Insel der verlorenen Seelen

Originaltitel: De Fortabte sjæles ø
Alternativtitel: Island of the lost Souls
Herstellungsland: DänemarkDänemark
Erscheinungsjahr:  2007
Regie: Nikolaj Arcel

Darsteller

Figur

Sara Langebæk Gaarmann  Lulu
Lucas Munk Billing  Sylvester
Lasse Borg  Oliver
Nicolaj Kopernikus  Richard
Lars Mikkelsen  Necromancer
Anette Støvelbæk  Beate
Anders W. Berthelsen  Herman Hartmann
Beate Bille  Linea
Frank Thiel  Alexander
  
Genre: Fantasy, Action
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Ein junges Mädchen, gerade mal 14 Jahre alt, das davon träumt mehr im Leben zu finden, als das, was ihr eher trauriger Alltag hergibt. Der Vater hat die Familie wegen einer Jüngeren verlassen, der kleine Bruder nervt unsagbar und die Mutter verlässt mit den Kindern die Stadt und zieht aufs Land in ein trostloses Dorf. Und dabei träumt Lulu von so viel mehr, sie träumt von Magie und Geistern, von übernatürlichen Dingen und Kontakt damit zu bekommen. Nur eine Illusion? Als Lulu eines Tages wieder einmal die Geister anruft und um ein Zeichen bittet wird sie erhört. Aber anders als jemals erhofft. Und damit setzt sie Ereignisse in Gang, die bald bedrohliche Ausmaße annehmen, als sich eine ungeheure dunkle Macht anschickt alles zu unterjochen und die Welt in die Finsternis zu stürzen. Können Lulu und ihre Freunde das Unheil noch abwenden?

Kommentar

Eine Mischung aus Fantasy und Horror, und einmal nicht aus Hollywood. Filme mit großem Budget in dieser Richtung stammen vorwiegend aus Hollywood oder Großbritannien, wer sonst könnte da mithalten? Filme wie Die unendliche Geschichte aus Deutschland sind da absolute Ausnahmen und so auch dieser Film aus Dänemark. Allein diese Tatsache ließ mich aufhorchen und so kaufte ich mir diesen Film, um mal zu sehen, wie die dänische Antwort auf Harry Potter und der Stein der Weisen aussieht. Und ich wurde nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil, der Film hat etwas. Er hat sogar ziemlich viel und ich möchte hier nun mal näher darüber berichten.
Der Vergleich mit Harry Potter und der Stein der Weisen drängt sich unweigerlich auf. In beiden Filmen geht es um Magie, weiße und schwarze, um Zauberei und um Übernatürliches, wobei dieser dänische Film seinen ganz eigenen Weg geht. Auf der einen Seite stehen die Alltagsdinge und Konflikte mit der Familie, auf der anderen Seite die Träume eines jungen Mädchens, das sich zu Höherem berufen fühlt und dabei Dinge entfesselt, die sich bald ihrer Kontrolle entziehen. Dabei fließen Elemente aus Fantasy und Horror mit ein, ebenso wie ein Ausflug in die Vergangenheit, der den eigentlichen Konflikt zwischen den Mächten der Finsternis und jenen des Guten erklärt.
Die Effekte in diesem Film sind erstaunlich gut gelungen, dass hier ein vergleichsweise niedriges Budget zur Verfügung stand, sieht man dem Film nicht an. Dabei ist eine lebendig gewordene Vogelscheuche, die toll animiert ist, noch das geringste Problem der jungen Helden. Es gibt viele Effekte im Film und alles ist gut umgesetzt, ebenso wie das Spiel des kleinen Bruders, der mal er selbst, meistens aber von einer fremden Seele besetzt ist. Und der Bösewicht, der von Körper zu Körper wandern kann, kommt auch toll rüber und sorgt für viel Spannung und Schrecken.
Die junge Hauptdarstellerin spielt hier in ihrem Filmdebüt, und das überaus gelungen. Ihre Emotionen kommen gut rüber, auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, als schaue sie etwas gelangweilt. Aber das kann täuschen. Vielleicht auch eher etwas ängstlich? Dazu hat sie hier auch allen Grund, aber sie muss den Kampf ja nicht alleine führen. Zunächst stehen ihr der besessene Bruder und Oliver, ein Nachbarsjunge, der sie anhimmelt, bei, und die kleine Gruppe muss lernen sich gegenseitig zu vertrauen, später stoßen auch noch Erwachsene dazu. Doch im Endkampf steht Lulu dem bösen Necromancer schließlich alleine gegenüber.
Der Film ab 12 freigegeben. Er hat viele komische Momente, aber auch einiges an Horrorelementen, was Kinder überfordern könnte. Ich hätte hier sogar eine Freigabe ab 16 für sinnvoller gehalten.

Fazit: Ein Effektfeuerwerk aus Dänemark, das sich vor einem Harry Potter nicht zu verstecken braucht, auch wenn es nicht dessen Dimensionen erreicht. Muss es aber auch nicht, denn Story und Spannung unterhalten genug, um eigenständig zu bestehen. Ich war von diesem Film begeistert.

Filmreview von: Gandalf01 / Alle Reviews von Gandalf01

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist bei Kinowelt Home Entertainment auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (9 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Timetrip - Der Fluch der Wikinger-Hexe
Preis: 3,99 EUR neu (gebraucht ab 0,97 EUR)
Stand: 25.11.2014 15:01:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die unheimliche Klassenfahrt
Preis: 4,97 EUR neu (gebraucht ab 5,78 EUR)
Stand: 25.11.2014 15:24:28
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
R.L. Stines Und wieder schlägt die Geisterstunde
Preis: 5,14 EUR neu (gebraucht ab 7,00 EUR)
Stand: 25.11.2014 14:22:10
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Wintersonnenwende - Die Jagd nach den sechs Zeichen des Lichts
Preis: 3,78 EUR neu (gebraucht ab 0,72 EUR)
Stand: 25.11.2014 13:21:30
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Schatzritter
Preis: 5,97 EUR neu
Stand: 25.11.2014 16:55:55
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Harry Potter und der Gefangene von Askaban (USAUSA, 2004)
OT: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban, Regie: Alfonso Cuarón
Mit: Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, Gary Oldman, ...

Harry Potter und der Halbblut-Prinz (GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 2009)
OT: Harry Potter and the Half-Blood Prince, Regie: David Yates
Mit: Daniel Radcliffe, Michael Gambon, Dave Legeno, Elarica Gallagher, ...

Harry Potter und der Stein der Weisen (GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 2001)
OT: Harry Potter and the Sorcerer's Stone, Regie: Chris Columbus
Mit: Richard Harris, Maggie Smith, Robbie Coltrane, Emma Watson, ...

Harry Potter und die Kammer des Schreckens (USAUSA, 2002)
OT: Harry Potter and the Chamber of Secrets, Regie: Chris Columbus
Mit: Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, Tom Felton, ...

Hocus Pocus (USAUSA, 1990)
OT: Hocus Pocus, Regie: Kenny Ortega
Mit: Bette Midler, Sarah Jessica Parker, Kathy Najimy, Omri Katz, ...

Hexen hexen (GroßbritannienGroßbritannien, 1990)
OT: The Witches, Regie: Nicolas Roeg
Mit: Anjelica Huston, Mai Zetterling, Jasen Fisher, Jane Horrocks, ...


Weitere Filmtipps aus dem Bereich Fantasy

Witching & Bitching (FrankreichFrankreich, SpanienSpanien, 2013)
Die Brüder Löwenherz (SchwedenSchweden, 1977)
Highlander 3 - Die Legende (FrankreichFrankreich, GroßbritannienGroßbritannien, KanadaKanada, 1994)
Wald des Grauens (USAUSA, 1999)
Arthur und die Minimoys (FrankreichFrankreich, 2006)
Sky High (JapanJapan, 2003)
Nachts im Museum 2 (KanadaKanada, USAUSA, 2009)
Unheimliche Schattenlichter (USAUSA, 1983)
Superman Returns (AustralienAustralien, USAUSA, 2006)
Asso (ItalienItalien, 1981)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange