zu Fuß in Bangkoks Verkehrsgewimmel zu flüchten, wird Simran Saigal von der Polizei gestellt und wegen Mordverdachts aufs Revier gebracht.
Dort schildert sie Inspector Singh, wie es zu der Tat kommen konnte. Von ihren Schulgefühlen wegen dem Tod ihrer älteren Schwester Sonia, der sie ihr eigenes Flugticket gab und deren Maschine verunglückte. Wie sie Sonias Mann Sudhir heiratete, um immer für den kleinen Sohn ihrer Schwester zu sorgen. Wie einsam sie sich fühlte in einem fremden Land, mit einem Mann der sich mehr für seine Arbeit als für seine Ehefrau interessierte. Wie sie unerwartet ihrem Jugendfreund Sunny begegnete, den sie seit über fünf Jahren nicht mehr gesehen hatte. Wie sie sich immer häufiger mit Sunny traf, wohl wissend, wie eifersüchtig und besitzergreifend er sein konnte. Wie sie sich auf eine Affäre mit ihm einließ, die sie immer schwieriger verbergen konnte. Wie sie die Beziehung zu Sunny endlich beenden wollte, nicht ahnend, dass Sudhir, der schon längst Verdacht geschöpft hatte, von einem Privatdetektiv Beweise für ihre Untreue bekommen hatte. Und wie sie Sunny, der selber noch andere Beziehungen neben ihr hatte, im Streit mit einem Küchenmesser erstochen hat.
Nun eröffnet Inspector Singh Simran, dass er ihre Geschichte so nicht glaubt, schließlich hat er im Nebenzimmer einen weiteren Verdächtigen, dessen Geständnis wesentlich plausibler klingt als ihres: es ist Sudhir, ihr betrogener Ehemann...

Kommentar

Adrian Lynes Untreu muß bei Indiens Filmemachern großen Eindruck gemacht haben, anders kann man wohl kaum drei Verfilmungen derselben Themathik innerhalb von zwei Jahren erklären (wobei "Untreu" selber auch schon ein Remake des französischen Films "Die untreue Frau" war). 2004 kam zunächst "Hawas" auf den Markt, eine Woche später startete "Murder" und 2005 folgte "Tezaab - The Acid of Love". "Murder" entfernt sich dabei am weitesten von der Vorlage und erntete den größten Erfolg an den Kinokassen, während die anderen beiden fürchterlich floppten.

Der Film verzichtet auf einen linearen Handlungsverlauf ebenso wie auf eine klare Genreausrichtung.
Die erste Hälfte zeigt die Geschehnisse aus Simrans Sicht, wie sie sie bei der Polizei zu Protokoll bringt. Danach folgt Sudhirs Aussage, wobei es nur eine kurze Überschneidung der Ereignisse gibt. Der finale Showdown gibt dann der ganzen Geschichte eine neue Wendung. Dabei entwickelt sich der Film vom Ehedrama über leichte Liebesgeschichte mit noch leichterem Erotik-Einschlag, was zu einer Eine verhängnisvolle Affäre-Episode führt, um überraschend in eine mörderische Psychothriller-Auflösung zu gipfeln.

Schwächen zeigen sich vorrangig in der Charakterisierung der Protagonisten, was an ein paar Stellen dann auch die Schauspieler überfordert. Simran und Sudhir wirken nur selten wie ein Ehepaar (auch nicht wie eines mit Beziehungsproblemen) und wenn Mallika sich dann in den Streitsequenzen zu sehr ins Zeug legt, bleibt beim Zuschauer das Mitgefühl auf der Strecke. Unverständlich auch Simrans Zuneigung zu Sunny, hat er sich doch in der Vergangenheit schon als krankhaft eifersüchtig gezeigt. Und am Aussehen kann es auch nicht liegen, da Emraan Hashmi (Raaz 2, Tum Mile) doch eher durchschnittlich attraktiv ist, obwohl er, zugegebenermaßen, durchaus auch jugenhaften Charme versprühen kann. Ashmit Patel kannte ich vorher garnicht; auf die komplette Laufzeit betrachtet, bringt er eine insgesamt gute Darstellung zustande. Mallika Sherawat (Der Mythos, Hisss) hat mich angenehm überrascht; sie hat ein paar sehr gelunge Szenen, in denen sie die wiederstreitenden Gefühle von Simran nuanciert zum Ausdruck bringt und entschädigt damit für die, oben bereits erwähnten, übertriebenen Momente.

In Indien war der Streifen ein Riesenhit, sicherlich auch aufgrund der aggressiven Werbekampagne, in der besonders die Sexszenen zwischen Mallika und Emraan in den Vordergrund gerückt wurden (für Bollywoodverhältnisse sind die recht eindeutig, unsereins hat schon in Margarine-Werbespots mehr nackte Haut gesehen).
Natürlich hat der Film seine Schwächen und man kann ihn wohl auch kaum als anspruchsvoll bezeichnen, dafür bietet er aber technisch einwandfreie und über weite Strecken spannende Unterhaltung.

Filmreview von: Bad Moon / Alle Reviews von Bad Moon

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Rapid Eye Movies/ Al!ve veröffentlichte den Film auf DVD, allerdings gibt es keine deutsche Synchonisation, sondern nur Originalton mit optionalen, deutschen Untertiteln.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (1 Stimme)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Kites - Auf der Flucht
Preis: 5,74 EUR neu (gebraucht ab 4,22 EUR)
Stand: 30.10.2014 16:13:19
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Dhoom 3
Preis: 6,99 EUR neu (gebraucht ab 4,85 EUR)
Stand: 30.10.2014 17:28:26
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Lunchbox
Preis: 9,99 EUR neu (gebraucht ab 10,99 EUR)
Stand: 30.10.2014 17:10:42
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Karam
Preis: 1,67 EUR neu (gebraucht ab 0,88 EUR)
Stand: 30.10.2014 13:16:29
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Bombay Diaries (OmU)
Preis: 13,48 EUR neu
Stand: 30.10.2014 16:10:45
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Eine verhängnisvolle Affäre (USAUSA, 1987)
OT: Fatal Attraction, Regie: Adrian Lyne
Mit: Michael Douglas, Glenn Close, Anne Archer, Ellen Hamilton Latzen, ...

Fida (IndienIndien, 2004)
OT: Fida, Regie: Ken Gosh
Mit: Kareena Kapoor, Fardeen Khan, Shahid Kapur, Kim Sharma, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Thriller

Tango of Perversion (GriechenlandGriechenland, 1973)
Terror at London Bridge (USAUSA, 1985)
Kommissar X - Drei grüne Hunde (DeutschlandDeutschland, FrankreichFrankreich, ItalienItalien, Libanon, UngarnUngarn, 1967)
The Raven - Prophet des Teufels (SpanienSpanien, USAUSA, UngarnUngarn, 2012)
Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond (KanadaKanada, USAUSA, 2011)
Wild Hunt (KanadaKanada, 2009)
The Mentalist - Staffel 5 (USAUSA, 2012)
The Garden of Sinners - Thanatos (JapanJapan, 2007)
The Shield - Gesetz der Gewalt - Staffel 3 (USAUSA, 2004)
Runner Runner (USAUSA, 2013)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange