Psycho

Originaltitel: Psycho
Alternativtitel: Psyco
Herstellungsland: USAUSA
Erscheinungsjahr:  1960
Regie: Alfred Hitchcock

Darsteller

Figur

Anthony Perkins  Norman Bates
Janet Leigh  Marion Crane
Vera Miles  Lila Crane
John Gavin  Sam Loomis
Martin Balsam  Milton Arbogast
John McIntire  Sheriff Al Chambers
Simon Oakland  Dr. Fred Richmond
Vaughn Taylor  George Lowery
Frank Albertson  Tom Cassidy
Lurene Tuttle  Eliza Chambers
  
Genre: Thriller, Slasher
Sequels: Psycho (1960)
Psycho II (1983)
Psycho III (1986)
Psycho IV - The Beginning (1990)
Bates Motel (1987)
Film suchen bei: eBay, OFDb, IMDb, Amazon.de
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Die Sekretärin Marion Crane, soll für ihren Arbeitgeber 40000 Dollar zur Bank tragen, kann der Versuchung aber nicht widerstehen und macht sich mit dem ganzen Geld aus dem Staub. Auf ihrer Flucht in Gedanken bei Sam, ihrem Geliebten, mit dem sie ein schönes, neues Leben beginnen möchte, muss sie nachts aufgrund des schlechten Wetters bei einem etwas abseits gelegenen Motel anhalten. Der schüchterne Motelbesitzer Norman Bates kümmert sich um die hübsche Frau und erzählt ihr auch von seiner kranken und herrschsüchtigen Mutter, die nebenan in dem düsteren Haus am Hügel lebt. Nach dem Gespräch mit dem etwas komischen jungen Mann, beschließt Marion, das gestohlene Geld wieder zurück zu geben und am nächsten Morgen gleich wieder zurück zu fahren. Leider kommt sie nicht mehr dazu, denn während Marion unter der Dusche steht, schleicht jemand mit einem Fleischermesser herein und…

Kommentar

Alfred Hitchcocks 4fach Oscarnominiertes und mehrfach ausgezeichnetes Meisterwerk gilt heute als einer der bedeutendsten Klassiker des amerikanischen Kinos. Mit dem geringen Budget von nur 806.000 Dollar und nach der Vorlage von Robert Blochs gleichnamigen Roman, schuf der Meister des Psychothrillers neue Maßstäbe in dem Genre. Der legendäre und brillante Soundtrack der dem Film zu seiner beängstigenden und verstörenden Wirkung verhalf, stammt vom Komponisten Bernard Herrmann. Unglaubliche 7 Tage wurde an der wohl populärsten Szene der Filmgeschichte gedreht – nämlich der fünfundvierzig Sekunden langen „Duschszene“, in der Marion mit einem Fleischermesser brutal dahin gemetzelt wird, ohne dass das Messer überhaupt die Haut berührt! Der Horror dieser Slasherszene spielt sich einzig und allein im Kopf des Zuschauers ab, der wie gebannt vor dem Bildschirm sitzt und mit ansehen muss, wie brauner Kakao langsam im Abfluss runter rinnt…Nicht nur der Kostenfaktor, sondern auch die Brutalität der roten Farbe, waren der Grund warum der Schwarz-Weiß- Fan Hitchcock, den Film letztendlich in Schwarz-Weiß abdrehte. Mit ganz wenig Effekten, nur durch die fantastische Kameraführung, dem großartigen Score und den absolut perfekt gecasteten Schauspielern, schaffte es der Thriller auf 6 verschieden Listen des American Film Institutes und wurde in diversen Internetforen zum besten Horrorfilm aller Zeiten gewählt. Für den damals eher unbekannten Schauspieler Anthony Perkins, ist die Rolle des Norman Bates, die Rolle seines Lebens und der absolute Karrieredurchbruch. Perkins, der am 12. September 1992 im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer HIV-Infektion starb, mimt den unheimlichen, schizophrenen Motelbesitzer einfach perfekt. Auch die großartige Janet Leigh überzeugt mit fantastisch gutem Mimik und Gestikspiel, das zu Recht mit einem Golden Globe belohnt wurde. Für Psychothriller Freunde ist dieser Film ein absolutes Muss. Die Geniale Story mitsamt dem raffinierten Schluss, verliert auch nach zig Mal anschauen nicht seine Spannung. Aufgrund des großen Erfolges entstanden noch drei weitere Fortsetzungen mit Perkins und ein Remake in Farbe von Gus van Sant, 40 Jahre später.

Filmreview von: Berti / Alle Reviews von Berti

Trailer zum Film

Veröffentlichungen

Der Film ist in mehreren Auflagen bei Universal auf DVD erschienen. Auf Super 8 wurde er bei Piccolo Film als 120 m Schnittfassung veröffentlicht.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (64 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  
Amazon-Angebote:
Die Vögel
Preis: 5,14 EUR neu (gebraucht ab 6,13 EUR)
Stand: 31.08.2014 01:53:38
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Vertigo - Aus dem Reich der Toten
Preis: 6,87 EUR neu (gebraucht ab 4,85 EUR)
Stand: 31.08.2014 01:53:38
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Alfred Hitchcock Collection - Das Fenster zum Hof
Preis: 5,15 EUR neu (gebraucht ab 4,09 EUR)
Stand: 31.08.2014 01:52:04
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Frenzy
Preis: 5,14 EUR neu (gebraucht ab 5,49 EUR)
Stand: 31.08.2014 01:44:55
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Marnie
Preis: 5,99 EUR neu (gebraucht ab 2,74 EUR)
Stand: 31.08.2014 01:53:16
Wunschpreis: EUR Nur neue Artikel
Die Produktpreise und die Produktverfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Zeitpunkt korrekt und können sich ändern. Die Preis- und Verfügbarkeitsangaben, die auf amazon.de zum Zeitpunkt des Kaufs angezeigt werden, gelten für den Verkauf dieses Produktes. Gewisse Inhalte, die auf dieser Webweite erscheinen, stammen von Amazon EU Sarl. Diese Inhalte werden so, wie sie sind zur Verfügung gestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Weiterführende Links

Nock kein Link vorhanden.

+ Neuen Link eintragen

Unsere Filmbörse

In unserer Filmbörse kannst du Filme und filmbezogene Artikel kostenlos zum Verkauf anbieten. Es fallen keine Einstellgebühren und keine Verkaufsprovisionen an.

Derzeit sind keine Angebote zu diesem Film vorhanden.

Empfehlungen

Derzeit keine Empfehlungen für diesen Film vorhanden.

Eigene Filmempfehlung hinzufügen.

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Thriller

12 Stunden Angst (USAUSA, 1990)
Dangerous Ishhq (IndienIndien, 2012)
Schatten der Vergangenheit (USAUSA, 1991)
Die Thomas Crown Affäre (USAUSA, 1999)
Der Tod und das Mädchen (GroßbritannienGroßbritannien, FrankreichFrankreich, USAUSA, 1994)
Die Tribute von Panem - Catching Fire (USAUSA, 2013)
Das siebte Zeichen (USAUSA, 1988)
High Tension (FrankreichFrankreich, 2003)
Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen (USAUSA, 2003)
Kommissar X - Drei grüne Hunde (DeutschlandDeutschland, FrankreichFrankreich, ItalienItalien, Libanon, UngarnUngarn, 1967)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
erik, 01.10.10
Dieser Film ist einfach nur Geil. Selbst nach 60 Jahren hat Der nichts von seiner Spannung verloren. Die Story ist super und das Hitchcock seine Hauptdarstellerin schon in der Mitte des Films sterben läst, war eine geniale Idee. So wird dem Zuschauer jegliche Sicherheit genommen, da dieser sich ja sonst immer sicher seihen konnte das die Hauptfigur (bis zum Ende) überlebt. Leider weiß man heutzutage wer der Killer ist, hätte ich das nicht schon durch diverse andere Quellen mitbekommen, hätte mich die Auflösung vollkommen umgehauen (Die war aber auch so noch verdammt gut). Also ich kann nur raten, falls es noch irgendeinen Horror / Thriller-Fan auf diesem Planeten gibt der nicht weiß wer der Killer ist, sollte der sich dieses Meisterwerk unbedingt ansehen.
 
Gruselmonster, 11.09.12
Ich kann nicht fassen, dass dieser Klassiker hier eine Bewertung von nur drei Sternen hat? Der Film ist gewiss heutzutage nicht mehr annähernd so schockierend, wie er auf das Publikum der 60er Jahre wirkte, aber ich fand ihn doch hervorragend inszeniert, und das, obwohl ich die Auflösung kannte. Tja, was soll ich sagen, man kann ihn mögen oder auch nicht, aber man "Psycho" gehört meines Erachtens zu den Filmen, die man auf jeden Fall gesehen haben sollte.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange