Kap der Angst

Originaltitel: Cape Fear
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1991
Regie: Martin Scorsese

Darsteller

Figur

Robert De Niro  Max Cady
Nick Nolte  Sam Bowden
Jessica Lange  Leigh Bowden
Juliette Lewis  Danielle Bowden
Joe Don Baker  Claude Kersek
Robert Mitchum  Lieutenant Elgart
Gregory Peck  Lee Heller
Martin Balsam  Judge
Illeana Douglas  Lori Davis
Fred Dalton Thompson  Tom Broadbent
  
Genre: Thriller
Sequels: Ein Köder für die Bestie (1962)
Kap der Angst (1991)
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Max Cady ist ein ehemaliger, brutaler Serienvergewaltiger, der seine Strafe abgesessen hat und nach 14 Jahren wieder raus kommt. Nun hat der entlassene, von Hass getriebene Mann nur noch einen Gedanken: Rache zu nehmen an seinem ehemaligen Pflichtverteidiger Sam Bowden, der damals entlastende Beweise verschwinden hat lassen, um ihn unbedingt hinter Gitter zu bringen. Seit Jahren bereitete sich Cady auf den Moment vor in dem er seinem ehemaligen Anwalt gegenüber steht um ihm von nun an das Leben zur Hölle zu machen. Ganz langsam soll seine Familie zerstört und in den Wahnsinn getrieben werden um schlussendlich dann zu bekommen was sie verdienen. So belagert und belauert der irre Psychopath die Familie wo und wann er nur kann, killt deren Hund und macht sich unerkannt an die minderjährige, pubertierende Tochter ran um ihr den Kopf zu verdrehen und alle gegeneinander aus zu spielen. Erst als auch Sams Kollegin brutal von Cady vergewaltigt und misshandelt wird, greift dieser zur Selbstjustiz da er ihm juristisch nichts anhaben kann. Er organisiert einen Schlägertrupp, doch Cady ist stärker! Er stellt ihm eine Falle in seinem Haus, doch auch dieses misslingt. Nun gibt es nur noch eine Chance: Flucht auf das Hausboot am Cape Fear (Kap der Angst). Doch auch dies hat Cady raus gefunden und ist ihnen näher als sie denken…

Kommentar

Dieser spannende und mit Superstars gespickte Psychothriller ist Martin Scorseses (Gangs of New York) brutale Neuverfilmung des originellen Klassikers „Ein Köder für die Bestie" aus den 60iger Jahren. Als Romanvorlage diente auch hier der gleichnamige (Originaltitel: The Executioners) Band von John D. MacDonald. Für den sehr guten Soundtrack ist auch hier wieder, wie im Original schon, Bernard Herrmann (Hitchcocks bevorzugter Komponist), diesmal gemeinsam mit Elmer Bernstein verantwortlich.
Wenn man nun die beiden Film mit einander vergleicht wird man einige Kleinigkeiten entdecken die im moderneren Remake hier wesentlich brutaler ausgeschmückter wurden um die Leute zu schockieren. Wie etwa die Szene mit Illeana Douglas (Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt) die Cady wirklich arg zurichtet (beißt ihr glatt ein Eck aus dem Gesicht und schlägt wie irre auf sie ein…) und in der es sich hier brisanter Weise um des untreuen Anwalts heimlicher Geliebte handelt. Auch der Szene mit dem Schlägertrupp wurde hier viel mehr Augenmerk geschenkt als im Original. Die gruselige Überraschung mit der Haushälterin wurde extra eingefügt und die originelle Mitfahrgelegenheit in dem er sich am Auto unten festschnallt, gibt’s auch nur in dieser Version.
Und wer könnte nun die Rolle des fiesen, bösen, geil tätowierten Psycho-Stalkers geben? Natürlich niemand geringerer als der zweifacher Oscarpreisträger Robert De Niro (Godsend, Angel Heart) der meiner Meinung nach den ganzen Film trägt! Für seine absolut perfekte und wirklich gruselig, Furchteinflößende Darbietung des hasserfüllten und sadistischen Verbrechers gabs zurrecht eine weitere Oscar- und Golden Globe Nomierung. Doch nicht nur er, sondern auch Juliette Lewis (From Dusk Till Dawn, Natural Born Killers) die wie immer ihre unschuldig, naive aber mit sexueller Ausstrahlung knisternde Lolitarolle grandios meistert, wurde mit einer Oscar und einen Golden Globe Nominierung gewürdigt.
Der spannende Final Showdown am Boot ist auch nicht schlecht, und Max Cady sieht echt scheußlich aus mit seinen Verbrennungen. Trotzdem wurde das Ganze meiner Meinung nach irgendwie zu lange raus gezögert, alles künstlich aufgeputscht. So ertrinkt der gute Mann schlussendlich dann auf dramatische Weise mit angeketteter Hand und geht mit bösem Blick unter, während er im moralisch einwandfreien Original natürlich wieder ins Gefängnis kommt so wie sich das gehört. (und er irgendwann wieder raus kommt und das Spielchen von neuem beginnt...)
Also: Da ich jahrelang nur dieses Remake kannte, gefiel es mir sehr gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten die mich ein bisschen störten. (Die Rolle von Jessica Lange (King Kong) als frustrierte und sexuell gelangweilte Ehefrau, das kleine Töchterlein das mit dem Psycho rum knutscht, der untreue Nick Nolte (Die Tiefe), usw.) Als ich aber dann das Original als Schwarz-Weiß Klassiker sah, gefiel mit das noch viel besser! Meine Entscheidung, dem Film hier aber trotzdem die volle Punkteanzahl zu geben liegt daran, dass ich ihn nicht mit dem Original vergleiche, sondern ihn extra bewerte als eigenständigen Mainstream Film. Und hierfür ist er klasse.

Filmreview von: Berti / Alle Reviews von Berti

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist in mehreren Auflagen bei Universal auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (2 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
The Fan
Preis: 3,90 EUR neu (gebraucht ab 0,04 EUR)
Stand: 24.10.2014 14:23:00
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Taxi Driver [Collector's Edition]
Preis: 5,76 EUR neu (gebraucht ab 2,75 EUR)
Stand: 24.10.2014 13:16:32
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Time Bandits
Preis: 6,99 EUR neu (gebraucht ab 5,65 EUR)
Stand: 24.10.2014 15:13:23
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Im Auftrag des Drachen
Preis: 4,70 EUR neu
Stand: 24.10.2014 17:11:13
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Casino
Preis: 3,43 EUR neu (gebraucht ab 0,91 EUR)
Stand: 24.10.2014 13:25:10
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Nacht des Jägers
Preis: 12,95 EUR neu (gebraucht ab 7,29 EUR)
Stand: 24.10.2014 16:38:34
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Don Louis / Die dummen Streiche der Reichen
Preis: 6,64 EUR neu (gebraucht ab 9,95 EUR)
Stand: 24.10.2014 15:11:34
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Tabu der Gerechten
Preis: 3,05 EUR neu (gebraucht ab 5,72 EUR)
Stand: 24.10.2014 14:21:04
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Wie ein wilder Stier
Preis: 4,41 EUR neu (gebraucht ab 2,57 EUR)
Stand: 24.10.2014 16:54:08
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Der gefährlichste Mann der Welt
Preis: 12,98 EUR neu (gebraucht ab 19,90 EUR)
Stand: 24.10.2014 16:08:29
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Thriller

The Core - Der innere Kern (GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 2003)
Die Tiefe (USAUSA, 1977)
Bhoot (IndienIndien, 2003)
Fanaa (IndienIndien, 2006)
All Beauty Must Die (USAUSA, 2010)
Orgie des Todes (DeutschlandDeutschland, ItalienItalien, SpanienSpanien, 1978)
Die City Cobra (USAUSA, 1986)
Spider Labyrinth (ItalienItalien, 1988)
Fida (IndienIndien, 2004)
Die Todesgrippe von Köln (DeutschlandDeutschland, 1999)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
Staudenmaier007, 11.12.09
Wie schon bei "Köder für die Bestie" bemerkt ist es das einzige Remake welches Besser ist als der Orginalfilm. Der Horror und die Angst ist noch subtiler umgesetzt. De Niro in einer Paraderolle als psychopatischer Racheenggel.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange