Die weisse Göttin der Kannibalen

Originaltitel: La Montagna del dio cannibale
Alternativtitel: Mountain of the Cannibal God
Slave of the Cannibal God
Prisoner of the Cannibal God
Die weiße Göttin der Kannibalen
Herstellungsland: ItalienItalien
Erscheinungsjahr:  1978
Regie: Sergio Martino

Darsteller

Figur

Ursula Andress  Susan Stevenson
Stacy Keach  Professor Edward Foster
Claudio Cassinelli  Manolo
Antonio Marsina  Arthur Weisser
Franco Fantasia  Father Moses
Lanfranco Spinola  Consul Burns
Carlo Longhi  Phil, der Pilot
Luigina Rocchi  Sura
Akushula Selayah  
Dudley Wanaguru  
T.M. Munna  
M. Suki  
Tom Felleghy  
  
Genre: Splatter, Kannibalen, Abenteuer
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Susan Stevenson und ihr Bruder Arthur forschen in Indonesien nach dem Verbleib von Susans Ehemann Henry. Dieser ist bei einer Expedition in den Dschungel verschollen. Vom zuständigen Konsulat erfahren sie, dass die Suche nach Überlebenden mittlerweile aufgegeben wurde.
Susan wendet sich an Edward Foster, der sich nicht nur in dem infragekommenden Gebiet auskennt, sondern auch mit Henry persönlich bekannt war. Edward vermutet, dass die Expedition in Wirklichkeit einer unerschlossenen Insel galt, um die sich einige mysteriöse Legenden ranken.
Auf Susans Drängen hin organisiert Edward einen Flug zu der Insel und ein paar Helfer. Nach und nach wird die kleine Gruppe von wilden Tieren, tödlichen Fallen und gewalttätigen Eingeborenen dezimiert.
Als die wenigen Überlebenden sich endlich am Ziel glauben, fallen sie einem Kannibalenstamm in die Hände, der als ausgestorben galt.

Kommentar

Sergio Martino (Insel der neuen Monster 1 & 2) präsentiert uns hier einen Abenteuerstreifen, der einen eher zwiespältigen Eindruck hinterläßt.
Eine halbwegs vernünftige Handlung ist durchaus gegeben, doch die klischeehafte Umsetzung (z.B. die im 10 kleine Negerlein-Prinzip aufgeriebenen eingeborenen Helfer) lässt nur wenig Raum für Überraschungen.
Die Besetzung ist erstaunlich prominent für einen Film dieses Schlages.
Ursula Andress (James Bond 007 jagt Dr. No, Kampf der Titanen) zeigt viel Haut aber nur wenig Emotionen.
Stacy Keach (American History X, Galaxy Hunter) wird in seiner Rolle mit einem unwürdigen Ende praktisch verheizt. Der Charakter, zunächst als erfahrener Dschungelexperte in der Gruppe tonangebend, wird später, wegen der quälenden Erinnerungen an frühere Begegnungen mit den Kannibalen, auch ein paar Schwächen zeigen.
Claudio Cassinelli spielt routiniert und kann durchaus überzeugen. Er hat noch öfter mit Regisseur Martino zusammengearbeitet (u.a. Der Fluss der Mörderkrokodile) und kam 1985, während der Dreharbeiten zu "Paco - Kampfmaschine des Todes", bei einem Hubschrauberunglück ums Leben.
Antonio Marsina (Der Tag des Söldners, Keoma) schafft es in allen seiner Szenen wie ein arrogantes A...loch zu wirken und bei jeder sich bietenden Gelegenheit Unfrieden zu stiften. Mehr Möglichkeiten bleiben ihm leider auch nicht, da Arthur sich mehr als einmal absolut unlogisch verhält.

Das Hauptproblem bleibt die Frage, für welches Publikum der Film nun eigentlich konzipiert ist.
Die Splatterfreunde werden immer nur mit kleinen Häppchen abgespeist, bis zum Auftauchen der Menschenfresser vergeht zuviel Zeit und es gibt auch keinen brutalen Höhepunkt (wie ihn beispielsweise Die Rache der Kannibalen geboten hat).
Wer einen zünftigen Urwald-Abenteuerfilm erwartet, wie ihn das Plakatmotiv mit Ursula im Lederfransen-Minikleid verspricht, dürfte an den herben Gewaltdarstellungen schwer zu schlucken haben.
Und die breit ausgewalzten Tiertötungsszenen (würg!) sind ebenso unnötig wie unerwünscht.

Da der Film handwerklich deutlich über vergleichbaren Produktionen steht (beispielsweise Jess Francos lächerlichem "Jungfrau unter Kannibalen") und die Story auf bizarren Unfug im Stile eines Zombies unter Kannibalen verzichtet, ist er unterm Strich einigermaßen unterhaltsam geworden. Trotzdem, es bleibt der Eindruck einer filmgewordenen Variante von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" auf den Leim gegangen zu sein.

Filmreview von: Bad Moon / Alle Reviews von Bad Moon

Veröffentlichungen

Der Film wurde seinerzeit bei UFA auf Video und als Dreiteiler im Super 8-Format auf den Markt gebracht. Da die ungekürzte Fassung in Deutschland beschlagnahmt wurde, sind auch die bei verschiedenen Labels auf VHS veröffentlichten Neuauflagen verboten worden (sofern es sich nicht sowieso um Bootlegs handelte). Bis auf die gekürzte FSK ab 16-Fassung wurden auch alle hierzulande erschienenen DVDs aus dem Verkehr gezogen.
Vor einigen Jahren hat Regisseur Sergio Martino zusätzliches Material aus seinem Archiv freigegeben, das in den meisten internationalen Neuauflagen (auch im deutschsprachigen Ausland) eingefügt wurde. Es handelt sich um drei Szenen mit sexuellen Handlungen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (6 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Kannibalinnen im Dschungel des Todes uncut
Preis: 4,58 EUR neu (gebraucht ab 3,81 EUR)
Stand: 23.11.2014 13:52:50
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mondo Cannibale
Preis: 9,79 EUR neu (gebraucht ab 2,99 EUR)
Stand: 23.11.2014 13:12:27
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Körperfresser kommen (Horror Cult Uncut)
Preis: 5,97 EUR neu (gebraucht ab 6,99 EUR)
Stand: 23.11.2014 16:38:48
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Mondo Cannibale 2. Teil - Der Vogelmensch
Preis: 0,89 EUR neu (gebraucht ab 0,04 EUR)
Stand: 23.11.2014 13:12:27
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Wenn dir dieser Film gefallen hat, empfehlen wir auch:

Nackt und Zerfleischt (DeutschlandDeutschland, ItalienItalien, KolumbienKolumbien, 1980)
OT: Cannibal Holocaust, Regie: Ruggero Deodato
Mit: Robert Kerman, Francesca Ciardi, Perry Pirkanen, Luca Barbareschi, ...


Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Splatter

Pumpkinhead: Blutfehde (GroßbritannienGroßbritannien, USAUSA, 2007)
The Garden of Sinners - Mordverdacht Teil 1 (JapanJapan, 2007)
Todesvisionen (DeutschlandDeutschland, 1987)
Helldriver (JapanJapan, 2010)
Plaga zombie: Zona mutante (ArgentinienArgentinien, 2001)
Ich weiß mal wieder, was du letzten Sommer getan hast (AustralienAustralien, 2008)
Hellraiser: Revelations - Die Offenbarung (USAUSA, 2011)
Sudden Slaughter - Knochenwald 3 (DeutschlandDeutschland, 2006)
Hostel 2 (USAUSA, 2007)
Flashback - Mörderische Ferien (DeutschlandDeutschland, 2000)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange