Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion

Originaltitel: Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion
Alternativtitel: Raumpatrouille Orion
Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffs Orion
Herstellungsland: DeutschlandDeutschland
Erscheinungsjahr:  1966
Regie: Michael Braun
Theo Mezger

Darsteller

Figur

Dietmar Schönherr   Cliff Allister McLane
Eva Pflug   Tamara Jagellovsk
Wolfgang Völz   Mario de Monti
Claus Holm   Hasso Sigbjörnson
Friedrich G. Beckhaus   Atan Shubashi
Ursula Lillig   Helga Legrelle
Benno Sterzenbach   General Wamsler
Claus Biederstaedt   Introduction
Friedrich Joloff   Oberst Villa
Franz Schafheitlin   Sir Arthur
Hans Cossy   Marshall Kublai-Krim
Thomas Reiner   Adjutant Michael Spring-Brauner
  
Genre: Science-Fiction, Serien
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Es ist das Jahr 3000, die Erde hat die Zeit der vielen Nationen hinter sich gelassen und Frieden herrscht zwischen den vielen Rassen. Mit einer Raumflotte kann man nun sogar das All erforschen und kolonialisieren. Commander McLane und seine Crew sind mit ihrem Raumschiff innerhalb dieser Flotte tätig, als sich auf einmal eine außerirdische Macht anschickt die Erde zu bedrohen. Alle internen Zwistigkeiten werden so zur Nebensache, denn ein intergalaktischer Krieg droht. Doch die Gefahr ist noch größer als zunächst angenommen, und durch einen unglaublichen Verrat spitzt sich die Situation dramatisch zu. Kann die Erde vor der Eroberung durch die außerirdischen Frogs gerettet werden?

Kommentar

Es war einmal...eine deutsche Fernsehserie. Es war einmal...Science Fiktion, made in Germany. Und es war einmal...deutscher Enthusiasmus für eine mehr als ungewöhnliche Serie, die Geschichte geschrieben hat. Denn wie oft bekommen wir in Deutschland Serien präsentiert, die sich mal nicht nur um Liebe und Schmalz oder um Komödien und Kriminalfälle drehen? Selten genug, genau wie bei Spielfilmen. Und diese Serie ist ja nun auch schon sehr alt, fast so alt wie ich selbst. Ein Jahr nach meiner Geburt entstand diese Serie, und sie hat somit bereits 44 Jahre auf dem Buckel. Das ist natürlich ein Wort, und entsprechend niedrig muß man die Vorstellungen von Tricktechnik hier ansetzen. Doch gerade dafür ist die Serie wirklich gelungen und versprüht einen unvergleichlichen Charme, der sich bis heute gehalten hat, aber dazu später noch mehr. Auf jeden Fall drängt sich hier natürlich auch ein Vergleich auf mit der gleichzeitig entstandenen Serie "Raumschiff Enterprise", denn damals konnte man es tatsächlich noch wagen mit einer ausländischen Serie zu konkurieren.
Nun, allein finanziell gesehen konnte die deutsche Serie hier nicht mit "Raumschiff Enterprise" mithalten. Allein daß letztere in Farbe erstrahlte, die deutsche aber in schwarz-weiß zeigt schon die Unterschiede. Und auch in den Kulissen konnte man da die Unterschiede gut erkennen. So ist das Bügeleisen in Raumschiff Orion berühmt geworden, und mit solchen Mitteln improvisierte man damals eben die fehlenden Mittel. Das wirkt natürlich aus heutiger Sicht primitiv und lustig, wirkt aber dennoch irgendwie gut, es paßt einfach zum Flair dieser Serie. Die war zwar durchaus ernsthaft inszeniert, aber mit einem guten Schuß Humor, und mit satirischen Untertönen. Für diese Zeit jedenfalls ist das, was insgesamt geleistet wurde, und eben für eine rein deutsche Serie, beachtlich.
Auch die Effekte der Serie kann man für das, was möglich war, als gelungen betrachten. Man sieht die Tricks auf den ersten Blick, aber das war durchaus auch bei "Raumschiff Enterprise" noch der Fall. Für die damaligen Möglichkeiten hat man wirklich das Beste herausgeholt, und man bedenke auch, es war die einzige solche Serie, die in Deutschland produziert wurde, jedenfalls soweit ich Serien kenne. Und sie war damals in Deutschland ein gigantischer Erfolg, ein Straßenfeger sozusagen, mit Einschaltquoten bis zu 56 %. Um so mehr schade, daß darauf nicht aufgebaut wurde und auch in Zukunft solche Serien entstanden. Dafür wurden 2003 Teile aus der Serie für einen Kinofilm zusammengeschnitten, das hatten wir ja schon bei "Kampfstern Galactica", und es gefiel mir auch hier nicht wirklich. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.
Für die Serie konnte man damals einige hochkarätige Namen vor die Kamera bekommen. Namen wie zum Beispiel Dietmar Schönherr (The Longest Day), Eva Pflug (Der Frosch mit der Maske) oder Wolfgang Völz (Der Frosch mit der Maske). Und die Schauspieler sind mit Feuereifer am Werk, wie sehr ihnen das Mitwirken in dieser Serie Spaß gemacht hat, das sieht man in jedem Augenblick.
Inhaltlich entspricht die Serie dem normalen Denken in dieser Zeit. Wie in den meisten Filmen oder Serien waren Feinde in der Regel eindimensional. Über die Frogs erfährt man hier auch nicht so viel, sie starten eine Invasion der Erde und tun alles dafür, einschließlich der Manipulation von Menschen zum Verrat. Wenn sie auftauchen ist das durchaus gut gelungen, die Erscheinungen kommen unheimlich herüber. Und das Happy End darf dann natürlich auch nicht fehlen.

Episoden:

1. Angriff aus dem All
Einmal zu oft hat der dickköpfige Major Cliff Allister McLane die Regeln der Raumflotte verletzt und wird nun mirtsamt seiner Mannschaft zur Raumpatrouille strafversetzt. Doch nicht genug damit, er bekommt auch noch eine Aufpasserin zur Seite gestellt, was einer Demütigung gleichkommt. Beim nächsten Flug zur Außenbasis MZ-4 antwortet diese nicht mehr auf Funksprüche. Bei der Erkundung der Station findet man die Leichen der Besatzung, und ein Verdacht bestätigt sich alsbald. Die Orion wird von fremden Raumschiffen angegriffen...

2. Planet außer Kurs
Der Erdenraumkreuzer Hydra ist außer Kontrolle geraten, und McLane versucht General van Dyke zu Hilfe zu kommen. doch das ist nicht die eigentliche Gefahr, wie sich bald herausstellt. Denn eine Supernova befindet sich auf Kollisionskurs mit der Erde, und das gezielt gesteuert von den Frogs. Es gelingt der Besatzung der Orion die Leitzentrale der Frogs zu zerstören, doch vergeblich, denn die Supernova rast weiter unvermindert der Erde entgegen. Wird es noch gelingen, die Erde und die Besatzung der Hydra vor der Vernichtung zu retten?

3. Hüter des Gesetzes
McLane erhält Informationen, daß auf dem Planetoiden Pallas, der normalerweise zum Abbau von Erzen dient, irgend etwas nicht stimmt. Der Commander eines Raumfrachters teilt McLane mit, daß keine Erze mehr eintreffen. So fliegt die Orion nach Pallas, um nach dem Rechten zu sehen, und gerät mitten hinein in einen Aufstand der besonderen Art. Denn nicht die Menschen, sondern die Arbeitsroboter rebellieren dort...

4. Deserteure
Was ist los mit den Kommandeuren der Raumflotte? Auf einmal werden immer wieder Fälle bekannt, daß Raumschiffe bewußt in Richtung des Frog Gebietes gesteuert werden, scheinbar um zu desertieren. Die Orion wird auf diese Vorgänge angesetzt, doch bald sieht man sich selbst mit diesem Problem konfrontiert. Denn auch die Orion wird auf den Kurs ins Froggebiet programmiert, so daß ein Mann der Besatzung schließlich des Hochverrats beschuldigt wird...

5. Kampf um die Sonne
Unerwartet wird auf dem fremden Planeten Chroma menschliches Leben entdeckt, was der Raumflotte bisher nicht bekannt war. Doch nicht nur das, weil ihre eigene Sonne langsam erkaltet steigern die Bewohner künstlich die Eruptionen auf der Sonne im Erdsystem, so daß man dort nur noch eine Option sieht - einen Präventivschlag gegen Chroma. McLane will dies zu verhindern suchen und fliegt mit der Orion nach Chroma, um dort auf ein Matriarchat zu treffen. Die Verhandlungen gestalten sich schwierig, und der Krieg rückt scheinbar unaufhaltsam näher...

6. Die Raumfalle
Bei einem Routineauftrag, da die Besatzung der Orion bestimmte Sporen im All sammeln soll, doch auf einem Planetoiden wird ein Besatzungsmitglied dann von geflohenen Verbrechern gefangengenommen. diesen gelingt es dann auch die restliche Besatzung der Orion in die Falle zu locken, und die Verbrecher wollen mit dem Raumschiff zu den Frogs flüchten. Kann McLane die Katastrophe noch verhindern?

7. Invasion
Das Schlimmste geschieht, die Frogs versuchen endgültig eine Invasion der Erde und rüclen mit starken Verbänden in das Erdgebiet vor. Und sie haben Hilfe dabei, denn wie sich herausstellt sitzen Verräter in den höchsten Regierungskreisen der Erdallianz. Es scheint, daß die Invasion nicht mehr aufgehalten werden kann, doch so schnell gibt ein McLane nicht auf. Er versucht das unmögliche, um das Schicksal der Erde doch noch zu wenden. Hat die Menschheit noch eine Chance?

Technische Information: Wie schon bei "Kampfstern Galactica" zeichnet auch hier eine kleinere, unabgängige Firma für die Veröffentlichung auf DVD verantwortlich. Und das muß gewiß kein Nachteil sein, im Gegenteil, die geben sich oft mehr Mühe als die sogenannten "Großen". Auch hier wurden tolle Editionen veröffentlicht, da denke ich besonders an die große Fanbox mit viel Bonusmaterial. Die Serie genießt schließlich in Deutschland auch Kultstatus, zurecht, wie ich meine. Ursprünglich wurde die Serie in Mono und Vollbild produziert, von daher war hier technisch nicht viel zu erwarten. Aber man hat die Serie überarbeitet, ohne Neusynchronisation, und so glänzt diese Abmischung nun in schönem Dolby Digital 5.1. Das waren extra Kosten, und Soundpuristen mögen wieder mal die Nase rümpfen. Aber so erhält die Serie einen tollen Sound und Räumlichkeit, was die Atmosphäre noch steigert. Für mich sehr gelungen.

Fazit: Raumpatrouille Orion war ein ebenso ehrgeiziges wie einmaliges Projekt in Deutschland. Allein deshalb hat die Serie ihren Kultstatus verdient, und für das Alter hat man hier hervorragende Arbeit geleistet. Dazu noch gute Schauspieler, interessante Geschichten und viel Humor und Spannung, das alles ergibt einfach eine tolle Serie, die mehr als einen blick Wert ist. von mir jedenfalls eine klare Empfehlung, und könnte nicht mal wieder jemand eine Science Fiktion Serie in Deutschland produzieren? Aber diese Hoffnung ist wohl vergeblich.

Filmreview von: Gandalf01 / Alle Reviews von Gandalf01

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Die Serie ist bei EuroVideo in verschiedenen Editionen auf VHS und DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (10 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Immer, wenn er Pillen nahm [2 DVDs]
Preis: 8,46 EUR neu (gebraucht ab 6,92 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:04:58
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Raumpatrouille Orion - Rücksturz ins Kino
Preis: 6,16 EUR neu (gebraucht ab 1,79 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:31:49
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
UFO - Weltraumkommando S.H.A.D.O. (Gesamtedition, 26 Folgen) [6 DVDs]
Preis: 27,99 EUR neu (gebraucht ab 22,53 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:12:24
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Raumpatrouille Orion - 2 DVDs
Preis: 4,85 EUR neu (gebraucht ab 1,84 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:44:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
The Time Tunnel - Die komplette deutsche Staffel von 1971 (13 Folgen, Remastered, Original-Synchro, 3D-Cover) [4 DVDs]
Preis: 24,95 EUR neu
Stand: 19.01.2016 16:53:30
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Raumpatrouille Orion Kult-Kollektion (3 DVDs)
Preis: 9,97 EUR neu (gebraucht ab 8,68 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:25:43
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Raumpatrouille Orion Folgen 1-7 (Weltbild Film)
Preis: 29,95 EUR neu (gebraucht ab 7,69 EUR)
Stand: 19.01.2016 17:04:16
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mondbasis Alpha 1 - Black Sun - Der Todesplanet greift an
Preis: 3,87 EUR neu (gebraucht ab 0,33 EUR)
Stand: 23.02.2016 16:39:35
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Invasion von der Wega - Die komplette deutsche Fassung [6 DVDs]
Preis: 19,97 EUR neu (gebraucht ab 17,97 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:18:32
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Buck Rogers - Staffel 1 (9 DVDs)
Preis: 14,40 EUR neu (gebraucht ab 6,38 EUR)
Stand: 23.02.2016 13:06:22
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Science-Fiction

Das Geheimnis des steinernen Monsters (USAUSA, 1957)
Der Mann mit den zwei Köpfen (USAUSA, 1971)
Vergeltung - Sie werden dich finden (USAUSA, 2006)
Unbekannte Dimensionen (GroßbritannienGroßbritannien, KanadaKanada, USAUSA, 1985)
Arena - Todesmatch der Giganten (ItalienItalien, USAUSA, 1989)
Der 4D-Mann (USAUSA, 1959)
Der Blob (USAUSA, 1988)
S. Darko - Eine Donnie Darko Saga (USAUSA, 2009)
Die sechs Verdächtigen (USAUSA, 1968)
Under the Dome - Staffel 2 (USAUSA, 2014)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange