Meteor

Originaltitel: Meteor
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1979
Regie: Ronald Neame

Darsteller

Figur

Sean Connery  Dr. Paul Bradley
Natalie Wood  Tatiana Nikolaevna Donskaya
Karl Malden  Harry Sherwood, NASA
Brian Keith  Dr. Alexei Dubov
Martin Landau  Major General Adlon
Trevor Howard  Sir Michael Hughes
Richard Dysart  Verteidigungsminister
Henry Fonda  Der Präsident
Joseph Campanella  Lt. Gen. Easton
Bo Brundin  Rolf Manheim
Katherine De Hetre  Jan Watson
James G. Richardson  Alan Marshall
Roger Robinson  Bill Hunter
Michael Zaslow  Sam Mason
John McKinney  Peter Watson
  
Genre: Action, Thriller, Science-Fiction
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Der Albtraum wird wahr, wovor Wissenschaftler immer wieder warnen, ein Meteor ist auf Kollisionskurs mit der Erde. Dr. Paul Bradley hatte dafür einen Raketenschutzschild im Weltraum entwickelt, doch das Militär hat diese Raketen zu einem Waffensystem gegen Rußland umfunktioniert. Doch selbst dieses Waffensystem reicht gegen den gewaltigen Meteor nicht aus, so daß man zur Zusammenarbeit mit Rußland gezwungen ist. Wird es gemeinsam rechtzeitig gelingen den Meteor zu vernichten?

Kommentar

Der Film "Meteor" entstand 1979, zum Ende der großen Katastrophenfilmwelle, da die Leute dieses Genres erst einmal wieder überdrüssig waren. Das merkte man dann auch an sinkenden Besucherzahlen im Kino und schlechten Einspielergebnissen. Auch "Meteor" war kein kommerzieller Erfolg, und ich denke, es gab dafür einige Gründe, auf die ich aus meiner subjektiven Sicht hier auch mal eingehen möchte.
Eigentlich stimmten ja alle Voraussetzungen für einen tollen Film. Der Regisseur Ronald Neame hatte Anfang der 70er Jahre schon einmal einen Katastrophenfilm gedreht, nämlich Die Höllenfahrt der Poseidon, und das mit großem Erfolg. vor der Kamera tummelten sich so namhafte Stars wie Sean Connery (James Bond Filme), Karl Malden (Die Straßen von San Franzisko), oder Altstars wie Henry Fonda (Das war der wilde Westen) und Trevor Howard (Superman - Der Film). Außerdem wartete der Film mit guten Effekten auf, das Budget war hier sicherlich nicht ganz so klein. und auch die Geschichte der amerikanisch - russischen Zusammenarbeit war gerade für die Zeit des noch eisernen Vorhangs bemerkenswert.
Warum reichte es dennoch nicht zum großen Erfolg? Nun, ich kann dazu schreiben, was mir persönlich nicht gefiel. Neben den üblichen Zutaten, wieder mal ist es ein Problem mit zaudernden Politikern und ablehnenden Militärs, stößt mir insbesondere die Sache mit den Nuklearraketen sauer auf. Nicht nur, daß das Ganze keineswegs abwegig ist, wie der amerikanische Versuch einen solchen Raketenschild im All zu installieren ja schon zeigte, diese Nuklearwaffen sind das einzige mittel, um Bedrohungen aus dem All zu beseitigen. aber ganz schnell kann man die auch anders positionieren, daß sie auf Ziele auf der Erde zeigen, na logisch. Und hier wird somit die militärische Sicht glorifiziert, was sich dann auch noch in ständig wiederholenden Bildern niederschlägt, indem man die Raketen im All fliegen sieht, ebenso wie den Meteor. Doch daran hat man sich bald satt gesehen.
Die Katastrophen selbst bleiben leider irgendwie unvollkommen. Zwar sind sie gut in Szene gesetzt, die Lawine in der Schweiz, die Flutwelle in Hong Kong, der Einschlag in New York dagegen nur bedingt, da die vielen zusammenstürzenden Häuser eher wie Abrißmaßnahmen durch gezielte Sprengungen aussehen, was aber wirklich fehlt ist das danach. Nur in der Schweiz wird per Nachrichten ein kurzer Blick auf das Ausmaß geworfen, ansonsten gibt es da gar nichts. Keine Sicht der Betroffenen, keine Rettungsmaßnahmen, nichts, was einen Katastrophenfilm eigentlich ausmacht. Nur am Ende kommt dann mal noch etwas Spannung auf, wenn die Einsatzzentrale einstürzt und die Hauptpersonen selbst kurz flüchten und um ihr Leben kämpfen müssen. Für mich zu wenig, um bei diesem Film irgendwie mitzufühlen.
Noch ein Wort zur Umsetzung. Die DVD von Warner ist leider minderwertig. Zwar sind Bild und Ton für das alter okay, und zumindest der englische Surround Ton kann gegenüber der deutschen Monofassung punkten, aber die DVD gehört zur - für mich - inakzeptablen Billigreihe von Warner, mit keinerlei digitalen Aufarbeitung und Weglassung allen sonstigen Materials, was eine DVD ausmacht. An Extras braucht man gar nicht zu denken, aber auch sonst nichts. Kein Kapitelmenü, keine Untertitel, so daß die bessere englische Tonspur Leuten, die nicht so gut englisch verstehen, absolut nichts bringt. Eben eine typische Warner Backkatalog Veröffentlichung, um mit möglichst wenig Einsatz möglichst viel zu verdienen.

Fazit: Ein nicht ganz gelungener Film auf einer minderwertigen DVD, wo aber zumindest die technische Umsetzung gelungen ist. Dennoch wäre hier deutlich mehr drin gewesen. Für Fans des Katastrophenfilms dennoch einen Blick wert, allerdings gibt es deutlich bessere Werke. Zum Beispiel das frühere Projekt des Regisseurs in diesem Genre, Die Höllenfahrt der Poseidon.

Filmreview von: Gandalf01 / Alle Reviews von Gandalf01

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Warner Home Video auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (9 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Stephen King's The Stand - Das letzte Gefecht [2 DVDs]
Preis: 29,90 EUR neu (gebraucht ab 13,50 EUR)
Stand: 17.12.2014 16:56:46
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief
Preis: 46,12 EUR neu (gebraucht ab 19,98 EUR)
Stand: 17.12.2014 16:57:52
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Poltergeist III - Die dunkle Seite des Bösen
Preis: 4,71 EUR neu (gebraucht ab 6,66 EUR)
Stand: 17.12.2014 13:17:53
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Poltergeist II - Die andere Seite
Preis: 5,18 EUR neu (gebraucht ab 5,90 EUR)
Stand: 17.12.2014 13:07:48
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Der kleine Cäsar
Preis: 24,95 EUR neu (gebraucht ab 8,99 EUR)
Stand: 17.12.2014 13:54:35
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Armageddon - Das jüngste Gericht (USAUSA, 1998)
OT: Armageddon, Regie: Michael Bay
Mit: Bruce Willis, Billy Bob Thornton, Ben Affleck, Liv Tyler, ...

Deep Impact (USAUSA, 1998)
OT: Deep Impact, Regie: Mimi Leder
Mit: Robert Duvall, Téa Leoni, Elijah Wood, Vanessa Redgrave, ...

Der jüngste Tag (USAUSA, 1951)
OT: When Worlds Collide, Regie: Rudolph Maté
Mit: Richard Derr, Barbara Rush, Peter Hansen, John Hoyt, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Action

Earthquake - Flammendes Inferno in Tokio (JapanJapan, 1980)
Legion (USAUSA, 2010)
Death Note (JapanJapan, 2006)
Solarfighters (USAUSA, 1986)
Parker (USAUSA, 2013)
Zurück in die Zukunft III (USAUSA, 1990)
Ben-Hur (USAUSA, 1959)
Wir kommen und werden euch fressen (HongkongHongkong, 1980)
New Kids Nitro (NiederlandeNiederlande, 2011)
Fida (IndienIndien, 2004)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange