Captain Power

Originaltitel: Captain Power and the Soldiers of the Future
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1987
Regie: Mario Azzopardi
Ken Girotti
Otta Hanus
[Alle Regisseure anzeigen]

Darsteller

Figur

Tim Dunigan  Captain Jonathan Power
Jessica Steen  Corporal Jennifer Chase
David Hemblen  Lord Dread
Peter MacNeill  Major Matthew 'Hawk' Masterson
Sven-Ole Thorsen  Lieutenant Michael Ellis
Maurice Dean Wint  Sergeant Robert 'Scout' Baker
Bruce Gray  Dr. Stuart Power
John S. Davies  Stimme von Blastarr
Deryck Hazel  Stimme von Soaron
  
Genre: Action, Science-Fiction, Serien
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Diese Serie spielt in der Zukunft im Jahr 2147 zur Zeit nach den Metallkriegen, wo die Menschen den Maschinen unterlagen.

Eine kleine Widerstandsgruppe unter der Führung von Captain Jonathan Power, die mit hochmodernen High-Tech-Kampfanzügen ausgerüstet sind, die den Träger in eine kleine Ein-Mann-Armee verwandelt, kämpft gegen die Droidenarmeen und die Biodroids des herrschenden Imperiums von Lord Dread, dem halb menschlichen- und halb mechanischen Diktator der neuen Ordnung, der die Welt von der düsteren Hauptstadt Volcania aus regiert. Dreads Ziel ist es, alle Menschen auf der Welt zu unterwerfen und schlimmstenfalls zu digitalisieren, was bedeutet sie dem Ober-Maschinen-Gehirn Overmind in Energieform zuzuführen.

In 16 Folgen, die in Deutschland auf 4 Videokassetten erschienen sind, versuchen Captain Power und sein Team sich gegen die Schergen Lord Dreads zu behaupten, alles Leben auf der inzwischen verwüsteten Erde zu schützen und das Imperium von Lord Dread zu stürtzen.

Die komplette Serie, die von Tony Christopher und Gary Goddard kreiert wurde, besteht aus 22 Folgen zu je 25 Minuten und galt damals 1987 als hochmodern, da erstmalig für eine TV-Serie rein computeranimierte Seriencharakter, die Biodroids, wie der fuchsähnliche und wolfähnliche Droid Blastarr und Soaron, entwickelt wurden, gegen die reale Schauspieler kämpften.

Wie damals üblich wurde auch viel Merchandising um diese neue, erfolgreiche Serie betrieben: Spielzeugfiguren und Zubehör waren wahre Verkaufsschlager der Firma Mattel und man brachte zu den VHS-Veröffentlichungen eine neue Idee heraus, in der man sich mit einer Art Laserkanone "interaktiv" am Geschehen auf dem Fernsehbildschirm beteiligen konnte.

Episodenübersicht
1. In letzter Sekunde (Shattered past)
2. Vi und die Wardogs (Wardogs)
3. Der Abgrund (Abyss)
4. Das Duell (Final stand)
5. Dreads Pest (Pariah)
6. Feuer in der Dunkelheit (A fire in the dark)
7. Die Täuschung (Mirror in darkness)
8. Der neue Kriegsherr (The ferryman)
9. Vermeintliches Paradies (And study war no more)
10. Der Eindringling (The intruder)
11. Tech-City (Flame street)
12. Letzte Rettung Medlab 1 (Gemini and counting)
13. Herrschaft des Wahnsinns (And madness shall reign)
14. Bruchlandung in der Wüste (Judgement)
15. Rückblick in die Vergangenheit, Teil 1 (A summoning of thunder, Part 1)
16. Rückblick in die Vergangenheit, Teil 2 (A summoning of thunder, Part 2)
17. Der Weg nach Eden (The Eden road)
18. Die Stimme der Freiheit (Freedom One)
19. Projekt Ikarus, Teil 1 (New order, Part 1: The sky shall swallow them)
20. Projekt Ikarus, Teil 2 (New order, Part 2: The land shall burn)
21. Die Vergeltung, Teil 1 (Retribution, Part 1)
22. Die Vergeltung, Teil 2 (Retribution, Part 2)

Kommentar

Ich liebe diese 80er Serie, die ich zunächst als Kind eigentlich nur von einem holländischen TV-Sender in englischer Sprache kannte, der damals zu den 4 Grundausstattungssendern neben ARD, ZDF und WDR gehörte.
Erst seit kurzem kenne ich sie auf Deutsch und obwohl man ja heute beinahe "Perfektion" in Sachen Computeranimationen in Filmen erreicht hat, wirken die damaligen mittels Computer erzeugten Charaktere zwar noch recht einfach und ein wenig plump, doch haben sie einen nostalgischen Effekt und Charme.
Das Regime von Lord Dread, der übrigens von einem tollen, diabolisch wirkenden David Hemblen verkörpert wurde, erinnert wohl beabsichtigt an die Nazi-Diktatur, nur dass diese eben in der Zukunft spielt.
Die Darsteller der "Soldiers of the Future" von Captain Power wurden glücklicherweise und im Gegensatz zu heute von recht normal und authentisch wirkenden Darstellern wie Tim Dunigan, Jessica Steen oder Sven-Ole Thorsen gespielt, deren Natürlichkeit echt erfrischend ist, wenn man sie mit den heutigen modellhaften, charakterlosen und fast alle gleich aussehenden Serienschauspielern vergleicht.

Auch wurde in dieser Serie, so meine ich es jedenfalls, versucht Werte zu vermitteln, dass das Leben über allem steht und Technik nicht immer nur ein Segen sein muss, wie man anhand von Lord Dread und seinen Idealen bzw. seines Imperiums sehen kann. Schon alleine der Abspann, wo man aus der Ich-Perspektive durch Schluchten von Metallgräben fliegt, deren Streben und Säulen neonbunt flackern, was mich ein wenig an die Endszene im Todesstern in Krieg der Sterne erinnert, hat einen ganz besonderen Reiz, da man als Kind damals sowas noch nie vorher zu sehen bekam.

Mir persönlich gefällt diese Serie bis heute unheimlich gut, weil man damals noch liebevoll und mit viel Mühe und Ideenreichtum diese Serie zu produzieren schien und sie trotz der eigentlich recht einfachen Gut-gegen-Böse- oder Mensch-gegen-Maschinen-Story im Gegesatz zu den heutigen Serien nicht allzu oberflächlich wirkt und eine Botschaft an die wohl eher unter 15jährigen Zuschauern vermitteln wollte, nämlich dass man seinen Idealen von Freiheit und Menschlichkeit immer treu bleiben soll und es sich auch lohnt dafür zu kämpfen.

Eine tolle Serie, die ich mir zumindestens immer wieder gerne auf VHS anschaue.

Filmreview von: BudtheCHUD / Alle Reviews von BudtheCHUD

Veröffentlichungen

Es sind 4 Videos mit je 4 Episoden bei New Vision auf VHS erschienen. Komplett lief die Serie bisher nur im Fernsehen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (3 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Schnäppchen-Charts > DVD & Blu-ray > Artikel 1 - 20 von 20
Yogaworks - Das Basisprogramm
Preis: 3,32 EUR neu (gebraucht ab 4,95 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mamma Mia!
Preis: 3,99 EUR neu (gebraucht ab 2,15 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Kinder des Monsieur Mathieu
Preis: 5,38 EUR neu (gebraucht ab 3,97 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Der Pate - The Coppola Restoration [Blu-ray]
Preis: 31,38 EUR neu (gebraucht ab 24,49 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
Preis: 7,17 EUR neu (gebraucht ab 6,00 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Fackeln im Sturm - Die Sammleredition 8 DVDs
Preis: 13,97 EUR neu (gebraucht ab 9,40 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Inglourious Basterds
Preis: 2,98 EUR neu (gebraucht ab 1,89 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Luzie, der Schrecken der Straße - Die komplette Serie
Preis: 7,27 EUR neu (gebraucht ab 6,49 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Amadeus - Director's Cut (2 DVDs)
Preis: 6,90 EUR neu (gebraucht ab 2,97 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Iron Man 2
Preis: 4,49 EUR neu (gebraucht ab 3,00 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:41
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Insidious
Preis: 4,99 EUR neu (gebraucht ab 3,99 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
The Green Mile
Preis: 4,00 EUR neu (gebraucht ab 1,09 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Ben Hur [DVD]
Preis: 7,96 EUR neu (gebraucht ab 7,80 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Unser Universum - Die Komplettbox, Staffel 1-4 (History) [Blu-ray]
Preis: 38,83 EUR neu (gebraucht ab 34,95 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Into the Wild
Preis: 5,99 EUR neu (gebraucht ab 4,18 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel
Preis: 6,40 EUR neu (gebraucht ab 1,73 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Leon - Der Profi [Blu-ray]
Preis: 8,97 EUR neu (gebraucht ab 5,57 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
NCIS - Season 1, 1.Teil [3 DVDs]
Preis: 8,27 EUR neu (gebraucht ab 8,49 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders (Einzel-DVD)
Preis: 5,00 EUR neu (gebraucht ab 0,01 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Terminator 2 [Blu-ray] [Special Edition]
Preis: 9,89 EUR neu (gebraucht ab 7,27 EUR)
Stand: 20.04.2014 13:00:44
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Kampfstern Galactica - Staffel 1 (USAUSA, 1978)
OT: Battlestar Galactica - Season 1, Regie: Richard A. Colla, Alan J. Levi, Christian I. Nyby II, ...
Mit: Richard Hatch, Dirk Benedict, Lorne Greene, Herb Jefferson Jr., ...

V - Die außerirdischen Besucher kommen (USAUSA, 1984)
OT: V: The Final Battle, Regie: Richard T. Heffron
Mit: Jane Badler, Michael Durrell, Robert Englund, Faye Grant, ...

V - Die außerirdischen Besucher kommen (USAUSA, 1983)
OT: V, Regie: Richard T. Heffron
Mit: Richard Lawson, Richard Herd, Evan C. Kim, Bonnie Bartlett, ...

Buck Rogers (USAUSA, 1979)
OT: Buck Rogers in the 25th Century, Regie: Jack Arnold,Bob Bender,Michael Caffey, ...
Mit: Gil Gerard, Erin Gray, Felix Silla, Jack Palace, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Action

Club War (USAUSA, 1988)
Die Sturmflut (DeutschlandDeutschland, 2006)
Knight Rider 2000 (USAUSA, 1991)
Die Legende von Aang (USAUSA, 2010)
Kill Bill: Vol. 2 (USAUSA, 2004)
Krieg der Welten (USAUSA, 2005)
Sons of Anarchy - Staffel 3 (USAUSA, 2010)
Demolition Man (USAUSA, 1993)
Kommissar X - Jagd auf Unbekannt (DeutschlandDeutschland, ItalienItalien, JugoslawienJugoslawien, 1965)
Zurück in die Zukunft (USAUSA, 1985)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
DoctorWho, 21.12.10
"Captain Power and the Soldiers of the Future" ist eine Gemeinschaftsproduktion gewesen. Es waren die USA und Canada beteiligt. Der Spielzeughersteller MATTEL produzierte parallel zur Serie eine Spielzeugreihe, die auf interaktive Video-und Audiosignale reagiert hat, die in jede Folge implementiert wurden. Die Serie wurde eingestellt, weil man sie für zu gewalttätig und düster für Kinder hielt. Allein die Tatsache, dass die Kinder mit Spielzeugwaffen auf den Fernseher schießen konnten, wurde sehr kritisch beurteilt. Des Weiteren war die TV-Serie mit Produktionskosten von 1 Million US-Dollar pro Folge zu kostspielig. Der erwünschte Erfolg zwischen Spielzeughersteller MATTEL und der TV-Serie bliebt aus und das Spielzeug verkaufte sich eher schleppend. 1987 wurde die Serie CAPTAIN POWER ebenfalls tum Ziel einer Kampagne von Rechtsanwälten, die in der Serie nur den Sinn sahen, dass MATTEL sein teuer produziertes Spielzeug verkaufen will. Im Allgemeinen kann man an dieser Serie sehen, dass die gemeinsamen Produzenten USA/Canada auch auf nichts großes Neues zurückgegriffen haben. Man versuchte sich hier an den Erfolg der sogenannten "Tokusatsu Serien" aus Japan anschließen zu können. Schon seit mehr als 50 Jahren ist hier eine Symbiose zwischen der Spielzeugfirma BANDAI und den TV-Serien höchst erfolgreich in Japan. Selbst das Konzept von CAPTAIN POWER wurde von einer typischen "Tokusatsu"-Serie übernommen. Die Art der Serie, wo eine Heldentruppe meisten aus 5-6 Leuten besteht, ist die Gruppe der "Sentai"-Serien. Wie in CAPTAIN POWER gibt es verschiedene Mitglieder der Gruppe, die bestimmte Aufgaben erfüllen und einen Leader der Gruppe. Auf Kommando können sie sich dann in ein Supermodus verwandeln. Gleiches Prinzip seit den 70er Jahren bei den "Sentai Go Go Rangers" (hier als Power Rangers bekannt). Die Serie selbst begeistert mich heute trotzdem immer noch, auch wenn sie mehr oder weniger abgekupfert ist. Sorry, aber außer dem Produktionslandschnitzer bin ich der Meinung, dass solche elementaren Dinge gerade über eine Serie und ihr AUS, in eine Besprechung mit reingehören. Vor allem, weil Du die Tatsachen sogar verdrehst und von einem Spielzeugverkaufsschlager sprichst, was dem nicht so war. Eine Recherche auf vielen englischen Seiten bringt das ans Licht.
 
BudtheCHUD, 25.12.10
Das Problem ist, dass ich nicht der englsichen Sprache mächtig bin und mir eine Recherche auf englischen Seiten somit nicht vergönnt war.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange