Das Wunder in der 8. Straße

Originaltitel: *batteries not included
Alternativtitel: Miracle on 8th Street
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1987
Regie: Matthew Robbins

Darsteller

Figur

Hume Cronyn  Frank Riley
Jessica Tandy  Faye Riley
Frank McRae  Harry Noble
Elizabeth Peña  Marisa Esteval
Michael Carmine  Carlos
Dennis Boutsikaris  Mason Baylor
Tom Aldredge  Sid Hogenson
Jane Hoffman  Muriel Hogenson
John DiSanti  Gus
  
Genre: Komödie, Science-Fiction
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Weil der skrupelloser Baulöwe Lacey ein neues Geschäftsviertel in Manhattan errichten möchte, lässt er ein Haus nach dem anderen in der 8. Straße dem Erdboden gleich machen und zwingt die Menschen mit allen Mitteln, ihre Wohnungen zu verlassen. Nur in einem einzigen Haus ist es dem rücksichtslosen Immobilienhai bisher noch nicht gelungen, die letzten 5 verbliebenen Mietparteien zu vertreiben. Um das Haus endlich abreißen zu können, wird sogar ein Schlägertrupp dorthin geschickt, die Frank Riley's Café und Imbiss-Stube verwüsten, das er seit Jahrzehnten dort mit seiner Frau betrieb. Das alte Ehepaar und auch die anderen Mieter sind verzweifelt und nur noch ein Wunder kann sie aus dem ganzen Chaos und der Hölle die sie gerade durch machen, noch retten. Dieses gemeinsam erhoffte Wunder kommt eines Nachts in Form von zwei kleinen, niedlichen Mini-Ufos daher, die sich in der Wohnung von Frank an den Steckdosen aufladen! Zum Dank reparieren die, ein klein wenig chaotischen, fliegenden Untertassen die Elektrogeräte, allerhand anderer Dinge im Haus und zuletzt sogar die Einrichtung von dem zerstörten Cafe. Durch diese unerhoffte wunderbare Hilfe, schöpft die Hausgemeinschaft wieder neue Hoffnung und tut sich zusammen um sich weiterhin gegen Lacey zu wehren. Inmitten all dem Trubel, bekommt das kleine Raumschiff-Pärchen, Außerirdischen Nachwuchs, was die Menschen noch mehr verbündet…

Kommentar

Mein Gott, dieser Film ist ja so was von süß! Steven Spielbergs berührendes, US-amerikanisches Sciencefiction-Märchen von Matthew Robbins, ist ein hinreißender Familien-Film der mit seiner wunderbaren Story an das Gute im Menschen appelliert. Ein Film der Werte wie Nächstenliebe, Zusammenhalt, Vertrauen oder Solidarität vermittelt. Mit seinem speziellen Look und dem ganz eigenen nostalgischen Charme der Kulissen, merkt man gar nicht dass es sich hier eigentlich um einen typischen 80iger Jahre Film handelt.
Mich hat der Kitsch nicht gestört, sondern mich genau wie der ganze Film auch, bewegt und im tiefsten Inneren angesprochen. So fand ich z.B. die Demenz-Krankheit von Faye sehr traurig da sie ihren Mann, der sie aufrichtig liebt, oft bis zum Rand seiner nervlichen Kräfte bringt weil er sich so rührend um sie kümmert. Wie aufreibend muss es sein, wenn einem der geliebte Partner immer mehr entgleitet und der nur noch in seiner eigenen Welt lebt. Und wer könnte das alte Ehepaar besser und überzeugender spielen als auch ein in Wirklichkeit altes, verheiratetes Ehepaar?
Alt-Hollywood-Star Hume Cronyn (Die 12 Geschworenen, Cleopatra, Cocoon) und die britische Oscar-Preisträgerin Jessica Tandy (Die Vögel, Miss Daisy und ihr Chauffeur, Cocoon) waren über 50 Jahre lang auch im wirklichen Leben verheiratet. Für diese Rolle gewann Jessica Tandy auch in hohem Alter noch den Saturn Award als beste Schauspielerin!
Frank McRae (Nur 48 Stunden, Last Action Hero, Loaded Weapon 1) ist ebenfalls ein Darsteller, den man aus mehreren Filmen kennt.
Die traumhafte, und ganz eigene Musik steuert einer meiner absoluten Lieblingskomponisten, der zweifache Oscar-Preisträger James Horner (Titanic, Willow, Avatar - Aufbruch nach Pandora) bei.

Bei den niedlichen, außerirdischen Heinzelmännchen (sehr gute Special Effects!) ist auch der Originaltitel (*batteries not included- Batterien nicht enthalten) mehr als passend. So mach eine Szene, wie die als die Untertassen sich aus den alten Elektrogeräten ein Nest bauen und mit Schrauben und Nägeln gefüttert werden, entlockte mir ein Schmunzeln.
Weinte ich mir bei Spielbergs E.T. noch die Augen aus als der kleine Gnom starb, und freute ich mich mit dem kleinen Roboter Nr. 5 als er lebte, drückte es mich auch hier ganz schön als das kleine Baby-Ufo tot zur Welt kommt und danach alles getan wird, um es doch noch zu retten.

Fazit: Viele mögen den Film vielleicht als langweilig oder kitschig empfinden, ich persönlich verbinde damit viele Erinnerungen an meine Kindheit und kann ihn mir immer wieder anschauen. Wer auf warmherzige, phantastische Filme wie E.T, Cocoon, Nr. 5 lebt! Explorers - Ein phantastisches Abenteuer, D.A.R.Y.L. - Der Außergewöhnliche steht, sollte sich auch dieses, etwas ruhigere Sciencefiction Abenteuer nicht entgehen lassen.

Filmreview von: Berti / Alle Reviews von Berti

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Universal auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (8 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Cocoon
Preis: 5,96 EUR neu (gebraucht ab 3,07 EUR)
Stand: 31.07.2014 03:18:07
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Vier himmlische Freunde
Preis: 4,75 EUR neu (gebraucht ab 0,99 EUR)
Stand: 31.07.2014 02:19:40
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Schneewittchen
Preis: 4,84 EUR neu (gebraucht ab 2,67 EUR)
Stand: 31.07.2014 01:47:36
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Nur noch 72 Stunden
Preis: 4,65 EUR neu (gebraucht ab 0,63 EUR)
Stand: 31.07.2014 01:56:33
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Zum Teufel mit den Kohlen
Preis: 3,48 EUR neu (gebraucht ab 3,50 EUR)
Stand: 30.07.2014 17:08:37
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Der Flug des Navigators (NorwegenNorwegen, USAUSA, 1986)
OT: Flight of the Navigator, Regie: Randal Kleiser
Mit: Joey Cramer, Paul Reubens, Veronica Cartwright, Cliff De Young, ...

E.T. - Der Außerirdische (USAUSA, 1982)
OT: E.T.: The Extra-Terrestrial, Regie: Steven Spielberg
Mit: Henry Thomas, Dee Wallace, Robert MacNaughton, Drew Barrymore, ...

Momo (DeutschlandDeutschland, ItalienItalien, 1986)
OT: Momo, Regie: Johannes Schaaf
Mit: Radost Bokel, Mario Adorf, Armin Mueller-Stahl, Leopoldo Trieste, ...

L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn (USAUSA, 1985)
OT: Weird Science, Regie: John Hughes
Mit: Anthony Michael Hall, Kelly LeBrock, Ilan Mitchell-Smith, Bill Paxton, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Komödie

Crocodile Dundee II (AustralienAustralien, USAUSA, 1988)
Little Nicky - Satan Junior (USAUSA, 2000)
Forrest Gump (USAUSA, 1994)
Leprechaun 4: In Space (USAUSA, 1997)
Class of Nuke 'Em High (USAUSA, 1986)
Kaleido Star (JapanJapan, 2003)
Die Schöne und das Biest (USAUSA, 1991)
John Dies at the End (USAUSA, 2012)
Herr der Zombies - Das Land der lebenden Toten (USAUSA, 1941)
Die Besucher (DeutschlandDeutschland, FrankreichFrankreich, SchweizSchweiz, TschechoslowakeiTschechoslowakei, 1983)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange